Weingut Geiger + Söhne

Das 1850 gegründete Weingut ist der älteste Weinhandels- und Weinbaubetrieb in Thüngersheim, der größten fränkischen Weinbaugemeinde nördlich von Würzburg. Gunter Geiger führt den Betrieb, der nach Winzerlehre bei Robert Weil in Geisenheim Önologie studiert hat. Die Reben wachsen in den beiden Thüngersheimer Einzellagen Johannisberg und Scharlachberg sowie im Retzbacher Benediktusberg, wobei Gunter Geiger auch alte Gewannnamen wieder nutzt. Müller-Thurgau und Silvaner sind die beiden wichtigsten Rebsorten, es folgen Bacchus, Kerner, Grauburgunder, Spätburgunder, Riesling, Weißburgunder, Domina, Scheurebe und Regent.

Kontakt. 

Veitshöchheimer Straße 1
97291  Thüngersheim

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 9-12 + 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr

Besitzer

Gunter Geiger

Betriebsleiter

Gunter Geiger

Kellermeister

Florian Schär, Sebastian Klüpfel

Außenbetrieb

Philip Gehrig, Jochen Schuckert
Franken
42 Hektar
400.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay trocken "Big G" "Freiberg" Thüngersheim Johannisberg

2021

13,5 %

87

Grauburgunder trocken "Erste Geige" Thüngersheim Ravensburg

2022

13 %

84

Merlot Cabernet Sauvignon trocken "Big G" Thüngersheim Johannisberg

2020

14 %

88

Pinot Blanc trocken "Big G" "Fischberg" Thüngersheim Johannisberg

2021

13,5 %

88

Pinot Noir trocken "Big G" Thüngersheim Johannisberg

2020

14 %

89

Rieslaner Auslese Thüngersheim Johannisberg

2022

9,5 %

88

Riesling Sekt brut Thüngersheim Ravensburg

(2019)

12,5 %

86

Riesling trocken "Erste Geige" Thüngersheim Johannisberg

2022

12,5 %

84

Rivaner trocken "XG" "Erste Geige" Thüngersheim Ravensburg

2022

12 %

82

Sauvignon Blanc trocken "Big G" "Freiberg" Thüngersheim Johannisberg

2021

14 %

86

Lagen

Johannisberg (Thüngersheim)
Freiberg (Thüngersheim)
Rothlauf (Thüngersheim)
Nonnenloch (Thüngersheim)
Scharlachberg (Thüngersheim)
Wagenwand (Thüngersheim)
Rothmännle (Thüngersheim)
Benediktusberg (Retzbach)

Rebsorten

Müller-Thurgau (22%)
Silvaner (20%)
Bacchus (10%)
Riesling (6%)
Scheurebe (5%)
Kerner (11%)
Grauburgunder (4%)
Weißburgunder (4%)
Spätburgunder (4%)
Domina (6%)
© Weingut Geiger + Söhne

Winzer

Das 1850 gegründete Weingut ist der älteste Weinhandels- und Weinbaubetrieb in Thüngersheim, der größten fränkischen Weinbaugemeinde nördlich von Würzburg. Gunter Geiger führt den Betrieb, der nach Winzerlehre bei Robert Weil in Geisenheim Önologie studiert hat. Die Reben wachsen in den beiden Thüngersheimer Einzellagen Johannisberg und Scharlachberg sowie im Retzbacher Benediktusberg, wobei Gunter Geiger auch alte Gewannnamen wieder nutzt. Müller-Thurgau und Silvaner sind die beiden wichtigsten Rebsorten, es folgen Bacchus, Kerner, Grauburgunder, Spätburgunder, Riesling, Weißburgunder, Domina, Scheurebe und Regent.

Aktuelle Kollektion

Der Riesling-Sekt ist würzig, frisch, geradlinig – ein feiner Einstieg in die Kollektion. Die Erste Geige-Linie zeigt recht gleichmäßiges Niveau, die Weine sind harmonisch und fruchtbetont, unsere Favoriten sind der offene, saftige Silvaner aus dem Johannisberg und die würzige Scharlachberg-Scheurebe, die feine süße Frucht und Grip besitzt. Nochmals deutlich konzentrierter und stoffiger sind die Weine der Big G-Linie, so wie man das kennt bei Gunter Geiger. Der Chardonnay ist recht offen im Bouquet bei klarer reifer Frucht, im Mund dann füllig und kraftvoll, aber noch sehr vom Holz geprägt. Ebenfalls sehr präsent ist das Holz beim Pinot Blanc, der rauchig, konzentriert und strukturiert ist, noch sehr jugendlich. Der Sauvignon Blanc ist würzig, kraftvoll, geradlinig und kompakt. Während die weißen Big G-Weine aus dem Jahrgang 2021 stammen, sind die beiden Rotweine ein Jahr älter: Der Pinot Noir zeigt intensive Frucht im offenen Bouquet, ist füllig und saftig bei viel Substanz, die Bordeauxcuvée ist kraftvoll und dominant, deutlich tanninbetonter. Die Rieslaner Auslese zeigt reifen Apfel und dezent Grapefruit, ist füllig, saftig, reintönig, rundet die starke Kollektion ab.