Weingut Teutsch

Das Weingut Teutsch liegt am Südrand von Leutershausen an der Bergstraße, das seit 1975 zusammen mit Großsachsen die neue Gemeinde Hirschberg bildet. Das Weingut selbst gehört zu Leutershausen, die das Weingut umgebenden Weinberge aber gehören zum benachbarten Schriesheim. Die Weinberge liegen alle in der Lage Staudenberg, die sich teils in Leutershausen, teils auf Schriesheimer Gemarkung befindet. Seit 2010 führt Johannes Teutsch den Betrieb, dessen Urgroßvater die ersten Reben gepflanzt hatte. Er baut Spätburgunder, Riesling und Müller-Thurgau an, aber auch Grauburgunder, Weißburgunder, Silvaner, Dunkelfelder, Scheurebe und Gewürztraminer.

Kontakt. 

Burgweg 50
69493  Hirschberg

Öffnungszeiten

Mi. 17-19 Uhr, Sa. 8-12 Uhr oder nach Vereinbarung

Besitzer

Johannes Teutsch
Baden
5 Hektar
25.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Komposition" Rotwein trocken

2020

13,5 %

84

Grauburgunder trocken

2021

13,5 %

83

Riesling trocken Staudenberg

2022

12 %

86

Rivaner trocken

2022

12 %

84

Spätburgunder Rosé halbtrocken

2022

12 %

82

Spätburgunder trocken Barrique

2020

14,5 %

88

Weißburgunder trocken

2022

13,5 %

83

Lagen

Staudenberg (Leutershausen)

Rebsorten

Spätburgunder
Riesling
Grauburgunder
Müller-Thurgau
Scheurebe
Weißburgunder
Silvaner
Gewürztraminer
Dunkelfelder
Johannes Teutsch
© Weingut Teutsch

Winzer

Das Weingut Teutsch liegt am Südrand von Leutershausen an der Bergstraße, das seit 1975 zusammen mit Großsachsen die neue Gemeinde Hirschberg bildet. Das Weingut selbst gehört zu Leutershausen, die das Weingut umgebenden Weinberge aber gehören zum benachbarten Schriesheim. Die Weinberge liegen alle in der Lage Staudenberg, die sich teils in Leutershausen, teils auf Schriesheimer Gemarkung befindet. Seit 2010 führt Johannes Teutsch den Betrieb, dessen Urgroßvater die ersten Reben gepflanzt hatte. Er baut Spätburgunder, Riesling und Müller-Thurgau an, aber auch Grauburgunder, Weißburgunder, Silvaner, Dunkelfelder, Scheurebe und Gewürztraminer.

Aktuelle Kollektion

Mit der neuen Kollektion legt Johannes Teutsch in der Spitze deutlich zu. Und die Basis überzeugt wie gewohnt. Auch in diesem Jahr gefällt uns der Rivaner wieder besonders gut, er ist würzig und eindringlich im Bouquet, frisch, klar und zupackend im Mund, besitzt gute Struktur und Grip. Der im Holz ausgebaute Weißburgunder ist frisch und klar im Bouquet, geradlinig und zupackend im Mund. Auch der Grauburgunder wurde im Holz ausgebaut, er ist deutlich würziger im Bouquet, er besitzt gute Struktur und reife Frucht. Unser klarer Favorit im weißen Segment ist der spontanvergorene, im Holz ausgebaute Riesling vom Staudenberg, der gute Konzentration und feine Würze im Bouquet zeigt, ganz dezent Zitrus im Hintergrund, frisch, klar und zupackend im Mund ist, feine Frucht und Grip besitzt. Viel Frische und rote Früchte zeigt der halbtrocken ausgebaute Spätburgunder Rosé im Bouquet, er ist lebhaft, frisch, betont süffig. Die Komposition genannte rote Cuvée aus Dunkelfelder und Spätburgunder ist im Jahrgang 2020 intensiv und offen im Bouquet, zeigt viel reife Frucht, sie ist frisch und geradlinig im Mund, zupackend, besitzt gute Struktur und Tannine. Unser eindeutiger Favorit ist der im Barrique ausgebaute Spätburgunder aus dem Jahrgang 2020, der feine Würze, etwas rauchige Noten und gute Intensität im Bouquet zeigt, dem man den recht hohen Alkohol im Mund nicht anmerkt, weil er Fülle und Kraft besitzt, viel reife Frucht, gute Substanz und Struktur. Im Aufwind!