Weingut Dackermann

Sascha Dackermann führt seit 2011 in vierter Generation das in Dittelsheim-Heßloch gelegene Weingut, das 1913 von seinem Urgroßvater Philipp Dackermann gegründet wurde. Seine Weinberge liegen in den Bechtheimer Lagen Stein, Hasensprung und Heilig Kreuz, im Dittelsheimer Kloppberg sowie in den Hesslocher Lagen Liebfrauenberg, Mondschein und Steinbügel, Letztere eine Gewanne innerhalb der Lage Edle Weingärten. Das Sortiment ist gegliedert in Liter- und Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine, dazu gibt es im Barrique ausgebaute Réserveweine. Die Rotweine werden in 1.200 Liter-Holzfässern ausgebaut, die Weißweine teils im Edelstahl, teils im Holz.

Kontakt. 

Gaustraße 15
67596  Dittelsheim-Heßloch

Öffnungszeiten

Vinothek geöffnet nach Voranmeldung

Besitzer

Sascha Dackermann
Rheinhessen
22 Hektar
180.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay "[Fumé]" trocken Bechtheimer

2021

13,5 %

86

Domina Likörwein "[by Dackermann]"

2020

15,5 %

86

Gelber Muskateller trocken

2022

12,5 %

83

Grauburgunder trocken

2022

13 %

83

Pinot Noir [rosé] trocken

2022

12,5 %

81

Riesling trocken "[Réserve]" Mondschein

2020

13 %

88

Sauvignon Blanc trocken

2022

13 %

82

Scheurebe trocken "Der Literwein" (1l)

2022

12,5 %

81

Silvaner trocken "[Alte Reben]" Hesslocher

2021

13 %

84

Spätburgunder trocken Bechtheimer Stein

2019

14 %

87

Lagen

Liebfrauenberg (Hessloch)
Mondschein (Hessloch)
Steinbügel (Hessloch)
Kloppberg (Dittelsheim)
Stein (Bechtheim)
Hasensprung (Bechtheim)
Heilig Kreuz (Bechtheim)
Sascha Dackermann
© Weingut Dackermann

Winzer

Sascha Dackermann führt seit 2011 in vierter Generation das in Dittelsheim-Heßloch gelegene Weingut, das 1913 von seinem Urgroßvater Philipp Dackermann gegründet wurde. Seine Weinberge liegen in den Bechtheimer Lagen Stein, Hasensprung und Heilig Kreuz, im Dittelsheimer Kloppberg sowie in den Hesslocher Lagen Liebfrauenberg, Mondschein und Steinbügel, Letztere eine Gewanne innerhalb der Lage Edle Weingärten. Das Sortiment ist gegliedert in Liter- und Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine, dazu gibt es im Barrique ausgebaute Réserveweine. Die Rotweine werden in 1.200 Liter-Holzfässern ausgebaut, die Weißweine teils im Edelstahl, teils im Holz.

Aktuelle Kollektion

Die 2022er Gutsweine sind frisch und geradlinig, sehr sortentypisch und betont süffig, unsere leichte Präferenz gilt dem saftigen Grauburgunder und dem zupackenden Muskateller. Mehr Kraft und Substanz bieten die beiden Ortsweine, die beide aus dem Jahrgang 2021 stammen. Der Hesslocher Silvaner von alten Reben ist würzig und eindringlich, besitzt viel reife Frucht und Substanz. Der Bechtheimer Chardonnay zeigt rauchig-würzige Noten im Bouquet, ist frisch, klar und zupackend im Mund, gekonnt vinifiziert, besitzt gute Struktur und Grip. Aus dem Jahrgang 2021 kommt auch der Weißburgunder Steinbügel, der gute Konzentration und feine Würze im Bouquet zeigt, im Mund füllig, kraftvoll und recht kompakt ist, reife Frucht und Substanz besitzt. Ein Jahr älter ist der Mondschein-Riesling, er zeigt reife Frucht, gelbe Früchte, ist füllig und saftig im Mund bei viel Substanz. Aus dem Jahrgang 2019 stammt schließlich der Spätburgunder Bechtheimer Stein, der viel Intensität und Frucht besitzt, feine Frische und gute Struktur. Sehr eindringlich ist auch der zwei Jahre in einem Original-Portweinfass ausgebaute Domina Likörwein, konzentriert und fruchtintensiv, mit etwas Reife dürfte er an Komplexität gewinnen.