Weinbau Philip Bernard

Philip Bernard ist in Mechenhard zuhause, das heute ein Ortsteil der Stadt Erlenbach am Main ist. Er betreibt in dritter Generation den kleinen Nebenerwerbsbetrieb, den sein Großvater Siegfried gegründet hatte, wird dabei von seinen Eltern unterstützt. Seine Weinberge liegen im Klingenberger Schlossberg, wo die Reben auf Buntsandstein-Terrassen wachsen, sowie im benachbarten Erlenbacher Hochberg, inzwischen ist er auch in Bürgstadt vertreten. Weißburgunder und Silvaner baut er an, Müller-Thurgau und Bacchus, dazu die beiden traditionellen roten Rebsorten Klingenbergs, Spätburgunder und Portugieser. Die Weißweine werden in Edelstahltanks ausgebaut, die Rotweine in Fässern aus heimischer oder französischer Eiche, die Rotweine werden nicht filtriert. Philip Bernard ist dabei nach und nach derzeit brachliegende Terrassen mit Spätburgunder zu bestocken.

Kontakt. 

Mechenharder Straße 110
63906  Erlenbach

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Philip Bernard

Kellermeister

Philip Bernard
Franken
1,5 Hektar

Aktuelle Weine

Silvaner Erlenbacher

2022

12,5 %

87

Silvaner Klingenberger

2022

12,5 %

87

Spätburgunder Rosé Klingenberger

2021

13 %

89

Spätburgunder trocken "Fass 01" Klingenberger Schlossberg

2021

13 %

92

Spätburgunder trocken Klingenberger Schlossberg

2021

13 %

90

Weißer Burgunder Bürgstadter

2022

13 %

87

Weißer Burgunder trocken Klingenberger Schlossberg

2021

13 %

91

Lagen

Schlossberg (Klingenberg)
Hochberg (Erlenbach)

Winzer

Philip Bernard ist in Mechenhard zuhause, das heute ein Ortsteil der Stadt Erlenbach am Main ist. Er betreibt in dritter Generation den kleinen Nebenerwerbsbetrieb, den sein Großvater Siegfried gegründet hatte, wird dabei von seinen Eltern unterstützt. Seine Weinberge liegen im Klingenberger Schlossberg, wo die Reben auf Buntsandstein-Terrassen wachsen, sowie im benachbarten Erlenbacher Hochberg, inzwischen ist er auch in Bürgstadt vertreten. Weißburgunder und Silvaner baut er an, Müller-Thurgau und Bacchus, dazu die beiden traditionellen roten Rebsorten Klingenbergs, Spätburgunder und Portugieser. Die Weißweine werden in Edelstahltanks ausgebaut, die Rotweine in Fässern aus heimischer oder französischer Eiche, die Rotweine werden nicht filtriert. Philip Bernard ist dabei nach und nach derzeit brachliegende Terrassen mit Spätburgunder zu bestocken.

Aktuelle Kollektion

Eine klasse Kollektion präsentiert Philip Bernard in diesem Jahr, mit fülligen, kraftvollen Ortsweinen und faszinierenden Spitzen. Der Erlenbacher Silvaner ist würzig, eindringlich, leicht rauchig, der Klingenberger etwas fruchtbetonter im Bouquet, geradlinig, strukturiert und zupackend. Der Bürgstadter Weißburgunder zeigt feine Würze und Duft, reife Frucht, besitzt Kraft, gute Struktur, Frische und Grip. Gute Konzentration und rauchige Noten zeigt der Weißburgunder vom Schlossberg, Jahrgang 2021, er besitzt Fülle und Kraft, reintönige reife Frucht, gute Substanz, Druck und Länge. Ganz spannend ist auch der Klingenberger Rosé, zeigt eine deutliche Reduktion im Bouquet, ist frisch, klar und zupackend im Mund, besitzt viel Grip. Auch die beiden Spätburgunder vom Schlossberg sind im Jahrgang 2021 wieder hervorragend, wobei sie sich dieses Jahr ganz deutlich unterscheiden, obwohl sie natürlich auch viele Gemeinsamkeiten besitzen, wie beispielsweise die intensive Kaltmazerations-Aromatik. Der „normale“ Spätburgunder zeigt intensive Frucht, Johannisbeeren, ist fruchtbetont, sehr intensiv auch im Mund, zupackend und strukturiert. Der Spätburgunder Fass 01 ist konzentriert, dominant, zeigt viel reife Frucht, rote Früchte, ist füllig im, Mund, kraftvoll, komplex, enorm fruchtintensiv, dominant, lang und nachhaltig. Ganz starke Kollektion!