Weingut Löwensteinhof

Im Jahre 2019 übernahmen Anne und Andreas Müller den Löwensteinhof in Winningen – mit einem nicht gerade selbstverständlichen beruflichen Hintergrund. Sie ist als Krankenschwester und Sozialpädagogin Quereinsteigerin ins Weinbusiness, er stammt aus der Landwirtschaft in Baden-Württemberg, erlernte an der Ahr das Winzerhandwerk, bildete sich dann doppelt fort – einerseits zum Winzermeister und andererseits, um die Geheimnisse des Weißweinausbaus zu erlernen, am Mittelrhein. Es folgte schließlich der Wechsel ins Moseltal. Während Andreas Müller für den Weinan- und -ausbau zuständig ist, unterstützt Anne ihren Mann vom Weinberg bis zur Vermarktung. Die Pläne sind hier durchaus ambitioniert. Die Fläche stieg in den letzten Jahren langsam, im Moment werden 2,2 Hektar Reben bewirtschaftet, allerdings ist es das Ziel des Paares, die Fläche in den kommenden Jahren auf fünf bis sechs Hektar zu vergrößern. Bislang werden 65 Prozent Riesling angebaut, der Rest der Fläche verteilt sich auf Johanniter, Spät- und Weißburgunder sowie andere Sorten. Im Mai, Juni und Juli wird eine Straußwirtschaft betrieben.

Kontakt. 

Löwensteinhof 0
56333  Winningen

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung oder während der Straußwirtschaftzeiten

Besonderheiten

Straußwirtschaft im Mai, Juni, Juli, Fr. + Sa. 16-21 Uhr

Besitzer

Andreas Müller

Betriebsleiter

Andreas Müller

Kellermeister

Andreas Müller

Außenbetrieb

Andreas Müller
Mosel
2,2 Hektar
keine Angabe

Aktuelle Weine

Riesling "Schieferstück" Winninger Domgarten

2022

12,5 %

Riesling trocken "Nr. 22" Winninger Domgarten

2022

12 %

Riesling trocken "Nr. 23" Winninger Domgarten

2022

13,5 %

Riesling trocken Winninger Uhlen

2021

13,5 %

Riesling Winninger Domgarten

2022

11 %

Weißburgunder trocken Winninger Domgarten

2022

12,5 %

Lagen

Domgarten (Winningen)
Uhlen (Winningen)

Rebsorten

Riesling (65%)
Weißburgunder (15%)
Spätburgunder (7%)
Johanniter (5%)
© Weingut Löwensteinhof

Winzer

Im Jahre 2019 übernahmen Anne und Andreas Müller den Löwensteinhof in Winningen – mit einem nicht gerade selbstverständlichen beruflichen Hintergrund. Sie ist als Krankenschwester und Sozialpädagogin Quereinsteigerin ins Weinbusiness, er stammt aus der Landwirtschaft in Baden-Württemberg, erlernte an der Ahr das Winzerhandwerk, bildete sich dann doppelt fort – einerseits zum Winzermeister und andererseits, um die Geheimnisse des Weißweinausbaus zu erlernen, am Mittelrhein. Es folgte schließlich der Wechsel ins Moseltal. Während Andreas Müller für den Weinan- und -ausbau zuständig ist, unterstützt Anne ihren Mann vom Weinberg bis zur Vermarktung. Die Pläne sind hier durchaus ambitioniert. Die Fläche stieg in den letzten Jahren langsam, im Moment werden 2,2 Hektar Reben bewirtschaftet, allerdings ist es das Ziel des Paares, die Fläche in den kommenden Jahren auf fünf bis sechs Hektar zu vergrößern. Bislang werden 65 Prozent Riesling angebaut, der Rest der Fläche verteilt sich auf Johanniter, Spät- und Weißburgunder sowie andere Sorten. Im Mai, Juni und Juli wird eine Straußwirtschaft betrieben.

Aktuelle Kollektion

Eine feine, kühle, leicht floral anmutende Aromatik weist der Weißburgunder aus dem Winninger Domgarten auf, der sehr präzise ausfällt und trocken wirkt: Eine spannende Interpretation dieser Sorte. Aus dem Winninger Domgarten werden gleich zwei trockene Rieslinge vorgestellt, die sich nicht an der Weinbezeichnung unterscheiden lassen, allerdings an der Flaschenfarbe und an der Amtlichen Prüfnummer. Der Riesling mit der Nummer 22 ist offen, frisch, mit Zitrusnoten und knackiger Säure ausgestattet, während der Wein mit der Nummer 23 eine verhaltene, hefig wirkende Aromatik besitzt und im Mund viel Schmelz zeigt. Kraftvoll ist auch der Riesling aus dem Winninger Uhlen, würzig und nachhaltig, sehr gelungen, aber noch zu jung. Nicht komplett trocken wirkt der Schieferstück-Riesling, der Frische zeigt und eine schlanke, kühle, würzige Art mit ganz dezentem Schmelz aufweist; ein Hauch Süße ist allenfalls zu erahnen. Der einzige (leicht) süße Wein stammt aus dem Domgarten, ist rassig und gut balanciert.