Weingut Bauer

Das Gut besitzt Weinberge in den Lagen Mülheimer Sonnenlay, Veldenzer Kirchberg und Brauneberger Juffer und ist einer von zwei Eigentümern der Lage Elisenberg, die teils auf Mülheimer, teils auf Veldenzer Gemarkung liegt. Nachdem Inhaber Thomas Bauer nach langer Krankheit im Jahr 2023 verstorben ist, hat nun sein Vater Jörg wieder die Verantwortung für den Betrieb übernommen. Neben Riesling, der 82 Prozent der Fläche einnimmt, werden vor allem noch Spätburgunder und Müller-Thurgau angebaut. Die Weine werden teils in Holzfässern, teils in Edelstahltanks ausgebaut, kühl und langsam vergoren und bleiben lange auf der Feinhefe. Einen Namen gemacht hat sich der Betrieb mit klaren, eleganten Weinen, vom trockenen Riesling bis zur edelsüßen Spezialität, auch die Erfahrungen beim Rotwein sind hervorzuheben. Neben Wein werden auch Edel- und Tresterbrände sowie Fruchtliköre erzeugt.

Kontakt. 

Moselstraße 3
54486  Mülheim

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8-12 + 13-18 Uhr, Sa. 8-16 Uhr oder nach Vereinbarung

Besonderheiten

Probierstube, Gästehaus

Besitzer

Jörg Bauer
Mosel
8,3 Hektar
keine Angabe

Aktuelle Weine

Riesling "feinherb" (1l)

2022

11 %

Riesling Auslese Brauneberger Juffer-Sonnenuhr

2022

8,5 %

Riesling Auslese Mülheimer Elisenberg

2022

8 %

Riesling Kabinett "feinherb" Brauneberger Juffer

2022

11 %

Riesling Sekt brut

2016

12,5 %

Riesling Spätlese Brauneberger Juffer

2022

10 %

Riesling Spätlese Mülheimer Elisenberg

2022

10 %

Riesling trocken "Alte Reben" Mülheimer Sonnenlay

2022

12,5 %

Riesling trocken (1l)

2022

12 %

Riesling trocken Mülheimer Elisenberg

2022

13,5 %

Lagen

Sonnenlay (Mülheim)
Elisenberg (Mülheim)
Elisenberg (Veldenz)
Kirchberg (Veldenz)
Juffer (Brauneberg)
Juffer-Sonnenuhr (Brauneberg)

Rebsorten

Riesling (82%)
Spätburgunder (10%)
Müller-Thurgau (5%)
Jörg & Thomas Bauer
© Weingut Bauer

Winzer

Das Gut besitzt Weinberge in den Lagen Mülheimer Sonnenlay, Veldenzer Kirchberg und Brauneberger Juffer und ist einer von zwei Eigentümern der Lage Elisenberg, die teils auf Mülheimer, teils auf Veldenzer Gemarkung liegt. Nachdem Inhaber Thomas Bauer nach langer Krankheit im Jahr 2023 verstorben ist, hat nun sein Vater Jörg wieder die Verantwortung für den Betrieb übernommen. Neben Riesling, der 82 Prozent der Fläche einnimmt, werden vor allem noch Spätburgunder und Müller-Thurgau angebaut. Die Weine werden teils in Holzfässern, teils in Edelstahltanks ausgebaut, kühl und langsam vergoren und bleiben lange auf der Feinhefe. Einen Namen gemacht hat sich der Betrieb mit klaren, eleganten Weinen, vom trockenen Riesling bis zur edelsüßen Spezialität, auch die Erfahrungen beim Rotwein sind hervorzuheben. Neben Wein werden auch Edel- und Tresterbrände sowie Fruchtliköre erzeugt.

Aktuelle Kollektion

Einen 2016er Schaumwein mit nicht weniger als 68 Monaten Reifung auf der Hefe stellt das Weingut vor. Er besitzt eine reife Aromatik mit Noten von Kräutern, Pfirsichhaut, Hefe und etwas Kandis, ist saftig und würzig, durchaus reif, aber durch die Säure und die schlanke Art animierend. Recht verhalten mit Noten von Kräutern und etwas Hefe ist der trockene Sonnenlay-Riesling, im Mund wirkt er kompakt, recht zugänglich, saftig. Offener, fest und angenehm trocken ist der Elisenberg-Riesling. Der feinherbe Kabinettriesling wirkt offen, duftet nach frischen Pfirsichen, ist saftig, zwar merklich süß, aber sehr animierend. Verhalten präsentiert sich die Spätlese aus der Juffer, ein eher schlanker, feiner Wein, der noch Zeit benötigt. Kühl wirkt die Auslese aus dem Elisenberg mit Noten von Mirabellen und weißem Pfirsich, im Mund ist der Wein schlank, elegant, deutlich süß mit Potenzial. In der Auslese aus der Juffer-Sonnenuhr sind auch Zitrusschalennoten zu finden, die Süße wirkt noch etwas dominant, aber Potenzial ist reichlich vorhanden.