Weingut Gernot & Thomas Michel

Seit dem 19. Jahrhundert baut die Familie Wein in Gundheim an. Gernot Michel hat den Betrieb 1996 von seinem Vater übernommen, den damaligen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb in ein reines Weingut umgewandelt. Mit dem Einstieg von Thomas Michel, der 2010 seine Ausbildung zum Winzer begann, entschied man sich den damaligen reinen Fassweinbetrieb auf teilweise Flaschenweinvermarktung umzustellen, 2011 wurden die ersten eigenen Flaschen abgefüllt, 2014 im alten Weinkeller eine neue Vinothek eingerichtet. Die Weinberge von Gernot und Thomas Michel liegen in Gundheim, Westhofen (Kirchspiel, Aulerde, Steingrube), Bechtheim (Heiligkreuz), Bermersheim und Mörstadt. Weiße Sorten dominieren im Anbau, Riesling, Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder und Gewürztraminer spielen eine wichtige Rolle. An roten Sorten werden Spätburgunder, Portugieser, Regent und Dornfelder angebaut. Das Sortiment umfasst derzeit nur Gutsweine und Ortsweine.

Kontakt. 

Schlossgasse 14
67599  Gundheim

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Anja, Gernot & Thomas Michel
Rheinhessen
20 Hektar
keine Angabe

Aktuelle Weine

Blanc de Noir trocken

2022

12 %

82

Chardonnay trocken

2022

12,5 %

82

Pinot Sekt brut

2021

12 %

84

Riesling trocken Bechtheimer

2022

12,5 %

85

Silvaner trocken Westhofener

2022

12,5 %

84

Spätburgunder trocken Gundheimer

2017

14 %

84

Spätburgunder trocken

2020

13 %

84

Weißburgunder trocken Westhofener

2022

12,5 %

85

Weißburgunder trocken

2022

12 %

81

Lagen

Kirchspiel (Westhofen)
Aulerde (Westhofen)
Steingrube (Westhofen)
Heiligkreuz (Bechtheim)

Winzer

Seit dem 19. Jahrhundert baut die Familie Wein in Gundheim an. Gernot Michel hat den Betrieb 1996 von seinem Vater übernommen, den damaligen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb in ein reines Weingut umgewandelt. Mit dem Einstieg von Thomas Michel, der 2010 seine Ausbildung zum Winzer begann, entschied man sich den damaligen reinen Fassweinbetrieb auf teilweise Flaschenweinvermarktung umzustellen, 2011 wurden die ersten eigenen Flaschen abgefüllt, 2014 im alten Weinkeller eine neue Vinothek eingerichtet. Die Weinberge von Gernot und Thomas Michel liegen in Gundheim, Westhofen (Kirchspiel, Aulerde, Steingrube), Bechtheim (Heiligkreuz), Bermersheim und Mörstadt. Weiße Sorten dominieren im Anbau, Riesling, Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder und Gewürztraminer spielen eine wichtige Rolle. An roten Sorten werden Spätburgunder, Portugieser, Regent und Dornfelder angebaut. Das Sortiment umfasst derzeit nur Gutsweine und Ortsweine.

Aktuelle Kollektion

Lagenweine gibt es noch immer nicht bei diesem Gundheimer Weingut, so dass auch in diesem Jahr die Westhofener und Bechtheimer Ortsweine an der Spitze der Kollektion stehen. Aber auch die Gutsweine zeigen gleichmäßige Qualität – und der Pinot Sekt, ein Weißburgunder, bietet einen feinen Einstieg in die Kollektion, zeigt dezent rauchige Noten, gelbe Früchte, ist lebhaft, klar, frisch und zupackend. Unter den Gutsweinen gefällt uns der Spätburgunder aus dem Jahrgang 2020 am besten, er ist fruchtbetont im Bouquet, intensiv, reintönig, besitzt schöne Frische, gute Struktur und Grip. Der Westhofener Silvaner ist würzig und eindringlich im Bouquet, ist klar, frisch, zupackend, strukturiert. Der Bechtheimer Riesling ist fruchtbetont im Bouquet, reintönig, frisch, besitzt Struktur, Frische und Grip. Gleichauf sehen wir den Westhofener Weißburgunder, der feine Würze und reintönige Frucht im Bouquet zeigt, füllig und saftig ist, gute Substanz und Grip besitzt. Der Gundheimer Spätburgunder, Jahrgang 2017, zeigt dezente Reife im Bouquet, besitzt reife süße Frucht im Mund, gute Struktur und Grip.