Altes Schlösschen - Ludwig Schneider

Sitz und Namensgeber des von Ludwig Schneider gegründeten Familienweinguts ist ein Ende des 16. Jahrhundert erbautes, heute denkmalgeschütztes Renaissance-Fachwerkgebäude im Herzen von Sankt Martin. Ralf und Markus Schneider führen den Betrieb in der dritten Generation. Seit Mitte der 1980er Jahre wird neben den Trauben aus eigenen Weinbergen auch das Lesegut der von der Familie gegründeten Erzeugergemeinschaft St. Martinus verarbeitet, die insgesamt 70 Hektar Weinberge liegen in St. Martin, Maikammer, Edenkoben und Diedesfeld. Die wichtigsten Rebsorten sind Riesling, der auf etwas über einem Viertel der Fläche steht und Spätburgunder mit einem Anteil von elf Prozent. Daneben gibt es eine breite Palette an Sorten, die in den vier Qualitätsstufen Bauer, Springer, Turm und König angeboten werden.

Kontakt. 

Maikammerer Straße 7
67487  St. Martin

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-17 Uhr, So. & Feiertage 10-12 Uhr

Besonderheiten

Vinothek, Hotel-Restaurant St. Martiner Castell

Besitzer

Familie Schneider

Betriebsleiter

Ralf & Markus Schneider

Kellermeister

Markus Schneider
Pfalz
70 Hektar
700.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Königssekt" Chardonnay Sekt brut nature

13 %

Gewürztraminer "S" "fruchtig"

2021

10,5 %

Grauburgunder trocken "Turm"

2022

13,5 %

Königs-Cuvée Rotwein trocken

2019

14,5 %

Muskateller & Muscaris trocken "Turm"

2022

12,5 %

Pinot Noir trocken Kirchberg

2019

14,5 %

Riesling Auslese

2021

9 %

Riesling trocken "Alte Reben" Kastaniengarten

2021

13 %

Spätburgunder trocken "König"

2020

14,5 %

St. Laurent trocken "Turm"

2021

13 %

Lagen

Baron (St. Martin)
Kirchberg (St. Martin)
Kapellenberg (Maikammer)
Heiligenberg (Maikammer)
Kastaniengarten (Edenkoben)
Bergel (Edenkoben)
Paradies (Diedesfel)
Johanneskirchel (Diedesfeld)

Rebsorten

Riesling (27%)
Spätburgunder (11%)
Dornfelder (8%)
Weißburgunder (6%)
Chardonnay (6%)
Müller-Thurgau (5%)
Portugieser (5%)
Kerner (4%)
St. Laurent (3%)
Sauvignon Blanc (3%)
Gewürztraminer (2%)
Silvaner (2%)
© Altes Schlösschen – Ludwig Schneider

Winzer

Sitz und Namensgeber des von Ludwig Schneider gegründeten Familienweinguts ist ein Ende des 16. Jahrhundert erbautes, heute denkmalgeschütztes Renaissance-Fachwerkgebäude im Herzen von Sankt Martin. Ralf und Markus Schneider führen den Betrieb in der dritten Generation. Seit Mitte der 1980er Jahre wird neben den Trauben aus eigenen Weinbergen auch das Lesegut der von der Familie gegründeten Erzeugergemeinschaft St. Martinus verarbeitet, die insgesamt 70 Hektar Weinberge liegen in St. Martin, Maikammer, Edenkoben und Diedesfeld. Die wichtigsten Rebsorten sind Riesling, der auf etwas über einem Viertel der Fläche steht und Spätburgunder mit einem Anteil von elf Prozent. Daneben gibt es eine breite Palette an Sorten, die in den vier Qualitätsstufen Bauer, Springer, Turm und König angeboten werden.

Aktuelle Kollektion

Aus dem umfangreichen Sortiment der Familie Schneider konnten wir erstmals eine kleine Auswahl verkosten: Die trockenen Weißweine sind reintönig mit guter Konzentration, die Rotweine sind sehr stoffig und kraftvoll mit deutlichem Holzeinsatz. Der im Kastanienbarrique ausgebaute Pinot Noir Kirchberg zeigt viel Schwarzkirsche, Waldbeeren und kräutrige Noten im Duft, besitzt am Gaumen reife Tannine, viel Kraft, aber auch Eleganz, der Spätburgunder König ist ebenfalls sehr kraftvoll, zeigt Noten von Sauerkirsche, Rauch und Kräutern im Bouquet, die Königs-Cuvée besitzt dunkle Frucht und viel röstige Würze mit Noten von Mokka und Räucherspeck. Unser Favorit unter den Weißen ist der Riesling Kastaniengarten, der feine, animierende Zitrusnoten, Limette und Ananas, und gute Länge besitzt, der Weißburgunder König zeigt im Bouquet dezente Holzwürze, florale Aromen, etwas Birne, besitzt Kraft, Schmelz und leicht nussige Noten, der Weißburgunder Turm ist fruchtbetonter, der Grauburgunder ist etwas verhaltener in der Nase, besitzt Stoff und Schmelz.