Weingut Bunn Strebel

Seit drei Generationen ist der Margarethenhof im Besitz der Familie Bunn. Er wird heute von Geisenheim-Absolventin Lisa Bunn geführt, die seit ihrem Studienabschluss 2011 die Regie im Keller führt, zwei Jahre später das Gut von ihren Eltern Georg und Eva Bunn übernahm. Ihre Weinberge liegen in Nierstein (darunter Anteile an den Lagen Hipping, Oelberg und Orbel), Dienheim und Guntersblum. Heute umfasst das Weingut Lisa Bunn auch die Weinberge ihres Ehemanns Bastian Strebel und dessen elterliches Weingut in Wintersheim, wo ein neuer Keller gebaut wurde; das Weingut trägt nun den Namen Bunn Strebel. Neben Riesling gibt es Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Scheurebe, sowie Spätburgunder, St. Laurent, Merlot und Cabernet Sauvignon. Die vier Lagenrieslinge aus Orbel, Oelberg, Hipping und Dienheimer Tafelstein stehen an der Spitze des Sortiments, daneben gibt es Reserveweine von Spätburgunder, Silvaner, Chardonnay und Grauburgunder, auch von Portugieser und Merlot.

Kontakt. 

Mainzer Straße 86
55283  Nierstein

Öffnungszeiten

Di.-Fr. 13-17 Uhr, Sa. 11-16 Uhr

Besitzer

Lisa Bunn-Strebel & Bastian Strebel

Betriebsleiter

Lisa Bunn-Strebel & Bastian Strebel

Kellermeister

Lisa Bunn-Strebel & Bastian Strebel

Außenbetrieb

Lisa Bunn-Strebel & Bastian Strebel
Rheinhessen
21 Hektar
100.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Cabernet Sauvignon trocken "Réserve"

2020

13,5 %

87

Merlot trocken "Reserve"

2019

14 %

87

Pinot Noir trocken

2021

13 %

86

Portugieser trocken "Réserve"

2019

13 %

87

Riesling trocken "vom Rotliegenden" Nierstein

2022

12 %

84

Riesling trocken Dienheim Tafelstein

2022

12 %

88

Riesling trocken Nierstein Hipping

2022

11,5 %

89

Riesling trocken Nierstein Oelberg

2022

11,5 %

88

Riesling trocken Nierstein Orbel

2022

11,5 %

88

Riesling trocken Wintersheim

2022

12 %

85

Lagen

Hipping (Nierstein)
Ölberg (Nierstein)
Orbel (Nierstein)
Tafelstein (Dienheim)
Fraugarten (Wintersheim)

Rebsorten

Riesling (20%)
Burgunder (20%)
Rotwein (35%
St.Laurent
Spätburgunder,Cabernet Sauvignon
Merlot))
Aromatische Rebsorten (25%
Sauvignon Blanc
Scheurebe
Gewürztraminer)
Lisa Bunn-Strebel & Bastian Strebel
© Weingut Lisa Bunn

Winzer

Seit drei Generationen ist der Margarethenhof im Besitz der Familie Bunn. Er wird heute von Geisenheim-Absolventin Lisa Bunn geführt, die seit ihrem Studienabschluss 2011 die Regie im Keller führt, zwei Jahre später das Gut von ihren Eltern Georg und Eva Bunn übernahm. Ihre Weinberge liegen in Nierstein (darunter Anteile an den Lagen Hipping, Oelberg und Orbel), Dienheim und Guntersblum. Heute umfasst das Weingut Lisa Bunn auch die Weinberge ihres Ehemanns Bastian Strebel und dessen elterliches Weingut in Wintersheim, wo ein neuer Keller gebaut wurde; das Weingut trägt nun den Namen Bunn Strebel. Neben Riesling gibt es Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Scheurebe, sowie Spätburgunder, St. Laurent, Merlot und Cabernet Sauvignon. Die vier Lagenrieslinge aus Orbel, Oelberg, Hipping und Dienheimer Tafelstein stehen an der Spitze des Sortiments, daneben gibt es Reserveweine von Spätburgunder, Silvaner, Chardonnay und Grauburgunder, auch von Portugieser und Merlot.

Aktuelle Kollektion

Auch im Jahrgang 2022 ist das Riesling-Lagen-Quartett wieder stark, präsentiert sich geschlossen, die Weine sind angesichts des Jahrgangs recht schlank. Der Orbel zeigt etwas Zitrus, ist frisch, zupackend, der Tafelstein ist würzig, strukturiert, hat Grip, der Oelberg ist zurückhaltend, kompakt, sehr jugendlich, unsere leichte Präferenz gilt dem Hipping, der Frische, Kraft, Struktur und Druck besitzt. Schlank und geradlinig ist der Sauvignon Blanc Fumé. Das rote Segment bietet einen fruchtbetonten, intensiven Pinot Noir und vier kraftvolle Réserve-Weine, unter denen uns der strukturierte Spätburgunder am besten gefällt. Highlight der Rotweine, der gesamten Kollektion ist der Fraugarten-Spätburgunder, der viel Frische und reintönige Frucht zeigt, strukturiert, fruchtbetont, zupackend ist. Was für ein spannender Wein!