Weingut Teresa Deufel

In Lindau am Bodensee ist Teresa Deufel zu hause, in Bayern also, aber die Weinberge am bayerischen Teil des Bodensees gehören weingesetzlich zum Anbaugebiet Württemberg. Lange Zeit waren die Weinberge am bayerischen Bodensee verschwunden, aber 1975 pflanzten Hannes Deufel, Teresas Vater und Ludwig Haug, Teresas Onkel, wieder Reben auf ihren Obsthöfen, 1977 erzeugten sie den ersten Lindauer Wein. 2009 begann Teresa Deufel auf dem familieneigenen Hof mit der Produktion der „Teresa Deufel Weine“, zwei Jahre später eröffnete sie im ehemaligen Weinkeller den Hofausschank namens Degelstein. Teresa Deufel hat ihre Winzerlehre bei Ludwig Knoll in Würzburg gemacht, dann ein Auslandspraktikum beim Deutschen Weininstitut in London, anschließend ihre Weintechnikerausbildung in Veitshöchheim. Alle ihre Weinberge liegen in der Lindauer Spitalhalde. Piwis nehmen einen breiten Raum ein, Johanniter, Solaris, Cabernet Blanc, Muscaris und Pinotin, dazu gibt es Bacchus und Spätburgunder. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet, Teresa Deufel ist Mitglied bei Bioland. Alle Weine werden spontanvergoren.

Kontakt. 

Schachener Straße 213
88131  Lindau

Öffnungszeiten

Mo.-Sa. 9-12 Uhr und nach Vereinbarung (eigentlich ist immer jemand am Hof!)

Besonderheiten

Ferienwohnungen; Rädle Wirtschaft

Besitzer

Teresa Deufel

Betriebsleiter

Teresa Deufel & Philip Erletz
Württemberg
3 Hektar
20.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"rakete" Weißwein

2021

12,5 %

86

"Soho" Weißwein

2021

12,5 %

89

"Spannenlanger Hansl" "Secco" Rosé trocken

2021

12 %

85

"Superblubber" "Petnat"

2022

11,5 %

85

Chardonnay

2021

12,5 %

88

Johanniter "Pure"

12,5 %

86

Johanniter

2022

12,5 %

86

Rosé

2022

12,5 %

84

Solaris

2022

12,5 %

85

Lagen

Spitalhalde (Lindau)

Rebsorten

Johanniter
Solaris
Muscaris
Cabernet Blanc
Pinotin
Regent
Teresa Deufel
© Weingut Teresa Deufel

Winzer

In Lindau am Bodensee ist Teresa Deufel zu hause, in Bayern also, aber die Weinberge am bayerischen Teil des Bodensees gehören weingesetzlich zum Anbaugebiet Württemberg. Lange Zeit waren die Weinberge am bayerischen Bodensee verschwunden, aber 1975 pflanzten Hannes Deufel, Teresas Vater und Ludwig Haug, Teresas Onkel, wieder Reben auf ihren Obsthöfen, 1977 erzeugten sie den ersten Lindauer Wein. 2009 begann Teresa Deufel auf dem familieneigenen Hof mit der Produktion der „Teresa Deufel Weine“, zwei Jahre später eröffnete sie im ehemaligen Weinkeller den Hofausschank namens Degelstein. Teresa Deufel hat ihre Winzerlehre bei Ludwig Knoll in Würzburg gemacht, dann ein Auslandspraktikum beim Deutschen Weininstitut in London, anschließend ihre Weintechnikerausbildung in Veitshöchheim. Alle ihre Weinberge liegen in der Lindauer Spitalhalde. Piwis nehmen einen breiten Raum ein, Johanniter, Solaris, Cabernet Blanc, Muscaris und Pinotin, dazu gibt es Bacchus und Spätburgunder. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet, Teresa Deufel ist Mitglied bei Bioland. Alle Weine werden spontanvergoren.

Aktuelle Kollektion

Der Spannenlanger Hansl genannte Perlwein ist frisch, fruchtbetont, lebhaft und zupackend, der rauchige Petnat setzt ebenfalls ganz auf Frische und Frucht. Der Johanniter ist sehr würzig im Bouquet, zupackend im Mund, hat viel Grip; die Pure-Version ist konzentrierter, herrlich eindringlich, besitzt Fülle, Saft und Substanz. Der Solaris ist süß und schmeichelnd, wunderschön saftig, der Rosé punktet mit intensiver Frucht. Die 2021er maischevergorene weiße Rakete hatten wir schon im vergangenen Jahr vorgestellt, sie präsentiert sich wenig verändert, besitzt viel Frische, Jahrgang 2022 hat uns vor Redaktionsschluss nicht mehr erreicht. Auch unsere beiden Favoriten stammen aus dem Jahrgang 2021, beide wurden unfiltriert abgefüllt. Der Chardonnay ist sehr offen, intensiv, fruchtbetont, zupackend, besitzt Struktur und Grip. Der Soho – Solaris, Holzfass, ohne Schwefel – ist konzentriert, würzig, eindringlich, besitzt Fülle, viel Kraft und Substanz. Spannende Kollektion!