Weingut Büsser-Paukner

Seit 1923 baut die Familie Wein in Rheinhessen an. 2014 haben Eva Büsser und ihr Ehemann Andreas Paukner das Gut übernommen. Sie haben den Namen geändert von Weingut Büsser in Weingut Büsser-Paukner, aber auch Ausstattung und Weinstilistik. Ihre Weinberge liegen rund um den Petersberg in Gau-Odernheim, in den Lagen Herrgottspfad und Ölberg (mit der Gewanne Am Lieberg), sowie in Alsheim in den Lagen Sonnenberg und Fischerpfad (mit der Gewanne Stratzenberg). Während in Gau-Odernheim tonige Lösslehmböden mit hohem Kalkanteil und Muscheleinlagerungen vorherrschen, findet man in Alsheim sandige Lösslehmböden. Hauptrebsorten sind Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Silvaner und Scheurebe, sowie Spätburgunder und St. Laurent. Das Sortiment haben Eva und Andreas Paukner zunächst neu strukturiert in Guts- und Lagenweine, seit 2020 bieten sie auch Ortsweine an; bereits seit 2016 sind alle Weine vegan.

Kontakt. 

Mainzerstraße 50
55239  Gau-Odernheim

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besonderheiten

Weinproben in der Vinothek, Online-Weinproben, Weinwanderungen rund um den Petersberg, WeinSommerLounge (mit Jahrgangsverkostung)

Besitzer

Eva & Andreas Paukner
Rheinhessen
6 Hektar
35.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"1923 Grande Cuvée" Sekt brut nature

2018

12 %

88

Chardonnay trocken Alsheimer Sonnenberg

2022

13 %

85

Grauer Burgunder trocken

2022

12,5 %

85

Merlot trocken Alsheim

2021

13,5 %

87

Riesling trocken Gau-Odernheimer Herrgottspfad

2022

12 %

88

Scheurebe trocken "Lieblingsstück"

2022

12 %

85

Spätburgunder trocken "Hösel" Gau-Odernheimer Herrgottspfad

2020

12,5 %

90

Spätburgunder trocken "Hösel" Gau-Odernheimer

2015

12,5 %

89

Spätburgunder trocken Gau-Odernheimer Am Lieberg

2021

12,5 %

88

Spätburgunder trocken

2021

12,5 %

85

Lagen

Herrgottspfad (Gau-Odernheim)
Ölberg (Gau-Odernheim)
Lieberg (Gau-Odernheim)
Sonnenberg (Alsheim)
Fischerpfad (Alsheim)
Stratzenberg (Alsheim)

Rebsorten

Riesling
Grauburgunder
Weißburgunder
Spätburgunder
St. Laurent
Silvaner
Scheurebe
Eva und Andreas Paukner
© Weingut Büsser-Paukner

Winzer

Seit 1923 baut die Familie Wein in Rheinhessen an. 2014 haben Eva Büsser und ihr Ehemann Andreas Paukner das Gut übernommen. Sie haben den Namen geändert von Weingut Büsser in Weingut Büsser-Paukner, aber auch Ausstattung und Weinstilistik. Ihre Weinberge liegen rund um den Petersberg in Gau-Odernheim, in den Lagen Herrgottspfad und Ölberg (mit der Gewanne Am Lieberg), sowie in Alsheim in den Lagen Sonnenberg und Fischerpfad (mit der Gewanne Stratzenberg). Während in Gau-Odernheim tonige Lösslehmböden mit hohem Kalkanteil und Muscheleinlagerungen vorherrschen, findet man in Alsheim sandige Lösslehmböden. Hauptrebsorten sind Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Silvaner und Scheurebe, sowie Spätburgunder und St. Laurent. Das Sortiment haben Eva und Andreas Paukner zunächst neu strukturiert in Guts- und Lagenweine, seit 2020 bieten sie auch Ortsweine an; bereits seit 2016 sind alle Weine vegan.

Aktuelle Kollektion

Die Grande Cuvée 1923, zum hundertjährigen Jubiläum kreiert, stammt aus dem Jahrgang 2018 und besteht aus Chardonnay, Spätburgunder, und Riesling, wurde 48 Monate auf der Hefe ausgebaut. Sie zeigt rauchige Noten, feine Frische, ist lebhaft, zupackend, besitzt Struktur und Grip. Die Gutsweine zeigen sehr hohes und gleichmäßiges Niveau, sie sind kraftvoll, sortentypisch und fruchtbetont. Unter den Lagenweinen ist im weißen Segment der Herrgottspfad-Riesling unser Favorit, der klar und zupackend ist, reintönige Frucht und gute Struktur besitzt. In der Spitze noch ein klein wenig stärker sind die Rotweine, die aber ebenfalls schon in der Basis überzeugen, wie der herrlich reintönige, strukturierte Guts-Spätburgunder und der intensiv fruchtige, zupackende Alsheimer Merlot beweisen. Der 2021er Spätburgunder Am Lieberg zeigt reintönige Frucht, feine Frische, besitzt Frucht, Struktur und Grip, der 2020er Hösel-Spätburgunder ist reintönig, intensiv, besitzt viel Frische, Struktur, Druck und Grip – der 2015er präsentiert sich in blendender Form. Klar im Aufwind!