Weingut Bühler

Pia und Werner Bühler übernahmen 1992 den elterlichen Betrieb, zwei Jahre später wurde ein neues Weingut am Rande der Lage Kallstadter Saumagen errichtet. Schon während der Ausbildung zum Winzer in drei Pfälzer Betrieben (unter anderem bei Knipser) übernahm Sohn Jens Bühler die Verantwortung für den Ausbau der Weine. Nach Auslandsaufenthalten in Frankreich, Italien, Portugal und Österreich machte er 2005 seinen Abschluss als Techniker für Weinbau und Önologie in Bad Kreuznach. Die besten Lagen sind Steinacker und Saumagen in Kallstadt. Auf 20 Hektar wird vor allem Riesling, Weiß- und Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Spätburgunder und Dornfelder angebaut, aber auch Gewürztraminer, Merlot, Cabernet Sauvignon, Silvaner, Rieslaner und Syrah.

Kontakt. 

Backhausgasse 2
67169  Kallstadt

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 10-12 + 13-17 Uhr

Besonderheiten

Landhaus Bühler (Gastronomie) Fr. und Sa. 16-20:30 Uhr, So. 12-20:30 Uhr (mit Weinverkauf)

Besitzer

Familie Bühler

Betriebsleiter

Werner Bühler

Kellermeister

Jens Bühler

Außenbetrieb

Verkauf: Sarah Bühler
Pfalz
20 Hektar
120.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Saignée" Rosé trocken

2022

12 %

83

Cabernet Sauvignon trocken

2020

13,5 %

85

Chardonnay & Weißburgunder trocken

2022

13 %

85

Gelber Muskateller trocken

2022

12,5 %

83

Grauburgunder trocken "S"

2022

13 %

85

Merlot trocken

2021

13,5 %

85

Riesling Kabinett "feinherb"

2022

11 %

83

Riesling Spätlese Kallstadter Saumagen

2022

7 %

87

Riesling Spätlese trocken Kallstadter Saumagen

2022

13 %

86

Sauvignon Blanc "Der Chef"

2022

13,5 %

87

Lagen

Saumagen (Kallstadt)
Steinacker (Kallstadt)

Rebsorten

Riesling (30%)
Sauvignon Blanc (10%)
Weißburgunder (10%)
Grauburgunder (10%)
Spätburgunder (10%)
Dornfelder (10%)
Gewürztraminer (5%)
Merlot (5%)
Cabernet Sauvignon (5%)
Silvaner (3%)
Rieslaner (2%)
Familie Bühler
© Weingut Bühler

Winzer

Pia und Werner Bühler übernahmen 1992 den elterlichen Betrieb, zwei Jahre später wurde ein neues Weingut am Rande der Lage Kallstadter Saumagen errichtet. Schon während der Ausbildung zum Winzer in drei Pfälzer Betrieben (unter anderem bei Knipser) übernahm Sohn Jens Bühler die Verantwortung für den Ausbau der Weine. Nach Auslandsaufenthalten in Frankreich, Italien, Portugal und Österreich machte er 2005 seinen Abschluss als Techniker für Weinbau und Önologie in Bad Kreuznach. Die besten Lagen sind Steinacker und Saumagen in Kallstadt. Auf 20 Hektar wird vor allem Riesling, Weiß- und Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Spätburgunder und Dornfelder angebaut, aber auch Gewürztraminer, Merlot, Cabernet Sauvignon, Silvaner, Rieslaner und Syrah.

Aktuelle Kollektion

Beide Riesling Spätlesen aus dem Saumagen zeigen viel klare Frucht im Bouquet, gelbes Steinobst und leicht kräutrige Würze, die restsüße Version ist einen Tick stärker, besitzt am Gaumen eine frische Säure, ist schlank, elegant und etwas nachhaltiger als die füllige trockene Version. Sehr gut sind auch der harmonische, fruchtbetonte Sauvignon Blanc „Der Chef“ mit feinen, gut integrierten Röstnoten, die Cuvée aus Chardonnay und Weißburgunder mit viel gelber Frucht, Aprikose, Birne und Melone und der Grauburgunder S, der neben klarer Frucht auch leicht florale Noten im Bouquet zeigt und wie auch die Cuvée eine feine, frische Säure besitzt. Den 2018er Syrah konnten wir zum dritten Mal in Folge verkosten, er zeigt viel klare Beerenfrucht und feine kräutrige Noten im Bouquet, besitzt Kraft und reife Tannine, der Cabernet Sauvignon ist etwas verhaltener im Bouquet, zeigt dezente dunkle Frucht und etwas Mokka und ist ebenfalls kraftvoll, der Merlot besitzt noch jugendliche Tannine, dunkle Frucht und Gewürznoten.