Weinbau Bergmann

Seit 1985 wird bei den Bergmanns in Ulsenheim im südlichen Steigerwald selbstvermarktet, vorher hatte man etwas Müller-Thurgau und Silvaner, der aber ausschließlich der Selbstversorgung diente. Seither kamen immer mehr Weinberge und verschiedene Rebsorten nach und nach hinzu. Volker Bergmann führt den Betrieb zusammen mit seiner Lebensgefährtin Charoen Buchner. Seine Weinberge liegen alle am Huttenberg in Ulsenheim. Silvaner (inklusive Blauer Silvaner), Müller-Thurgau und Bacchus sind die wichtigsten Rebsorten, nehmen jeweils 20 Prozent der Fläche ein. Es folgen je 10 Prozent Spätburgunder und Faberrebe, hinzu kommen Riesling, Domina, Regent sowie ein Fränkischer Satz. Die Weine werden kühl und kontrolliert vergoren, Volker Bergmann möchte die natürliche Kohlensäure und Frische in seinen Weinen erhalten.

Kontakt. 

Ulsenheim 14
91478  Ulsenheim

Öffnungszeiten

jederzeit nach Vereinbarung

Besonderheiten

Häckerwirtschaft im Frühling und Herbst

Besitzer

Volker Bergmann

Betriebsleiter

Volker Bergmann
Franken
1,8 Hektar
12.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Alter Fränkischer Satz Ulsenheimer Huttenberg

2022

12 %

84

Blauer Silvaner Ulsenheimer Huttenberg

2022

11,5 %

84

Domina trocken Ulsenheimer Huttenberg

2020

12 %

84

Faberrebe Ulsenheimer Huttenberg

2022

11,5 %

84

Riesling Ulsenheimer Huttenberg

2022

11,5 %

84

Rivaner Alte Reben

2022

12 %

83

Silvaner "début"

2022

12,5 %

86

Silvaner Auslese Ulsenheimer Huttenberg

2018

11,5 %

86

Silvaner Sekt brut

2019

12,5 %

84

Spätburgunder & Domina Rosé Ulsenheimer Huttenberg

2022

12,5 %

82

Lagen

Huttenberg (Ulsenheim)

Rebsorten

Silvaner (20%)
Müller-Thurgau (20%)
Bacchus (20%)
Spätburgunder (10%)
Faberrebe (10%)
Riesling (5%)
Fränkischer Satz (5%)
Domina (5%)
Regent (5%)
© Weinbau Bergmann

Winzer

Seit 1985 wird bei den Bergmanns in Ulsenheim im südlichen Steigerwald selbstvermarktet, vorher hatte man etwas Müller-Thurgau und Silvaner, der aber ausschließlich der Selbstversorgung diente. Seither kamen immer mehr Weinberge und verschiedene Rebsorten nach und nach hinzu. Volker Bergmann führt den Betrieb zusammen mit seiner Lebensgefährtin Charoen Buchner. Seine Weinberge liegen alle am Huttenberg in Ulsenheim. Silvaner (inklusive Blauer Silvaner), Müller-Thurgau und Bacchus sind die wichtigsten Rebsorten, nehmen jeweils 20 Prozent der Fläche ein. Es folgen je 10 Prozent Spätburgunder und Faberrebe, hinzu kommen Riesling, Domina, Regent sowie ein Fränkischer Satz. Die Weine werden kühl und kontrolliert vergoren, Volker Bergmann möchte die natürliche Kohlensäure und Frische in seinen Weinen erhalten.

Aktuelle Kollektion

Eine bestechend gleichmäßige Kollektion – und so viele Smileys für seine Weine wie Volker Bergmann erhält kein anderer Winzer in Franken. Der Silvaner-Sekt ist frisch, klar und zupackend, der Blaue Silvaner ist wunderschön birnenduftig, die 2018er Silvaner Auslese zeigt nun erste Reifenoten; besonders spannend im Silvaner-Quartett ist der zur Hälfte auf der Maische vergorene début-Silvaner, der würzig und eindringlich ist, Fülle und Kraft besitzt, gute Struktur und Druck. Der Alte Fränkische Satz ist wie in den Vorjahren wunderschön strukturiert und zupackend, der Rivaner von alten Reben zeigt dezente Muskatnoten im Bouquet, der Riesling ein wenig Zitrus, besitzt Frische, Frucht und Grip, und die in Franken sonst kaum zu findende Faberrebe punktet mit floralen Noten, feiner Süße und Frucht. Die rotfruchtige Domina ist wunderschön reintönig und fruchtbetont. Die trockene Spätburgunder Auslese aus dem Jahrgang 2018 zeigt erste Reifenoten, wer es fruchtbetonter mag, dem sei der wunderschön reintönige 2020er Spätburgunder mit seinen feinen Kirschnoten empfohlen.