Teamwerk Esslingen

1901 haben sich Esslinger Winzer zusammengetan und die Weingärtner Esslingen gegründet, die sich nun ein neues Erscheinungsbild gegeben haben und als Teamwerk Esslingen auftreten. Die Mitglieder bewirtschaften Weinberge in der kleinen Lage Esslinger Burg, sowie in der großen Lage Esslinger Schenkenberg, in der 1971 die meisten Esslinger Lagen aufgingen, die Reben wachsen auf Keuperböden: gut ein Drittel der Weinberge liegt in terrassierten Steillagen. Trollinger nimmt ein Viertel der Rebfläche ein, es folgen Riesling und Lemberger, dazu gibt es Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon.

Kontakt. 

Lerchenbergstraße 16
73733  Esslingen-Mettingen

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa. 9-16 Uhr, So. (außer Januar) 12-16 Uhr

Besonderheiten

Vinothek am Markt in der Esslinger Altstadt (Marktplatz 25) Mi./Do. 15-22 Uhr, Fr. 15-23 Uhr, Sa. 10-23 Uhr, So. 13-20 Uhr

Besitzer

140 Mitglieder

Betriebsleiter

Vorstandsvorsitzender: Achim Jahn
Württemberg
72 Hektar
450.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Abt Fulrad Cuvée Zukunft" trocken "Keller 11" Esslinger Schenkenberg

14 %

"Dicker Turm" Rotwein trocken Esslinger Burg

2020

14 %

Blanc de Blanc

2022

12,5 %

Grauer Burgunder trocken "Stufe 8" Esslinger Schenkenberg

2022

13 %

Merlot trocken "Stufe 8" Steillage "Eichenfass"

2021

13 %

Muskat-Trollinger Rosé "Ebene 3" Esslinger Schenkenberg

2022

11,5 %

Muskateller trocken "Ebene 3" Esslinger Schenkenberg

2022

11,5 %

Riesling Kabinett "Ebene 3" Esslinger Schenkenberg

2022

10,5 %

Riesling Kabinett trocken "Ebene 3" Esslinger Schenkenberg

2022

12 %

Sauvignon Blanc trocken "Stufe 8" Esslinger Schenkenberg

2022

12,5 %

Lagen

Burg (Esslingen)
Schenkenberg (Esslingen)

Rebsorten

Trollinger (25%)
Riesling (12%)
Lemberger (11%)
Müller-Thurgau (6%)
Grauburgunder (5%)
Weißburgunder (5%)
Zweigelt (4%)
Merlot (2%)
Cabernet Sauvignon (2%)

Winzer

1901 haben sich Esslinger Winzer zusammengetan und die Weingärtner Esslingen gegründet, die sich nun ein neues Erscheinungsbild gegeben haben und als Teamwerk Esslingen auftreten. Die Mitglieder bewirtschaften Weinberge in der kleinen Lage Esslinger Burg, sowie in der großen Lage Esslinger Schenkenberg, in der 1971 die meisten Esslinger Lagen aufgingen, die Reben wachsen auf Keuperböden: gut ein Drittel der Weinberge liegt in terrassierten Steillagen. Trollinger nimmt ein Viertel der Rebfläche ein, es folgen Riesling und Lemberger, dazu gibt es Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon.

Aktuelle Kollektion

Beim guten Debüt im vergangenen Jahr wurde die Kollektion angeführt vom wunderschön reintönigen 2018er Syrah aus der Esslinger Burg, und sein Jahrgangsnachfolger gefällt uns auch in diesem Jahr wieder besonders gut, er zeigt gute Konzentration, leicht pfeffrige Noten, ist frisch, reintönig, zupackend und strukturiert. Aus der selben Lage stammt auch die Cuvée Dicker Turm, eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, die fruchtbetont und intensiv im Bouquet ist, klar, frisch und zupackend im Mund, gute Struktur und Substanz besitzt. Und auch unsere dritter Favorit in der aktuellen Kollektion ist ein Rotwein, die Cuvée Abt Fulrad, eine Jahrgangscuvée aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot, ist fruchtbetont im Bouquet, intensiv, ein wenig floral, besitzt gute Struktur, Frische und Grip und zeigt auch im Mund etwas kräuterig-florale Noten. Zweigelt und Merlot sind geradlinig und klar wie auch der wunderschön sortentypische Muskat-Trollinger Rosé. Frisch und geradlinig sind auch die 2022er Weißweine, unser Favorit ist der Grauburgunder der Stufe 8, der gute Konzentration und etwas rauchige Noten im Bouquet zeigt, füllig, saftig und kraftvoll ist, reife Frucht und Substanz besitzt.