Weingut Fritz Ekkehard Huff

Seit über 300 Jahren baut die Familie Wein in Schwabsburg an, aus dem ursprünglichen Gemischtbetrieb entwickelte sich nach und nach ein reines Weingut. Heute führen Fritz Ekkehard Huff und seine Ehefrau Doris den Betrieb. Seit Beendigung ihres Geisenheim-Studiums 2010 ist Tochter Christine für die Vinifikation verantwortlich, unterstützt von ihrem Ehemann Jeremy, einem gebürtigen Neuseeländer. Die Weinberge liegen in Nierstein und Schwabsburg, unter anderem in den Lagen Schloss Schwabsburg, Orbel und Paterberg, zuletzt kam eine Parzelle im Pettenthal hinzu. Riesling und die Burgundersorten dominieren im Anbau, dazu gibt es Silvaner und Scheurebe, rote Sorten wie Spätburgunder oder St. Laurent nehmen inzwischen 30 Prozent der Fläche ein. Das Sortiment ist dreistufig gegliedert in Guts-, Orts- und Lagenweine, an der Spitze der Kollektion stehen die Lagenrieslinge aus Orbel und Pettenthal sowie der Rabenturm aus dem nicht flurbereinigten Filetstück der Lage Schloss Schwabsburg mit über 50 Jahre, teilweise 80 Jahre alten Reben.

Kontakt. 

Hauptstraße 90
55283  Nierstein

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8-12 + 13-18 Uhr, Sa. 9-17 Uhr, mit Bitte um Vereinbarung

Besitzer

Fritz Ekkehard Huff & Christine Huff

Betriebsleiter

Ekkehard & Christine Huff

Kellermeister

Christine Huff & Jeremy Bird-Huff
Rheinhessen
10 Hektar
50.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Grauburgunder trocken Niersteiner

2022

13 %

84

Riesling Kabinett "Blue Bird"

2022

9 %

86

Riesling trocken "Rabenturm" Nierstein Schloss Schwabsburg

2022

12 %

90

Riesling trocken "vom Rotliegenden" Nierstein

2022

11,5 %

87

Riesling trocken (1l)

2022

11,5 %

83

Riesling trocken Nierstein Orbel

2022

12 %

88

Riesling trocken Nierstein Pettenthal

2022

12 %

90

Riesling trocken Nierstein Schloss Schwabsburg

2022

11,5 %

88

Riesling trocken

2022

11,5 %

85

Sauvignon Blanc trocken "Yellow Bird"

2022

12 %

86

Lagen

Schloss Schwabsburg (Nierstein)
Pettenthal (Nierstein)
Orbel (Nierstein)
Paterberg (Nierstein)

Rebsorten

Riesling (40%)
Burgundersorten (30%)
© Weingut Fritz Ekkehard Huff

Winzer

Seit über 300 Jahren baut die Familie Wein in Schwabsburg an, aus dem ursprünglichen Gemischtbetrieb entwickelte sich nach und nach ein reines Weingut. Heute führen Fritz Ekkehard Huff und seine Ehefrau Doris den Betrieb. Seit Beendigung ihres Geisenheim-Studiums 2010 ist Tochter Christine für die Vinifikation verantwortlich, unterstützt von ihrem Ehemann Jeremy, einem gebürtigen Neuseeländer. Die Weinberge liegen in Nierstein und Schwabsburg, unter anderem in den Lagen Schloss Schwabsburg, Orbel und Paterberg, zuletzt kam eine Parzelle im Pettenthal hinzu. Riesling und die Burgundersorten dominieren im Anbau, dazu gibt es Silvaner und Scheurebe, rote Sorten wie Spätburgunder oder St. Laurent nehmen inzwischen 30 Prozent der Fläche ein. Das Sortiment ist dreistufig gegliedert in Guts-, Orts- und Lagenweine, an der Spitze der Kollektion stehen die Lagenrieslinge aus Orbel und Pettenthal sowie der Rabenturm aus dem nicht flurbereinigten Filetstück der Lage Schloss Schwabsburg mit über 50 Jahre, teilweise 80 Jahre alten Reben.

Aktuelle Kollektion

Die neue Kollektion überzeugt von der Basis bis zur Spitze. Der Literriesling ist fruchtbetont, zupackend, noch mehr Zitrusgrip besitzt der Riesling in der Dreiviertelliterflasche. In der Bird-Linie punktet der Sauvignon Blanc mit Reintönigkeit, zeigt Stachelbeeren, Tropenfrüchte, der Riesling Kabinett ist wunderschön lebhaft, frisch und zupackend. Viel Würze und reife süße Frucht prägen den Reserve-Sauvignon Gris. Der Riesling vom Rotliegenden ist frisch und zupackend, besitzt Struktur und Grip, was auch für den würzigen Schloss Schwabsburg-Riesling gilt. Der Orbel-Riesling ist eindringlich, zupackend, relativ offen und zugänglich. An der Spitze der Kollektion stehen wie so oft Rabenturm und Pettenthal: Der Pettenthal ist reintönig, kraftvoll, punktet mit Struktur und Substanz, der Rabenturm besitzt Fülle und Saft, aber auch viel Frische und Druck. Spannende Rieslinge!