Weingut Holger Dütsch

Holger Dütsch und Hannelore Dütsch-Weiß gründeten 2004 ihr eigenes Weingut. Holger Dütsch hatte lange in Süd­tirol gearbeitet und war anschließend Be­­triebs­leiter bei Schloss Neuweier, bevor er sich mit dem Jahrgang 2004 selbständig machte. Seine Weinberge befinden sich in Neuweier in den Lagen Mauerberg und Altenberg sowie im Steinbacher Stich den Buben. Riesling wurde in den letzten Jahren etwas reduziert, nimmt heute 40 Prozent der Fläche ein. Hinzu kommen Chardonnay und Spätburgunder, aber auch Lemberger, Sauvignon Blanc, Silvaner und Cabernet Franc. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine sowie Signatur-Weine, die meist in neuen Barriques ausgebaut werden.

Kontakt. 

St. Michael-Straße 39
76534  Baden-Baden

Öffnungszeiten

Di./Do./Fr. 15-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr und nach Vereinbarung

Besitzer

Holger Dütsch

Betriebsleiter

Holger Dütsch

Kellermeister

Holger Dütsch

Außenbetrieb

Holger Dütsch
Baden
3,5 Hektar
20.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Blaufränkisch trocken Steinbacher Stich den Buben

2020

13,5 %

88

Cabernet Franc & Merlot trocken "Signatur"

2019

14 %

89

Chardonnay trocken "Signatur"

2020

14 %

87

Chardonnay trocken Neuweierer Mauerberg

2022

13 %

87

Riesling "feinherb" Neuweierer

2022

12,5 %

85

Riesling "Finesse" Neuweierer Mauerberg

2022

13,5 %

87

Riesling "SpontanGut" Neuweierer Mauerberg

2022

13 %

87

Riesling trocken "Fels" Neuweierer Mauerberg

2021

12,5 %

87

Riesling trocken "Mineral" Neuweierer

2022

12,5 %

86

Riesling trocken "Urgestein" Neuweierer

2022

12,5 %

85

Lagen

Mauerberg (Neuweier)
Altenberg (Neuweier)
Stich den Buben (Steinbach)

Rebsorten

Riesling (40%)
Chardonnay (15%)
Spätburgunder (15%)
Lemberger (8%)
Sauvignon Blanc (8%)
Silvaner (7%)
Cabernet Franc (3%)
© Weingut Holger Dütsch

Winzer

Holger Dütsch und Hannelore Dütsch-Weiß gründeten 2004 ihr eigenes Weingut. Holger Dütsch hatte lange in Süd­tirol gearbeitet und war anschließend Be­­triebs­leiter bei Schloss Neuweier, bevor er sich mit dem Jahrgang 2004 selbständig machte. Seine Weinberge befinden sich in Neuweier in den Lagen Mauerberg und Altenberg sowie im Steinbacher Stich den Buben. Riesling wurde in den letzten Jahren etwas reduziert, nimmt heute 40 Prozent der Fläche ein. Hinzu kommen Chardonnay und Spätburgunder, aber auch Lemberger, Sauvignon Blanc, Silvaner und Cabernet Franc. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine sowie Signatur-Weine, die meist in neuen Barriques ausgebaut werden.

Aktuelle Kollektion

Mit der neuen Kollektion legt Holger Dütsch weiter zu, schon die Basis überzeugt voll und ganz, in der Spitze trumpfen vor allem die Rotweine wieder stark auf. Der Spätburgunder vom Altenberg zeigt reintönige Frucht, feine Würze, rote Früchte, florale Noten, ist klar, frisch; zupackend, besitzt gute Struktur und Tannine. Der Stich den Buben-Blaufränkisch zeigt reintönige Frucht, besitzt Struktur und Substanz, Frische, Frucht und Grip. Unsere leichte Präferenz gilt der 2019er Cuvée aus Cabernet Franc und Merlot, die enorm kraftvoll und zupackend ist, Struktur, Tannine und Grip besitzt, immer noch recht jugendlich ist. Auch der weiße Teil der Kollektion zeigt eine für die Ortenau nicht alltägliche Vielfalt, bietet würzigen, zupackenden Silvaner, intensiven, leicht floralen Sauvignon Blanc, eine Reihe von reintönigen, zupackenden Rieslingen, trocken wie feinherb, aber auch zwei überzeugende Chardonnay: Der Mauerberg-Chardonnay punktet mit Frische und Frucht, der Signatur setzt auf Konzentration und Struktur.