Weingut Trinks-Trinks

Das Weingut Trinks-Trinks wurde mit dem Jahrgang 2014 aus der Taufe gehoben. Zuvor hatten die an der Forschungsanstalt in Geisenheim arbeitenden Johanna Döring und Matthias Friedel gemeinsam einen heruntergekommenen Hof erworben und vollständig renoviert. 2013 übernahmen sie dann auch die dazu gehörenden 1,2 Hektar großen Weinberge mit über 25 Jahre alten Rieslingreben, die sich auf drei Gewanne in den Geisenheimer Lagen Mäuerchen und Mönchspfad verteilen. Diese werden separat ausgebaut. Alle Reben wachsen auf Lösslehm, aber mit unterschiedlichen Ausprägungen. Während der Boden im Gewann “In allen Ehren“ tiefgründiger und sandiger ist, ist der in der Steingrub, wie der Name schon verrät, skelettartiger, steiniger. In der warmen Lage „Im Schorchen“ schließlich kommt eine Beimengung von kalkhaltigem Löss hinzu. Alle Weinberge werden nach ökologischen Standards bewirtschaftet, die Traubenlese erfolgt ausschließlich per Hand. Im mittelalterlichen Keller des Weingutes werden die Moste mit weinbergseigenen Hefen spontan vergoren, lange auf der Hefe belassen und frühestens im Sommer nach der Lese gefüllt. Durch die schonende und auf ein geringes Maß reduzierte Einflussnahme im Keller keltern die beiden jungen Winzer individuelle Rieslinge mit Spannung und Würze.

Kontakt. 

Bischof-Blum-Platz 4
65366  Geisenheim

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Johanna Döring & Matthias Friedel
Rheingau
1,3 Hektar
9.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Riesling trocken "Giorgia"

2020

12,5 %

89

Riesling trocken "Im Schorchen"

2021

12,5 %

88

Riesling trocken "In allen Ehren"

2021

12,5 %

89

Riesling trocken "Mitanand"

2021

12 %

87

Riesling trocken "Steingrub"

2021

12,5 %

88

Lagen

Mäuerchen (Geisenheim)
Mönchspfad (Geisenheim)

Rebsorten

Riesling (100%)
Johanna Döring & Matthias Friedel
© Weingut Trinks-Trinks

Winzer

Das Weingut Trinks-Trinks wurde mit dem Jahrgang 2014 aus der Taufe gehoben. Zuvor hatten die an der Forschungsanstalt in Geisenheim arbeitenden Johanna Döring und Matthias Friedel gemeinsam einen heruntergekommenen Hof erworben und vollständig renoviert. 2013 übernahmen sie dann auch die dazu gehörenden 1,2 Hektar großen Weinberge mit über 25 Jahre alten Rieslingreben, die sich auf drei Gewanne in den Geisenheimer Lagen Mäuerchen und Mönchspfad verteilen. Diese werden separat ausgebaut. Alle Reben wachsen auf Lösslehm, aber mit unterschiedlichen Ausprägungen. Während der Boden im Gewann “In allen Ehren“ tiefgründiger und sandiger ist, ist der in der Steingrub, wie der Name schon verrät, skelettartiger, steiniger. In der warmen Lage „Im Schorchen“ schließlich kommt eine Beimengung von kalkhaltigem Löss hinzu. Alle Weinberge werden nach ökologischen Standards bewirtschaftet, die Traubenlese erfolgt ausschließlich per Hand. Im mittelalterlichen Keller des Weingutes werden die Moste mit weinbergseigenen Hefen spontan vergoren, lange auf der Hefe belassen und frühestens im Sommer nach der Lese gefüllt. Durch die schonende und auf ein geringes Maß reduzierte Einflussnahme im Keller keltern die beiden jungen Winzer individuelle Rieslinge mit Spannung und Würze.

Aktuelle Kollektion

Seit Jahren loben wir das hohe Basisniveau und die klare Handschrift von Johanna Döring und Matthias Friedel. Schon der Einstiegs-Riesling Mitanand ist wunderbar druckvoll und weist wie alle Weine einen tragenden Gerbstoff-Grip auf – einer der Gutswein-Geheimtipps der Region. Der Riesling Im Schorchen ist in diesem Jahr wieder trocken, gefällt uns besser als die halbtrockene Variante aus 2020; er ist griffig, druckvoll, fein reduktiv und lang. Der Riesling Steingrub ist kraftvoller und dichter, zeigt Würze und leichte Ananasnoten. Der Riesling In Allen Ehren ist deutlich fordernder, der spannendste Wein der Kollektion: Sehr herb, mit ausgeprägter Gerbstoffstruktur und sehr viel Grip, aber ohne Rappen-Aromatik – ein sehr mutiger Wein. Der Riesling Giorgia, Jahrgang 2020, spielt mit oxidativen Anklängen, ist molliger, besitzt viel Substanz und Struktur, ist griffig, zeigt mit etwas Luft Aromen von Bitterorange und Kumquat. Eine starke Kollektion, mit Charakter!