Weingut Clemens Honrath

Die Familie baut schon lange Wein in Langenlonsheim an, so richtig Schwung in den Betrieb kam aber erst 2007, als Christian Honrath in den Betrieb einstieg, der in diesem Jahr sein Geisenheim-Studium abschloss, Praktika bei Emrich-Schönleber, in Neuseeland (Oyster Bay Winery) und Südafrika absolviert hatte. Heute führt er das Weingut zusammen mit seinen Eltern Inge und Clemens, der mit der Übernahme des Betriebs 1977 aus der Genossenschaft ausgetreten war und das eigene Weingut aufbaute. Die Weinberge liegen fast ganz auf Langenlonsheimer Gemarkung, in den Lagen Rothenberg, Königsschild, Löhrer Berg und Steinchen, nur ein Grauburgunder-Weinberg liegt in Guldental in der Lage Hipperich. Weiße Sorten nehmen drei Viertel der Rebfläche ein, vor allem Riesling, gefolgt von Weiß- und Grauburgunder. Wichtigste rote Rebsorten sind Spätburgunder und Acolon.

Kontakt. 

Obere Grabenstraße 2
55450  Langenlonsheim

Öffnungszeiten

Mo.-Sa. 9-16 Uhr nach Vereinbarung

Besonderheiten

3 Appartements im ehemaligen Winzerhaus

Besitzer

Clemens & Christian Honrath

Betriebsleiter

Christian Honrath

Kellermeister

Christian Honrath

Außenbetrieb

Clemens Honrath
Nahe
7 Hektar
45.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Frühe Lese" Cuvée weiß

2022

10,5 %

Grauer Burgunder trocken

2022

13 %

Müller-Thurgau "Herr Müller"

2022

12 %

Pinot Sekt "Zéro"

2017

12,5 %

Riesling "Beste Lagen"

2016

12 %

Riesling Spätlese Langenlonsheimer Rothenberg

2022

8,5 %

Riesling trocken "Löss"

2022

11,5 %

Riesling trocken Langenlonsheimer Königsschild

2022

12 %

Riesling trocken Langenlonsheimer Rothenberg

2022

12 %

Scheurebe

2022

11 %

Lagen

Königsschild (Langenlonsheim)
Löhrer Berg (Langenlonsheim)
Rothenberg (Langenlonsheim)
Steinchen (Langenlonsheim)
Hipperich (Guldental)

Rebsorten

Riesling (50%)
Burgunder (30%)
Christian Honrath
© Weingut Christian und Clemens Honrath GbR

Winzer

Die Familie baut schon lange Wein in Langenlonsheim an, so richtig Schwung in den Betrieb kam aber erst 2007, als Christian Honrath in den Betrieb einstieg, der in diesem Jahr sein Geisenheim-Studium abschloss, Praktika bei Emrich-Schönleber, in Neuseeland (Oyster Bay Winery) und Südafrika absolviert hatte. Heute führt er das Weingut zusammen mit seinen Eltern Inge und Clemens, der mit der Übernahme des Betriebs 1977 aus der Genossenschaft ausgetreten war und das eigene Weingut aufbaute. Die Weinberge liegen fast ganz auf Langenlonsheimer Gemarkung, in den Lagen Rothenberg, Königsschild, Löhrer Berg und Steinchen, nur ein Grauburgunder-Weinberg liegt in Guldental in der Lage Hipperich. Weiße Sorten nehmen drei Viertel der Rebfläche ein, vor allem Riesling, gefolgt von Weiß- und Grauburgunder. Wichtigste rote Rebsorten sind Spätburgunder und Acolon.

Aktuelle Kollektion

Christian Honrath präsentiert uns in diesem Jahr eine stimmige Kollektion. Der Pinot-Sekt zeigt schöne Reife mit Anklängen von Brioche, ist saftig, frisch und würzig. Weiß- und Grauburgunder sind beide mild und eingängig, besitzen angenehmen Schmelz, und auch der geradlinige Blanc de Noir weiß zu überzeugen. Die unkomplizierte Scheurebe ist dezent grasig und saftig, bei nur 11 Prozent Alkohol. Die Cuvée Frühe Lese mit nur 10.5 Prozent Alkohol erscheint uns noch stimmiger, weil die Riesling-Säure zusätzliche Spannung gibt. Dagegen ist der Müller-Thurgau würzig, mild und kräftig, der Riesling Löss ist aromatisch und frisch. Bei den Lagenrieslingen gibt es in diesem Jahr spürbare Unterschiede. Der reife, griffige Königsschild Riesling ist geradlinig und frisch, der Rothenberg vollmundig, würzig und intensiv, steckt voll satter Substanz. Ausgewogen und sehr schön gereift ist der halbtrocken wirkende Riesling Beste Lagen, der alles für einen kräftigen Riesling mit perfekter Reife mitbringt. Die kräftige fruchtige Spätlese rundet die Kollektion ab.