Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach

Die Hessischen Staatsweingüter sind das größte Weingut in Deutschland: Außer den Rheingauer Gütern (Domäne Assmannshausen, Kloster Eberbach) wird auch das Gut an der Hessischen Bergstraße von Kloster Eberbach aus verwaltet. Die Hessische Landesregierung hat den Staatsbetrieb in eine GmbH umgewandelt, die aber weiterhin zu hundert Prozent in Staatsbesitz ist. Seit 2018 ist Kathrin Puff als Önologin für die Vinifikation zuständig, 2021 übernahm Max Schaefer die Leitung des Außenbetriebs.

Kontakt. 

Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach, Kloster Eberbach
65346  Eltville

Öffnungszeiten

Vinothek im Kloster Eberbach: April-Oktober tägl. 11-19 Uhr; November-März tägl. 11-18 Uhr

Besonderheiten

Vinothek Domäne Bergstraße, Darmstädter Straße 133, 64646 Heppenheim (Tel. 06252-126269-0), April-Okt. Tägl. 11-19 Uhr, Nov.-März: Mo.-Fr. 11-18 Uhr; Sa., So. & Feiertage 10-16 Uhr; Gastronomie: Pfortenhaus Kloster Eberbach (Tel. 06723-9178290), Gutsauschank Baiken, Eltville (Tel. 06123-900345); Schwarzes Häuschen, Domäne Steinberg, 65346 Eltville (Tel. 06123-9997065); Hotel Kloster Eberbach

Besitzer

Land Hessen

Betriebsleiter

Geschäftsführer: Dieter Greiner

Kellermeister

Bernd Kutschick

Außenbetrieb

Önologin: Kathrin Puff, Außenbetrieb: Max Schaefer
Rheingau
238 Hektar
2.300.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Grauburgunder trocken Heppenheimer Centgericht

2022

13,5 %

85

Riesling Kabinett Steinberger

2022

8 %

85

Riesling Spätlese Rauenthaler Baiken

2022

8 %

87

Riesling trocken Großes Gewächs Erbacher Marcobrunn

2021

13 %

89

Riesling trocken Rauenthaler Baiken

2022

12 %

87

Riesling trocken Steinberger

2022

12 %

85

Riesling trocken Wiesbadener Neroberg

2022

12 %

87

Riesling trocken

2022

12 %

83

Spätburgunder trocken Assmannshäuser Höllenberg (Erste Lage)

2020

13 %

88

Lagen

Steinberger
Baiken (Rauenthal)
Gehrn (Rauenthal)
Berg Schlossberg (Rüdesheim)
Berg Rottland (Rüdesheim)
Berg Roseneck (Rüdesheim)
Marcobrunn (Erbach)
Neroberg (Wiesbaden)
Domdechaney (Hochheim)
Kirchenstück (Hochheim)

Rebsorten

Riesling (73%)
Spätburgunder (15%)
Kathrin Puff
© Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach

Winzer

Die Hessischen Staatsweingüter sind das größte Weingut in Deutschland: Außer den Rheingauer Gütern (Domäne Assmannshausen, Kloster Eberbach) wird auch das Gut an der Hessischen Bergstraße von Kloster Eberbach aus verwaltet. Die Hessische Landesregierung hat den Staatsbetrieb in eine GmbH umgewandelt, die aber weiterhin zu hundert Prozent in Staatsbesitz ist. Seit 2018 ist Kathrin Puff als Önologin für die Vinifikation zuständig, 2021 übernahm Max Schaefer die Leitung des Außenbetriebs.

Aktuelle Kollektion

Seit Kathrin Puff die Regie im Keller übernommen hat sind die Weine deutlich präziser geworden. Dieser Trend setzt sich auch mit der aktuellen Kollektion fort, vor allem bei den Lagen-Rieslingen. Der Gutswein ist wie gewohnt klar und reintönig, mit sorten- und regionstypischen Aromen von Aprikose, Zitrus und grünem Apfel. Der trockene Riesling Steinberger präsentiert sich etwas dichter und reifer, zeigt gelbe Früchte und Mirabelle. Spürbar komplexer sind die Lagenweine. Der Wein aus dem Neroberg ist sehr klar und schlank, besitzt eine gute Säurestruktur, Finesse und Substanz. Den Wein aus dem Baiken sehen wir gleichauf, er ist etwas weniger finessenreich, dafür reifer und stoffiger. Das Große Gewächs aus dem Erbacher Marcobrunn unterscheidet sich deutlich von Neroberg und Baiken, ist deutlich stoffiger. Wir hatten den Wein kurz nach der Füllung schon für die vergangene Ausgabe verkostet. Nach einem Jahr in der Flasche hat er seine lagentypische üppige Frucht nicht verloren, ist nun aber etwas vielschichtiger und eindringlicher. Die restsüßen Rieslinge leben von ihrer schönen, animierenden Frucht. Die Spätlese aus dem Baiken besitzt eine intensive Aromatik, zeigt gelben Pfirsich und vollreife Aprikosen, verbindet die Frucht mit Frische und Säure. Der Erste Lage-Spätburgunder aus dem Höllenberg besitzt eine gute Säurestruktur und zartes Tannin, Finesse und Frucht (Holunder und Sauerkirsche).