Weingut Alte Schmiede / Seyberth

Das Weingut Alte Schmiede liegt in Siefersheim, ganz im Westen des Anbaugebietes Rheinhessen. Andreas und Bernd Seyberth bewirtschaften ihre Weinberge biologisch, zertifiziert seit dem Jahrgang 2012, sie sind Mitglied bei Bioland, seit 2016 arbeiten sie biodynamisch, sind seit 2018 Demeter-zertifiziert. Ihre Weinberge liegen vor allem in den beiden Siefersheimer Lagen Heerkretz und Martinsberg. In der Siefersheimer Heerkretz haben sie in den vergangenen Jahren alte Trockenmauern wieder instand gesetzt, brachgefallene Weinberge wieder bestockt, auch Lavendelstöcke gepflanzt. Die klassischen Rebsorten dominieren, es gibt Riesling, Silvaner, Weißburgunder und Grauburgunder, Portugieser und Spätburgunder, Frühburgunder und St. Laurent, aber auch Chardonnay und einige Neuzüchtungen wie Würzer und Morio-Muskat. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine, Ortsweine (die meist aus Siefersheim kommen) und Lagenweine. Zum Weingut gehört eine Weinstube im Landhausstil.

Kontakt. 

Sandgasse 8
55599  Siefersheim

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besonderheiten

Weinstube „Kleines Rheinhessen“

Besitzer

Andreas & Bernd Seyberth

Betriebsleiter

Andreas Seyberth
Rheinhessen
7,5 Hektar
35.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Secco Durchblick"

2022

10 %

83

Blanc de Noir Siefersheim

2021

12 %

84

Chardonnay Siefersheim

2021

12 %

87

Grauer Burgunder

2022

12 %

84

Müller-Thurgau & Weißburgunder (1l)

2022

10,5 %

83

Riesling "Pur"

2021

11,5 %

85

Riesling

2021

11 %

83

Scheurebe Siefersheim

2021

11,5 %

85

Silvaner "Lieblingswingert"

2021

12 %

85

Silvaner Siefersheim

2019

12,5 %

86

Lagen

Heerkretz (Siefersheim)
Martinsberg (Siefersheim)
Andreas & Alexandra Seyberth
© Weingut Alte Schmiede

Winzer

Das Weingut Alte Schmiede liegt in Siefersheim, ganz im Westen des Anbaugebietes Rheinhessen. Andreas und Bernd Seyberth bewirtschaften ihre Weinberge biologisch, zertifiziert seit dem Jahrgang 2012, sie sind Mitglied bei Bioland, seit 2016 arbeiten sie biodynamisch, sind seit 2018 Demeter-zertifiziert. Ihre Weinberge liegen vor allem in den beiden Siefersheimer Lagen Heerkretz und Martinsberg. In der Siefersheimer Heerkretz haben sie in den vergangenen Jahren alte Trockenmauern wieder instand gesetzt, brachgefallene Weinberge wieder bestockt, auch Lavendelstöcke gepflanzt. Die klassischen Rebsorten dominieren, es gibt Riesling, Silvaner, Weißburgunder und Grauburgunder, Portugieser und Spätburgunder, Frühburgunder und St. Laurent, aber auch Chardonnay und einige Neuzüchtungen wie Würzer und Morio-Muskat. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine, Ortsweine (die meist aus Siefersheim kommen) und Lagenweine. Zum Weingut gehört eine Weinstube im Landhausstil.

Aktuelle Kollektion

Die neue Kollektion ist enorm gleichmäßig und lässt Fortschritte erkennen, die Weine sind schon in der Basis druckvoller als früher, schon die Gutsweine, die Ortsweine besitzen Substanz. Die Litercuvée aus Müller-Thurgau und Weißburgunder ist besser denn je, frisch und zupackend, der Riesling-Gutswein besitzt klare Frucht, gute Struktur und Grip, der Grauburgunder ist eindringlich, saftig, ein wenig süß. Silvaner spielt eine wichtige Rolle im Betrieb, und das in diesem Jahr vorgestellte Trio überzeugt: Der Gutswein ist würzig, frisch und strukturiert, der Lieblingswingert noch etwas eindringlicher und zupackender, der 2019er Ortswein zeigt feine Reife im Bouquet, besitzt Frische im Mund, gute Struktur und Grip. Der unfiltrierte Riesling Pur zeigt dezente Reife, besitzt Kraft und Substanz. Intensiv und konzentriert ist die Scheurebe, noch besser gefällt uns der rauchige, zupackende Chardonnay. Gute Vorstellung!