Weingut Dr. Alex Senfter

Seit 1988 führt Jost Senfter dieses Niersteiner Weingut, das den Namen seines Großvaters trägt; seit 2019 wird er von Sohn Julius unterstützt, der nach der Winzerausbildung bei Jochen Dreissigacker und Thomas Seeger im elterlichen Weingut für den Weinausbau verantwortlich ist, derzeit in Geisenheim studiert. Das 1840 erbaute Gutshaus liegt am Fuße der Lage Niersteiner Hölle, einer kleinen Lage, die dem Weingut etwa zur Hälfte gehört. Die Weinberge befinden sich in den Niersteiner Lagen Hölle, Ölberg und Heiligenbaum, aber auch in Oppenheim und Dienheim, sowie in Gabsheim. Neben Riesling werden vor allem Chardonnay, die Burgundersorten, St. Laurent und Cabernet Sauvignon angebaut.

Kontakt. 

Wörrstadter Straße 10
55283  Nierstein

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Jost Senfter

Betriebsleiter

Jost Senfter

Kellermeister

Julius Senfter
Rheinhessen
10 Hektar
25.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Cabernet Sauvignon trocken Niersteiner Hölle

2021

13,5 %

86

Chardonnay trocken Niersteiner Oelberg

2022

13 %

85

Chardonnay trocken

2022

13,5 %

83

Dornfelder trocken

2021

12,5 %

84

Riesling "feinherb"

2022

11,5 %

83

Riesling trocken "Terra Rubra" Niersteiner Heiligenbaum

2022

12 %

86

Riesling trocken (1l)

2022

11,5 %

81

Rosé Saignée trocken

2022

12 %

85

Saint Laurent trocken

2022

12,5 %

84

Scheurebe trocken

2022

12 %

82

Lagen

Hölle (Nierstein)
Ölberg (Nierstein)
Heiligenbaum (Nierstein)
© Weingut Dr. Alex Senfter

Winzer

Seit 1988 führt Jost Senfter dieses Niersteiner Weingut, das den Namen seines Großvaters trägt; seit 2019 wird er von Sohn Julius unterstützt, der nach der Winzerausbildung bei Jochen Dreissigacker und Thomas Seeger im elterlichen Weingut für den Weinausbau verantwortlich ist, derzeit in Geisenheim studiert. Das 1840 erbaute Gutshaus liegt am Fuße der Lage Niersteiner Hölle, einer kleinen Lage, die dem Weingut etwa zur Hälfte gehört. Die Weinberge befinden sich in den Niersteiner Lagen Hölle, Ölberg und Heiligenbaum, aber auch in Oppenheim und Dienheim, sowie in Gabsheim. Neben Riesling werden vor allem Chardonnay, die Burgundersorten, St. Laurent und Cabernet Sauvignon angebaut.

Aktuelle Kollektion

Der Cabernet Sauvignon aus der Niersteiner Hölle hatte uns in den vergangenen beiden Jahren immer sehr gut gefallen, und auch in diesem Jahr steht er wieder mit an der Spitze der Kollektion, ist sehr offen und zeigt etwas florale Noten, besitzt Frische, gute Struktur und Grip. Auch die anderen Rotweine überzeugen, der Spätburgunder aus der Hölle ist fruchtbetont und reintönig, der Dornfelder sehr intensiv und sortentypisch, besitzt klare Frucht und Biss, der Saint Laurent zeigt feine Kirschennoten, ist geradlinig und frisch. Sehr gut ist auch der im gebrauchten Barrique ausgebaute Rosé Saignée, ein Saftabzug von Saint Laurent, Spätburgunder und Cabernet Sauvignon, durchgegoren ausgebaut und unfiltriert abgefüllt, ein kraftvoller, strukturierter, zupackender Rosé, mehr Essensbegleiter denn Aperitif. Auch die Weißweine überzeugen, angefangen vom Literriesling; die Gutsweine setzen auf Frische und Frucht, der reintönige Weißburgunder gefällt uns besonders gut. Der im gebrauchten Barrique ausgebaute Chardonnay vom Oelberg ist konzentriert und sehr kompakt, noch etwas besser gefällt uns der würzig-rauchige, druckvolle Riesling Terra Rubris.