Weingut Dambach

2010 starteten Sven Ohlinger und Philipp Seeger, beide damals hauptberuflich beim Weingut Knipser tätig, ihr nach ihren Initialen benanntes Projekt „SOPS“ und bepflanzten eine kleine Fläche mit Chardonnay, der 2014 das erste Mal in den Verkauf kam. Im Sommer 2018 bot sich ihnen die Möglichkeit, das Bad Dürkheimer Weingut Nickels-Dambach mitsamt knapp sechs Hektar Weinbergen zu übernehmen. Neben ihren Flächen im Großkarlbacher Burgweg und im Bissersheimer Orlenberg verfügen sie jetzt über Parzellen in den Dürkheimer Lagen Spielberg, Hochbenn, Schenkenböhl und Fronhof, zuletzt kamen Weinberge in den Herxheimer Lagen Kirchenstück und Honigsack dazu. Wichtigste weiße Sorten sind Riesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Auxerrois und Weißburgunder, bei den roten Sorten sind es Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Cabernet Franc. Im Frühjahr 2022 wurde mit der Umstellung auf biologischen Anbau begonnen.

Kontakt. 

Hinterbergstraße 50
67098  Bad Dürkheim

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 14-18 Uhr, Sa. 10-15 Uhr

Besitzer

Sven Ohlinger & Philipp Seeger
Pfalz
9 Hektar
45.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Cuvée Süden" Rotwein trocken

2020

13,5 %

87

"Cuvée Trigund" Weißwein trocken

2021

12,5 %

86

Auxerrois trocken

2022

12 %

85

Cabernet Franc trocken

2020

13,5 %

89

Chardonnay trocken

2021

13 %

88

Riesling trocken "Buntsandstein" Dürkheimer

2022

12 %

85

Riesling trocken "vom Kalk"

2022

12,5 %

86

Riesling trocken Großkarlbacher Burgweg

2021

12,5 %

90

Riesling trocken Spielberg

2021

12,5 %

88

Sauvignon Blanc Auslese

2022

10,5 %

86

Lagen

Burgweg (Großkarlbach)
Orlenberg (Bissersheim)
Spielberg (Dürkheim)
Hochbenn (Dürkheim)

Rebsorten

Riesling (30%)
Sauvignon Blanc (13%)
Spätburgunder (10%)
Chardonnay (10%)
Cabernet Sauvignon (7%)
Auxerrois (6%)
Syrah (4%)
Merlot (4%)
Weißburgunder (2%)
Cabernet Franc (1%)
Sven Ohlinger & Philipp Seeger
© Weingut Dambach

Winzer

2010 starteten Sven Ohlinger und Philipp Seeger, beide damals hauptberuflich beim Weingut Knipser tätig, ihr nach ihren Initialen benanntes Projekt „SOPS“ und bepflanzten eine kleine Fläche mit Chardonnay, der 2014 das erste Mal in den Verkauf kam. Im Sommer 2018 bot sich ihnen die Möglichkeit, das Bad Dürkheimer Weingut Nickels-Dambach mitsamt knapp sechs Hektar Weinbergen zu übernehmen. Neben ihren Flächen im Großkarlbacher Burgweg und im Bissersheimer Orlenberg verfügen sie jetzt über Parzellen in den Dürkheimer Lagen Spielberg, Hochbenn, Schenkenböhl und Fronhof, zuletzt kamen Weinberge in den Herxheimer Lagen Kirchenstück und Honigsack dazu. Wichtigste weiße Sorten sind Riesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Auxerrois und Weißburgunder, bei den roten Sorten sind es Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Cabernet Franc. Im Frühjahr 2022 wurde mit der Umstellung auf biologischen Anbau begonnen.

Aktuelle Kollektion

Da der 2021er Jahrgang von Syrah und Cabernet Franc noch nicht gefüllt war, konnten wir noch einmal die 2020er verkosten und der Syrah konnte sich sogar etwas steigern: Er ist immer noch sehr jugendlich, besitzt eine kühle, kräutrige und leicht pfeffrige Frische und dunkle Beerenfrucht, der Cabernet Franc besitzt Noten von schwarzer Johannisbeere und Eukalyptus, dezente Röstnoten und gute Länge. Auch der Riesling vom Burgweg ist hervorragend, zeigt etwas Holzwürze, Ananas, Hefegebäck und Quittengelee im Bouquet, ist druckvoll, animierend und sehr nachhaltig, der Spielberg-Riesling besitzt ein animierendes Säurespiel, Grip und Länge, der Chardonnay ist noch deutlich vom Holz geprägt, besitzt gute Länge und feine Zitrusnoten. Der Rest der Kollektion liegt ebenfalls auf einem sehr guten Niveau, alle Weine besitzen Substanz und klare Frucht.