Weingut Laurentiushof

Thomas Franzen-Martiny und Liz Martiny führen den Laurentiushof in Bremm nach ökologischen Richtlinien; das Weingut ist Mitglied bei Ecovin. Ihre Weinberge liegen in Bremm, Neef und Bullay, gut die Hälfte davon befindet sich in Steillagen wie dem Bremmer Calmont oder dem Neefer Frauenberg, ein Teil der Reben ist 100 Jahre alt. Riesling nimmt 70 Prozent der inzwischen auf lediglich drei Hektar verkleinerten Fläche ein, hinzu kommen 20 Prozent Elbling sowie 10 Prozent Weißburgunder. Die Weine werden spontanvergoren und im Edelstahl ausgebaut. Dem Weingut sind ein Komfort-Ferienhaus und eine Luxus-Loft-Wohnung angeschlossen, deren Komfort weit über das hinausgeht, was anderswo bezüglich Ferienwohnungen an der Mosel üblich ist.

Kontakt. 

Gartenstraße 13
56814  Bremm

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besonderheiten

Komfort-Ferienhaus und Luxus-Loft-Wohnung

Besitzer

Thomas Franzen-Martiny

Betriebsleiter

Thomas Franzen-Martiny

Kellermeister

Thomas Franzen-Martiny

Außenbetrieb

Thomas Franzen-Martiny
Mosel
3 Hektar
25.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Elbling trocken (1l)

2022

11,5 %

Riesling "feinherb" Neefer Frauenberg

2022

10 %

Riesling trocken "Urgestein" Bremmer Calmont

2022

11,5 %

Riesling trocken (1l)

2022

11 %

Souvignier Gris trocken "Montador"

2022

12 %

Weißburgunder trocken

2022

11 %

Lagen

Calmont (Bremm)
Frauenberg (Neef)

Rebsorten

Riesling (70%)
Elbling (20%)
Weißburgunder (10%)
Bremmer Calmont
© Mondo Heidelberg

Winzer

Thomas Franzen-Martiny und Liz Martiny führen den Laurentiushof in Bremm nach ökologischen Richtlinien; das Weingut ist Mitglied bei Ecovin. Ihre Weinberge liegen in Bremm, Neef und Bullay, gut die Hälfte davon befindet sich in Steillagen wie dem Bremmer Calmont oder dem Neefer Frauenberg, ein Teil der Reben ist 100 Jahre alt. Riesling nimmt 70 Prozent der inzwischen auf lediglich drei Hektar verkleinerten Fläche ein, hinzu kommen 20 Prozent Elbling sowie 10 Prozent Weißburgunder. Die Weine werden spontanvergoren und im Edelstahl ausgebaut. Dem Weingut sind ein Komfort-Ferienhaus und eine Luxus-Loft-Wohnung angeschlossen, deren Komfort weit über das hinausgeht, was anderswo bezüglich Ferienwohnungen an der Mosel üblich ist.

Aktuelle Kollektion

Schon die beiden Einstiegsweine sind überzeugend und das beileibe nicht zum ersten Mal, seit das Weingut für dieses Buch Weine anstellt: Der zarte aber straffe Elbling und der knackige Riesling, beide in der Literflasche, sind Visitenkarten des Gutes. Offen und duftig zeigt sich der Weißburgunder, der im Mund saftig wirkt, eine schöne Frucht besitzt und schlank ausfällt: Ein charmanter Einstieg jenseits der Basisweine. Der Souvignier Gris Montador zeigt eine recht offene Kräuternote mit leichten Zitrusbeiklängen, er ist im Mund stoffig und recht würzig, dank seiner Säure auch erfrischend. Ein gutes Beispiel dafür, was man aus dieser pilzwiderstandsfähigen Sorte machen kann. Der trockene Urgesteinsriesling aus dem Bremmer Calmont zeigt eine vergleichsweise dunkle Hefenote, ist straff und würzig mit leichter Zitrus- und Kräuterwürze im Nachhall. Der eher niedrige Alkoholgehalt macht den Wein zugänglich, von Süße ist in diesem Wein nicht das Geringste zu bemerken. Der feinherbe Riesling aus dem Neefer Frauenberg ist im typischen Stil des Weinguts gehalten, er wirkt offen, duftig mit feiner, keineswegs banaler Frucht, die noch ganz leicht hefig ausfällt, ist im Mund angenehm fest und straff mit dezenter, gut integrierter Süße. Wie man Weine so vinifiziert, dass sie auch noch beim dritten oder vierten Glas Spaß machen, weiß Thomas Franzen-Martiny genau.