Weingut Cantzheim

Anna Reimann ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn für die Saar. Zusammen mit ihrem Mann Stephan hat die Quereinsteigerin als Winzerin nicht nur ein Anwesen am Ortseingang von Kanzem denkmalgerecht restauriert. 2016 begann das Abenteuer, das vielleicht auch deshalb so erfolgreich wurde, weil Anna Reimann zunächst Kunstgeschichte studiert, dann ein Gartenbaustudium abgeschlossen hat. Es folgte ein Aufbaustudium Weinbau und Önologie in Montpellier. Erfahrungen beim Weingut Markus Molitor und bei den Bischöflichen Weingütern schlossen sich an; Stephan Reimann absolvierte eine Ausbildung zum Winzermeister. Heute bewirtschaften sie sechs Hektar, Riesling und ein wenig Weißburgunder. Ihre Parzellen befinden sich in den Kanzemer Lagen Altenberg und Sonnenberg, in Saarburg (Fuchs), Wiltingen (Schlossberg, Braunfels, Schlangengraben, Klosterberg), Ayl (Kupp) und Filzen (Urbelt). Im barocken Gutshaus können fünf sehr hochwertig ausgestattete Gästezimmer gemietet werden.

Kontakt. 

Weinstraße 4
54441  Kanzem an der Saar

Öffnungszeiten

Weinverkostungen nach Vereinbarung

Besonderheiten

Kabinettfrühstück und WeinBistroAbende nach Voranmeldung; Vinothek Fr.-So. 11-18 Uhr

Besitzer

Anna & Dr. Stephan Reimann

Betriebsleiter

Anna Reimann

Kellermeister

Anna Reimann

Außenbetrieb

Dr. Stephan Reimann
Mosel
6 Hektar
40.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Pinot Blanc trocken "Le Grand"

2022

11,5 %

Riesling "der Fuchs"

2022

11,5 %

Riesling "feinherb" "der" Kanzemer

2022

10 %

Riesling "feinherb" "die Gärtnerin"

2022

9,5 %

Riesling "Le Grand" "der" Wiltinger

2022

11 %

Riesling Kabinett "der Kabinett" "Nussbaum" Filzen

2022

8 %

Riesling Kabinett "der Kabinett" "Schlange" Wiltingen

2022

7,5 %

Riesling Sekt brut nature "der" Crémant

2020

11 %

Riesling trocken "der Gärtner"

2021

11 %

Riesling trocken "der" Wawerner

2022

11,5 %

Lagen

Altenberg (Kanzem)
Sonnenberg (Kanzem)
Fuchs (Saarburg)
Kupp (Ayl)
Schlossberg (Wiltingen)
Braunfels (Wiltingen)
Klosterberg (Wiltingen)
Schlangengraben (Wiltingen)
Urbelt (Filzen)

Rebsorten

Riesling (95%)
Weißburgunder (5%)
© Weingut Cantzheim

Winzer

Anna Reimann ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn für die Saar. Zusammen mit ihrem Mann Stephan hat die Quereinsteigerin als Winzerin nicht nur ein Anwesen am Ortseingang von Kanzem denkmalgerecht restauriert. 2016 begann das Abenteuer, das vielleicht auch deshalb so erfolgreich wurde, weil Anna Reimann zunächst Kunstgeschichte studiert, dann ein Gartenbaustudium abgeschlossen hat. Es folgte ein Aufbaustudium Weinbau und Önologie in Montpellier. Erfahrungen beim Weingut Markus Molitor und bei den Bischöflichen Weingütern schlossen sich an; Stephan Reimann absolvierte eine Ausbildung zum Winzermeister. Heute bewirtschaften sie sechs Hektar, Riesling und ein wenig Weißburgunder. Ihre Parzellen befinden sich in den Kanzemer Lagen Altenberg und Sonnenberg, in Saarburg (Fuchs), Wiltingen (Schlossberg, Braunfels, Schlangengraben, Klosterberg), Ayl (Kupp) und Filzen (Urbelt). Im barocken Gutshaus können fünf sehr hochwertig ausgestattete Gästezimmer gemietet werden.

Aktuelle Kollektion

Es geht weiter aufwärts in diesem Gut. Ein puristisch trockener Schaumwein aus 2020 zeigt, was die Saar in diesem Bereich zu leisten vermag. Die Basis überzeugt ebenfalls – wie der 2021er Gärtner-Riesling, duftig, fest und animierend, beweist. Auch sein 2022er Pendant im feinherben Bereich, die Gärtnerin mit offener Kräuter- und Kernobstaromatik sowie verhaltener Süße, überzeugt. Deutlich straffer als der Einstieg ist der Mittelbau: Der trockene Wiltinger wirkt noch verschlossen, ist fest und präzise, gefällt im Moment etwas besser als der Wawerner Riesling. Sehr fein, duftig und straff ist der Pinot Blanc, der sich ebenso noch entwickeln muss wie die trockenen Top-Rieslinge. Straff, sehr fest und noch ein wenig unzugänglich ist der Kupp-Riesling, der Wiltinger Le Grand ist fein, hell, enorm würzig, lässt einen Hauch von Süße erkennen. Am meisten Potenzial hat vielleicht der Fuchs-Riesling. Herausragend: der vibrierende Nussbaum-Kabinettwein.