Weingut Hamm

Das Weingut Hamm ist einer der Pioniere für ökologischen Weinbau im Rheingau. Bereits in den 1980ern begann Karl-Heinz Hamm die Weinberge ohne chemische Spritzmittel und Dünger zu bewirtschaften, seit 1990 ist das Weingut offiziell bio-zertifiziert. Seit 2016 führt Aurelia Wehrheim-Hamm, die Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn studiert hatte, das Weingut in vierter Generation, gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Bruder Julius. Die Weinberge befinden sich in den Winkeler Lagen Jesuitengarten, Hasensprung und Dachsberg. Der Fokus liegt klar auf Riesling, der mit 90 Prozent den größten Teil der Rebfläche einnimmt, die verbleibenden 10 Prozent entfallen auf Spätburgunder. Die Lagenweine werden spontanvergoren. Bei ihrem Spitzenriesling aus der Ersten Lage Dachsberg experimentiert Aurelia Wehrheim-Hamm mit Holz, Maischestandzeit und Hefelager.

Kontakt. 

Hauptstraße 60
65375  Oestrich-Winkel

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besonderheiten

Gutsausschank (Ostern-Okt.)

Besitzer

Karl-Heinz Hamm

Betriebsleiter

Aurelia Wehrheim-Hamm
Rheingau
7 Hektar

Aktuelle Weine

Riesling "feinherb"

2022

11,5 %

84

Riesling "Junge Reben"

2022

85

Riesling "vom Rheinufer" Winkel

2022

84

Riesling Kabinett "feinfruchtig"

2022

9 %

85

Riesling Spätlese "Alte Reben" Winkel

2022

8,5 %

86

Riesling trocken "Alte Reben" Winkel

2021

11,5 %

86

Riesling trocken "GG" Jesuitengarten Winkel

2021

12,5 %

88

Riesling trocken "Tradition"

2022

12 %

83

Riesling trocken Dachsberg Winkel

2021

12 %

87

Lagen

Jesuitengarten (Winkel)
Hasensprung (Winkel)
Dachsberg (Winkel)

Rebsorten

Riesling (90%)
Spätburgunder (10%)
© Weingut Hamm

Winzer

Das Weingut Hamm ist einer der Pioniere für ökologischen Weinbau im Rheingau. Bereits in den 1980ern begann Karl-Heinz Hamm die Weinberge ohne chemische Spritzmittel und Dünger zu bewirtschaften, seit 1990 ist das Weingut offiziell bio-zertifiziert. Seit 2016 führt Aurelia Wehrheim-Hamm, die Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn studiert hatte, das Weingut in vierter Generation, gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Bruder Julius. Die Weinberge befinden sich in den Winkeler Lagen Jesuitengarten, Hasensprung und Dachsberg. Der Fokus liegt klar auf Riesling, der mit 90 Prozent den größten Teil der Rebfläche einnimmt, die verbleibenden 10 Prozent entfallen auf Spätburgunder. Die Lagenweine werden spontanvergoren. Bei ihrem Spitzenriesling aus der Ersten Lage Dachsberg experimentiert Aurelia Wehrheim-Hamm mit Holz, Maischestandzeit und Hefelager.

Aktuelle Kollektion

Weine aus den Jahrgängen 2022 und 2021 präsentiert Aurelie Wehrheim-Hamm in diesem Jahr, ausschließlich Riesling. Der trockene Riesling Tradition ist sehr würzig, eindringlich, geradlinig, der leicht apfelduftige feinherbe Riesling ist frisch und zupackend, besitzt feine Süße und Grip. Der Riesling vom Rheinufer ist fruchtbetont, sehr offen zeigt etwas Apfel und Pfirsich, ist harmonisch, frisch, zupackend, der Wein von jungen Reben zeigt etwas Apfel im Bouquet, ist frisch und zupackend, besitzt feine Süße, Frucht und Grip. Der feinfruchtige Kabinett ist sehr offen und fruchtbetont im Bouquet, zeigt frischen Apfel, ist wunderschön klar, frisch und zupackend im Mund. Die Spätlese stammt von über 60 Jahre alten Reben, ist fruchtbetont und intensiv, sehr offen, besitzt Fülle und Saft, gute Substanz, viel Frische und Frucht. Von diesen über 60 Jahre alten Reben gibt es auch ein trockenes Pendant, aus dem Jahrgang 2021, ein würziger, eindringlicher Riesling mit guter Struktur und Grip. Aus 2021 stammen auch die beiden trockenen Lagen-Rieslinge: Der Dachsberg ist konzentriert, etwas rauchig, füllig und saftig, besitzt Substanz und Struktur, das Große Gewächs vom Jesuitengarten, von über 40 Jahre alten Reben, ist sehr eindringlich und konzentriert, kompakt, füllig, strukturiert, noch jugendlich.