Weingut Joh. Jos. Christoffel-Erben

Die Geschichte des Weinguts lässt sich 400 Jahre zurückverfolgen, berühmt wurden die Rieslinge aber erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 2000 ging Hans-Leo Christoffel eine Kooperation mit dem Weingut Mönchhof ein, die Weinberge werden zusammen bearbeitet, und seit 2001 werden auch die Kellerarbeiten und der Verkauf gemeinsam betrieben. Da er keinen Nachfolger hatte, entschied sich Hans-Leo Christoffel für diese Lösung. Die beiden Weingüter blieben trotz der gemeinsamen Bewirtschaftung selbstständig und werden unter den bisherigen Namen weitergeführt. Das ist auch nach dem Verkauf des Weinguts Mönchhof an chinesische Investoren der Fall. Die Weingüter M&C Management GmbH ist heute Inhaberin des Weinguts, Philippe Conzen ist Betriebsleiter. Die Weinberge des Weingutes liegen in besten Lagen von Ürzig und Erden. Ausschließlich Riesling wird angebaut, überwiegend wurzelechte Reben, die teilweise bis zu 100 Jahre alt sind. Alle Weine werden in Holzfässern ausgebaut, vergoren werden sie mit den eigenen Hefen.

Kontakt. 

Mönchhof
54539  Ürzig

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 9-17 Uhr, am Wochenende nach Vereinbarung

Besitzer

Weingüter M&C Management GmbH

Betriebsleiter

Philippe Conzen
Mosel
4 Hektar
30.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Riesling Kabinett "feinherb" Erden Treppchen

2022

9,5 %

88

Riesling Kabinett "feinherb" Ürzig Würzgarten

2022

9,5 %

87

Riesling Spätlese Ürzig Würzgarten

2022

8 %

89

Riesling trocken Ürzig Würzgarten

2022

12 %

86

Lagen

Würzgarten (Ürzig)
Kranklay (Ürzig)
Treppchen (Erden)
Herzlay (Erden)

Rebsorten

Riesling (100%)
Robert Eymael
© Weingut Joh. Jos. Christoffel-Erben

Winzer

Die Geschichte des Weinguts lässt sich 400 Jahre zurückverfolgen, berühmt wurden die Rieslinge aber erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 2000 ging Hans-Leo Christoffel eine Kooperation mit dem Weingut Mönchhof ein, die Weinberge werden zusammen bearbeitet, und seit 2001 werden auch die Kellerarbeiten und der Verkauf gemeinsam betrieben. Da er keinen Nachfolger hatte, entschied sich Hans-Leo Christoffel für diese Lösung. Die beiden Weingüter blieben trotz der gemeinsamen Bewirtschaftung selbstständig und werden unter den bisherigen Namen weitergeführt. Das ist auch nach dem Verkauf des Weinguts Mönchhof an chinesische Investoren der Fall. Die Weingüter M&C Management GmbH ist heute Inhaberin des Weinguts, Philippe Conzen ist Betriebsleiter. Die Weinberge des Weingutes liegen in besten Lagen von Ürzig und Erden. Ausschließlich Riesling wird angebaut, überwiegend wurzelechte Reben, die teilweise bis zu 100 Jahre alt sind. Alle Weine werden in Holzfässern ausgebaut, vergoren werden sie mit den eigenen Hefen.

Aktuelle Kollektion

Dieses Mal wurden lediglich vier Weine vorgestellt, darunter nur ein trockener Riesling. Er stammt aus dem Ürziger Würzgarten und besitzt eine bereits recht zugängliche Art mit viel Würze und animierender Säure, ist tadellos vinifiziert. In den beiden feinherb ausgebauten Kabinetten lassen sich die Lagenunterschiede auf überdurchschnittliche Weise nachvollziehen. Der Wein aus dem Erdener Treppchen wirkt kräftiger, auch ein ganz klein wenig süßer als sein Pendant aus dem Würzgarten, ist allerdings auch deutlich zurückhaltender in der Nase, während der Würzgarten-Wein fast schon expressiv ausfällt. Schließlich die Spätlese aus dem Ürziger Würzgarten, die zunächst lediglich Aromen von Zitrus und Hefe zeigt, aber nach einiger Zeit deutlich aufblüht und Anklänge an Apfel und Kräuter entwickelt. Im Mund zeigt sich ein schön saftiger Riesling mit Substanz und einer eher verhaltenen, beispielhaft integrierten Süße. Der Wein dürfte sich ausgezeichnet entwickeln.