Weingut Schäfer-Heinrich

Elke und Andreas Hieber übernahmen 1986 das elterliche Weingut und stellten Schritt für Schritt auf ökologische Bewirtschaftung um, 1990 wurden sie Mitglied beim Bundesverband Ökologischer Weinbau (Ecovin). Auch ihre Kinder sind am Wein interessiert: Tochter Sarah hat in Geisenheim studiert, Sohn Lars ist nach Weinlehre und Weintechnikerausbildung in den Betrieb eingestiegen. Die Weinberge liegen hauptsächlich in Heilbronn (Stiftsberg, Wartberg), aber auch im Stettener Pulvermächer. 70 Prozent der Weinberge sind mit roten Rebsorten bestockt, vor allem Trollinger und Lemberger, aber auch Spätburgunder, Clevner, Dornfelder, Samt­rot, Regent, Ca­ber­net Cubin und Cabernet Mitos. Bei den weißen Sorten dominiert Riesling. Daneben gibt es etwas Kerner, Grauburgunder und Müller-Thurgau. Die Rotweine werden alle maischevergoren (bis zu drei Wochen).

Kontakt. 

Letten 3
74074  Heilbronn

Öffnungszeiten

März-Okt.: Mo.-Do. 17-19:30 Uhr, Fr. 13-19:30 Uhr, Sa. 9-18 Uhr; Nov.-Febr.: Mo.-Do. 14-18:30 Uhr, Fr. 13-19:30 Uhr, Sa. 9-18 Uhr

Besitzer

Elke & Andreas Hieber

Betriebsleiter

Andreas & Lars Hieber

Kellermeister

Lars & Andreas Hieber
Württemberg
18 Hektar
120.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Finesse" Rosé trocken

2022

12 %

82

"Was ist das?" Rotwein trocken

2020

14 %

86

"Was ist das?" Weißwein trocken

2021

13 %

86

Grauburgunder** trocken Heilbronner Stiftsberg

2021

13 %

85

Grauburgunder*** trocken Heilbronner Stiftsberg

2021

13,5 %

89

Lemberger** trocken Heilbronner Stiftsberg

2020

13 %

85

Lemberger*** trocken Heilbronner Stiftsberg

2019

14,5 %

88

Pinot Noir** trocken Heilbronner Stiftsberg

2020

13,5 %

86

Riesling** "N" trocken Heilbronner Stiftsberg

2021

12,5 %

84

Riesling** trocken "Lignum" Heilbronner Stiftsberg

2021

12,5 %

84

Lagen

Stiftsberg (Heilbronn)
Wartberg (Heilbronn)
Pulvermächer (Stetten)

Rebsorten

Riesling
Grauburgunder
Müller-Thurgau
Sauvignon Blanc
Souvignier Gris
Cabernet Blanc
Kerner
Trollinger
Lemberger
Spätburgunder
Clevner
Samtrot
Merlot
Muskat-Trollinger
Cabernet Mitos
Cabernet Cubin
Cabernet Cortis
Regent
Dornfelder
© Weingut Schäfer-Heinrich

Winzer

Elke und Andreas Hieber übernahmen 1986 das elterliche Weingut und stellten Schritt für Schritt auf ökologische Bewirtschaftung um, 1990 wurden sie Mitglied beim Bundesverband Ökologischer Weinbau (Ecovin). Auch ihre Kinder sind am Wein interessiert: Tochter Sarah hat in Geisenheim studiert, Sohn Lars ist nach Weinlehre und Weintechnikerausbildung in den Betrieb eingestiegen. Die Weinberge liegen hauptsächlich in Heilbronn (Stiftsberg, Wartberg), aber auch im Stettener Pulvermächer. 70 Prozent der Weinberge sind mit roten Rebsorten bestockt, vor allem Trollinger und Lemberger, aber auch Spätburgunder, Clevner, Dornfelder, Samt­rot, Regent, Ca­ber­net Cubin und Cabernet Mitos. Bei den weißen Sorten dominiert Riesling. Daneben gibt es etwas Kerner, Grauburgunder und Müller-Thurgau. Die Rotweine werden alle maischevergoren (bis zu drei Wochen).

Aktuelle Kollektion

Drei füllige, kraftvolle Rotweine aus dem Jahrgang 2018 führten im vergangenen Jahr die Kollektion an, und auch in diesem Jahr sind die Rotweine wieder ganz stark, aber ein Weißwein macht ihnen Konkurrenz: Der im Barrique ausgebaute 2021er Grauburgunder zeigt viel Konzentration, reife Frucht, etwas Vanille, ist füllig, saftig, besitzt reintönige reife Frucht und Substanz. Sehr offen und intensiv ist der 2015er Spätburgunder, zeigt Herzkirschen, ist füllig, harmonisch, komplex und lang – ein fein gereifter Wein. Der 2019er Lemberger setzt auf Frucht, Konzentration und Intensität, ist füllig, kraftvoll, ein klein wenig bitter. Der 2020er Pinot Noir ist frisch und reintönig bei dezenten Gewürznoten, der fruchtbetonte, intensive und offene rote „Was ist das“ ist im Jahrgang 2020 ein Cabernet Cortis, das weiße maischevergorene Pendant, Jahrgang 2021, ist ganz Struktur. Sehr gleichmäßig präsentieren sich die 2 Sterne-Weißweine, ob Riesling oder Sauvignon Blanc, unsere leichte Präferenz gilt dem zur Hälfte im Holz ausgebauten, frischen, zupackenden Grauburgunder.