Weingut Huck-Wagner

Das Weingut der Familie Huck-Wagner liegt am Fuße des Efringer Ölbergs. Dort befindet sich auch der größte Teil der Weinberge. Hinzu kommen Parzellen in den Lagen Binzener Sonn­hole, Blansinger Wolfer und Riedlinger Steingässle, über 100 Parzellen insgesamt. Wichtigste Rebsorten sind Gutedel (auch die Spielart Roter Gutedel), Spätburgunder und Grauburgunder. Dazu gibt es Müller-Thurgau, Silvaner (in der Terrassenlage Katzenrain, 1969 gepflanzt), Muskateller, Riesling, Chardonnay, Weißburgunder und Gewürztraminer, sowie Regent und Mer­lot, zuletzt wurden Souvignier Gris und mehr Chardonnay gepflanzt. Die Weißweine reifen vorwiegend im Edelstahl, einige auch im Holz, die Rotweine werden maischevergoren und im Holz ausgebaut. Das Weingut wird seit 1992 in dritter Generation von Christine Huck-Wagner, die für den Keller verantwortlich ist, und Ehemann Roland Wagner geführt, 2005 haben sie den Betrieb übernommen; inzwischen sind auch ihre Kinder Simone (Studium der Weinwirtschaft in Heilbronn) und Oliver (Weinbau & Önologie in Geisenheim) im Betrieb, ein neuer Gewölbekeller für Holzfässer und Barriques wurde gebaut. Im Sommer 2023 wurde der Weinverkauf neu gestaltet.

Kontakt. 

Engetalstraße 31
79588  Efringen-Kirchen

Öffnungszeiten

Mo.-Sa. 8-19 Uhr

Besitzer

Familie Huck-Wagner

Betriebsleiter

Christiane Huck-Wagner & Roland Wagner

Kellermeister

Christiane Huck-Wagner, Oliver Wagner
Baden
16 Hektar
100.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay Blanc de Blancs Sekt extra-brut

2018

12,5 %

87

Chardonnay trocken Efringer Ölberg

2022

13 %

88

Chasselas trocken Efringer Ölberg

2020

12 %

87

Grauburgunder trocken Efringer Ölberg

2022

13 %

87

Gutedel Kabinett trocken

2022

11,5 %

84

Muskateller trocken

2022

12 %

84

Pinot Noir trocken Efringer Ölberg

2018

13,5 %

89

Riesling trocken

2022

12 %

85

Roter Gutedel trocken

2022

11,5 %

84

Silvaner Sekt brut

2020

12,5 %

88

Lagen

Ölberg (Efringen)
Wolfer (Blansingen)
Sonnhohle (Binzen)
Steingässle (Riedlingen)

Rebsorten

Gutedel
Roter Gutedel
Spätburgunder
Grauburgunder
Müller-Thurgau
Silvaner
Chardonnay
Weißburgunder
Merlot
Muskateller
Regent
Riesling
Gewürztraminer
Familie Huck-Wagner
© Weingut Huck-Wagner

Winzer

Das Weingut der Familie Huck-Wagner liegt am Fuße des Efringer Ölbergs. Dort befindet sich auch der größte Teil der Weinberge. Hinzu kommen Parzellen in den Lagen Binzener Sonn­hole, Blansinger Wolfer und Riedlinger Steingässle, über 100 Parzellen insgesamt. Wichtigste Rebsorten sind Gutedel (auch die Spielart Roter Gutedel), Spätburgunder und Grauburgunder. Dazu gibt es Müller-Thurgau, Silvaner (in der Terrassenlage Katzenrain, 1969 gepflanzt), Muskateller, Riesling, Chardonnay, Weißburgunder und Gewürztraminer, sowie Regent und Mer­lot, zuletzt wurden Souvignier Gris und mehr Chardonnay gepflanzt. Die Weißweine reifen vorwiegend im Edelstahl, einige auch im Holz, die Rotweine werden maischevergoren und im Holz ausgebaut. Das Weingut wird seit 1992 in dritter Generation von Christine Huck-Wagner, die für den Keller verantwortlich ist, und Ehemann Roland Wagner geführt, 2005 haben sie den Betrieb übernommen; inzwischen sind auch ihre Kinder Simone (Studium der Weinwirtschaft in Heilbronn) und Oliver (Weinbau & Önologie in Geisenheim) im Betrieb, ein neuer Gewölbekeller für Holzfässer und Barriques wurde gebaut. Im Sommer 2023 wurde der Weinverkauf neu gestaltet.

Aktuelle Kollektion

Der Silvaner-Sekt ist auch im Jahrgang 2020 wieder eine sichere Bank, der neue Chardonnay Blanc de Blancs besitzt Substanz und Grip. Die Gutsweine präsentieren sich sehr geschlossen, unsere leichte Präferenz gilt dem würzigen, zupackenden Riesling. Die weißen Lagenweine zeigen hohes Niveau, der Chasselas ist kraftvoll und strukturiert, der Grauburgunder klar und zupackend, der Chardonnay wunderschön reintönig, der 2019er Katzenrain-Silvaner hat im Vergleich zum Vorjahr nochmals zugelegt, er steht zusammen mit dem wunderschön reintönigen 2018er Pinot Noir wieder an der Spitze der Kollektion. Starke Vorstellung!