Weinmanufaktur Untertürkheim

Die Weinberge der 1887 gegründeten Untertürkheimer Genossenschaft liegen in den Untertürkheimer Lagen Mönchberg und Altenberg. Zwei Drittel der Weinberge sind mit roten Reben bestockt. Wichtigste Rebsorten sind Trollinger und Riesling, die jeweils ein Viertel der Rebfläche einnehmen, dann folgen – mit gehörigem Abstand – Lemberger und Spätburgunder. Die Weine sind betriebsintern mit bis zu drei Sternen klassifiziert, auf Prädikatsbezeichnungen bei trockenen Weinen wird verzichtet. Die besten Weine kommen im 1902 erbauten Kreuzgewölbekeller auch ins große Holzfass oder ins Barrique. Die als Barriqueweine gekennzeichneten Weine kommen ausschließlich in neue Fässer, Weine mit der Bezeichnung „Holzfass“ werden in gebrauchten Bar­­riques ausgebaut. Kellermeister Jürgen Off ist seit 1987 in Untertürkheim tätig, seit 2001 trägt er die Verantwortung im Keller.

Kontakt. 

Strümpfelbacher Straße 47
70327  Stuttgart

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-14 Uhr

Besonderheiten

Weinproben (nach Vereinbarung)

Besitzer

87 Mitglieder

Betriebsleiter

Geschäftsführerin: Saskia Wörthwein

Kellermeister

Jürgen Off
Württemberg
90 Hektar
700.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Mönch Berthold"** Rosé trocken

2022

12,5 %

83

Chardonnay* trocken

2022

12,5 %

81

Grauer Burgunder** trocken

2022

13 %

83

Lemberger** trocken

2021

13,5 %

84

Merlot*** trocken Untertürkheimer Altenberg

2020

14 %

88

Mönch Berthold** Rotwein trocken

2021

13,5 %

83

Muskat Trollinger* Rosé "feinherb"

2022

11 %

83

Riesling* "feinherb"

2022

12 %

81

Riesling*** trocken Untertürkheimer Mönchberg

2022

12,5 %

88

Sauvignon Blanc*** trocken Untertürkheimer Mönchberg

2022

13,5 %

88

Rebsorten

Trollinger (20%)
Riesling (25%)
Lemberger (10%)
Spätburgunder (10%)
Weißburgunder (5%)
Grauburgunder (5%)
Jürgen Off
© Weinmanufaktur Untertürkheim

Winzer

Die Weinberge der 1887 gegründeten Untertürkheimer Genossenschaft liegen in den Untertürkheimer Lagen Mönchberg und Altenberg. Zwei Drittel der Weinberge sind mit roten Reben bestockt. Wichtigste Rebsorten sind Trollinger und Riesling, die jeweils ein Viertel der Rebfläche einnehmen, dann folgen – mit gehörigem Abstand – Lemberger und Spätburgunder. Die Weine sind betriebsintern mit bis zu drei Sternen klassifiziert, auf Prädikatsbezeichnungen bei trockenen Weinen wird verzichtet. Die besten Weine kommen im 1902 erbauten Kreuzgewölbekeller auch ins große Holzfass oder ins Barrique. Die als Barriqueweine gekennzeichneten Weine kommen ausschließlich in neue Fässer, Weine mit der Bezeichnung „Holzfass“ werden in gebrauchten Bar­­riques ausgebaut. Kellermeister Jürgen Off ist seit 1987 in Untertürkheim tätig, seit 2001 trägt er die Verantwortung im Keller.

Aktuelle Kollektion

Zwei ganz starke 2020er Rotweine – Mönch Berthold und Lemberger Großer Stern – führten im vergangenen Jahr die Kollektion an, und dieses Jahr konnten wir weitere 2020er Rote verkosten: Der Merlot zeigt intensive Holznoten, besitzt Fülle und Saft, das Holz ist sehr präsent, die Cuvée Concilium zeigt intensive Frucht, ist füllig und kraftvoll bei viel jugendlichen Tanninen. Noch ein Jahr älter ist der 3 Sterne-Spätburgunder, zeigt rauchige Noten, etwas Gewürze, rote Früchte, besitzt Kraft, Struktur und Frische und eine ganz dezente Bitternote. Neben den gewohnt starken Rotweinen präsentiert Jürgen Off in diesem Jahr auch zwei spannende 3 Sterne-Weißweine aus dem Mönchberg. Der Riesling zeigt gute Konzentration und reintönige Frucht, besitzt Fülle, Kraft, reife Frucht, gute Struktur und Substanz. Ganz auf Konzentration und Intensität setzt der Sauvignon Blanc, er ist offen, strukturiert und druckvoll.