Collegium Wirtemberg

Das Collegium Wirtemberg entstand 2007 durch den Zusammenschluss der Genossenschaften von Rotenberg und Uhlbach. Die Weinberge der Mitglieder, darunter 15 Vollerwerbsbetriebe, befinden sich im Rotenberger Schlossberg und im Uhlbacher Götzenberg. Neben traditionellen Rebsorten wie Trollinger, Lemberger, Riesling und Spätburgunder werden auch internationale Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Syrah, Merlot, Cabernet Franc oder Cabernet Sauvignon angebaut, aber auch Heroldrebe, Silvaner oder Traminer.

Kontakt. 

Württembergstraße 230
70327  Stuttgart

Öffnungszeiten

Verkauf: Mo.-Fr. 9:30-18 Uhr, Sa. 9-16 Uhr

Besitzer

210 Mitglieder

Betriebsleiter

Thomas Eckard

Außenbetrieb

Rainer Bubeck
Württemberg
155 Hektar
keine Angabe

Aktuelle Weine

"Cuvée Blanc" Weißwein trocken (Edition Wirtemberg)

2022

13 %

"Grande Cuvée" Rotwein trocken "Réserve"

2019

14 %

Chardonnay trocken (Edition Wirtemberg)

2022

13 %

Lemberger trocken "Réserve"

2019

14 %

Pinot Noir trocken (Edition Wirtemberg)

2020

13,5 %

Riesling trocken "411 n.n." (Höhenpunkte)

2022

12,5 %

Riesling trocken "Alte Reben" (Edition Wirtemberg)

2022

12,5 %

Riesling trocken "Réserve"

2020

13 %

Spätburgunder trocken "Réserve"

2019

14 %

Syrah trocken "Réserve"

2019

14 %

Lagen

Schlossberg (Rotenberg)
Götzenberg (Uhlbach)
Vorstand
© Collegium Wirtemberg eG

Winzer

Das Collegium Wirtemberg entstand 2007 durch den Zusammenschluss der Genossenschaften von Rotenberg und Uhlbach. Die Weinberge der Mitglieder, darunter 15 Vollerwerbsbetriebe, befinden sich im Rotenberger Schlossberg und im Uhlbacher Götzenberg. Neben traditionellen Rebsorten wie Trollinger, Lemberger, Riesling und Spätburgunder werden auch internationale Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Syrah, Merlot, Cabernet Franc oder Cabernet Sauvignon angebaut, aber auch Heroldrebe, Silvaner oder Traminer.

Aktuelle Kollektion

Die neue Kollektion ist in der Spitze stärker denn je, was vor allem der beeindruckenden Phalanx an Réserve-Rotweinen zu verdanken ist, alle aus dem Jahrgang 2019. Der Lemberger zeigt gute Konzentration, etwas Gewürze und Schokolade im Bouquet, ist füllig, saftig, besitzt reife Frucht und gute Struktur. Der Spätburgunder ist herrlich eindringlich und reintönig, zeigt viel reife Frucht, besitzt Kraft, gute Struktur und schöne Frische. Wunderschön reintönig ist auch der Syrah, zeigt viel reife Frucht, etwas Schokolade und schwarzen Pfeffer, er ist klar, frisch und zupackend im Mund, kraftvoll, noch sehr jugendlich. Unser Favorit ist die Grande Cuvée aus Lemberger, Cabernet Franc und Syrah, die intensive Würze und Frucht im herrlich eindringlichen Bouquet zeigt, ein wenig Eukalyptus, füllig und kraftvoll im Mund ist, viel reife Frucht besitzt, gute Struktur und Frische. Auch im weißen Segment steht ein Réserve-Wein an der Spitze: Der Riesling aus dem Jahrgang 2020 zeigt gute Konzentration und feine erste Reife im Bouquet, ist füllig im Mund, saftig, besitzt viel reife Frucht und Substanz. In der Edition Wirtemberg-Linie gefallen uns die Weißweine ein wenig besser als die Roten: Der Riesling von alten Reben ist frisch, klar, zupackend, der Chardonnay fruchtbetont, besitzt feine Süße und Grip, die Cuvée Blanc punktet mit Fülle und Saft.