Weingut Ehrhart

Die Familie Ehrhart füllte 1959 den ersten Wein unter ihrem Namen, 1988 übernahmen Reinhold und Ute Ehrhart den Betrieb und erweiterten ihn auf die heutige Größe. Mittlerweile ist Sohn Benjamin nach seiner Ausbildung zum Weinbautechniker für den Weinausbau verantwortlich und dreht an der Qualitätsschraube. Die Weinberge liegen rund um Eschbach, die besten Lagen der Familie sind der Leinsweiler Sonnenberg, der Ilbesheimer Rittersberg und der Eschbacher Hasen. Wichtigste Rebsorten im Betrieb sind Riesling und Spätburgunder, daneben gibt es Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Syrah und Schwarzriesling. Seit dem Jahrgang 2017 ist das Weingut biozertifiziert.

Kontakt. 

Weinstraße 2
76831  Eschbach

Öffnungszeiten

April-Okt. Mo.-Fr. 13-17 Uhr, Sa. 10-16 Uhr und gerne nach Vereinbarung; Nov.-März nach Vereinbarung

Besonderheiten

Jahrgangspräsentation Anfang Juni, Gutsausschank im Sept. & Okt., Ferienzimmer

Besitzer

Reinhold & Benjamin Ehrhart

Betriebsleiter

Reinhold & Benjamin Ehrhart

Kellermeister

Benjamin Ehrhart
Pfalz
12 Hektar
70.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Cuvée kleiner Berg" Rotwein trocken

2019

13,5 %

87

Chardonnay trocken "Landwein"

2022

12,5 %

88

Chardonnay trocken Eschbacher Hasen

2022

13,5 %

88

Cuvée großer Wingert Rotwein trocken

2020

14 %

88

Riesling trocken Leinsweiler

2022

12,5 %

84

Sauvignon Blanc trocken

2022

12,5 %

84

Spätburgunder trocken "R" Eschbach

2020

13,5 %

87

Spätburgunder trocken "R" Leinsweiler

2019

13,5 %

88

Spätburgunder trocken Leinsweiler Sonnenberg

2020

13 %

89

Weißburgunder trocken Eschbach

2022

12,5 %

87

Lagen

Sonnenberg (Leinsweiler)
Hasen (Eschbach)

Rebsorten

Spätburgunder (15%)
Weißburgunder (10%)
Sauvignon Blanc (10%)
Chardonnay (8%)
Cabernet Sauvignon-Merlot-Syrah (10%)
Benjamin Ehrhart
© Weingut Ehrhart

Winzer

Die Familie Ehrhart füllte 1959 den ersten Wein unter ihrem Namen, 1988 übernahmen Reinhold und Ute Ehrhart den Betrieb und erweiterten ihn auf die heutige Größe. Mittlerweile ist Sohn Benjamin nach seiner Ausbildung zum Weinbautechniker für den Weinausbau verantwortlich und dreht an der Qualitätsschraube. Die Weinberge liegen rund um Eschbach, die besten Lagen der Familie sind der Leinsweiler Sonnenberg, der Ilbesheimer Rittersberg und der Eschbacher Hasen. Wichtigste Rebsorten im Betrieb sind Riesling und Spätburgunder, daneben gibt es Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Syrah und Schwarzriesling. Seit dem Jahrgang 2017 ist das Weingut biozertifiziert.

Aktuelle Kollektion

Zwei Weine aus dem Leinsweiler Sonnenberg haben es uns in diesem Jahr in Benjamin Ehrharts Kollektion besonders angetan: Der Weißburgunder zeigt Birne, feine Zitrusnoten, etwas Aprikose und florale Würze im komplexen Bouquet, am Gaumen ist er kraftvoll, animierend, leicht salzig und sehr nachhaltig, der Spätburgunder zeigt rauchige Noten und etwas Speck und besitzt am Gaumen dunkle Kirschfrucht, dezente Röstnoten, reife Tannine und gute Länge. Sehr gut sind auch der Leinsweiler Spätburgunder, der kraftvoll und harmonisch ist und klare Schwarzkirschfrucht und kühle, kräutrige Würze besitzt und die Cuvée Großer Wingert aus Cabernet Sauvignon und Syrah, die von dunkler Frucht, Pflaume, Brombeere, und kräutrigen Noten geprägt ist, Kraft und Länge besitzt. Vom Chardonnay gibt es zwei Versionen, die beide noch von reduktiven Schießpulvernoten geprägt sind, der Wein aus dem Hasen zeigt deutliche Holzwürze, besitzt eine frische Säure, ist kraftvoll und nachhaltig, die Landwein-Version braucht viel Luft, zeigt noch Noten von der Spontangärung, besitzt aber auch feine Zitrusnoten und eine animierende Säure.