Huster Ökologischer Weinbau

Das 1955 als Gemischtbetrieb gegründete Gut spezialisierte sich Anfang der siebziger Jahre auf Wein. Raimund Huster begann mit damals 3 Hektar Reben mit der Flaschenweinvermarktung. Zusammen mit Ehefrau Jutta Huster baut er den Betrieb weiter aus, eröffnet 1996 eine Straußwirtschaft, die drei Monate im Jahr an den Wochenenden geöffnet hat. Im gleichen Jahr wurde auf ökologische Bewirtschaftung umgestellt. Nach Abschluss seines Geisenheim-Studiums stieg Sohn Tobias 2008 in den Betrieb ein und übernahm die Verantwortung für den Keller, inzwischen hat er den Betrieb übernommen. Auch seine Ehefrau Nina ist eingestiegen, kümmert sich um Marketing und Verkauf, 2012 wurden Traubenproduktion und Außenbetrieb ausgesiedelt in die Ingelheimer Weinberge. Die Weinberge befinden sich in den Ingelheimer Lagen Burgberg, Horn, Sonnenhang und Täuscherspfad sowie in Groß-Winternheim in den Lagen Schlossberg und Heilig-Häuschen. 55 Prozent der Rebfläche nehmen weiße Sorten ein, wie Riesling, Silvaner, Weiß- und Grauburgunder. Wichtigste rote Rebsorten sind Spätburgunder, Frühburgunder, Portugieser, Regent und St. Laurent.

Kontakt. 

Rosenstraße 13
55218  Ingelheim

Öffnungszeiten

Di.-Fr. 17-19 Uhr, Sa. 10-15 Uhr oder nach Vereinbarung_x000D_oder nach Vereinbarung

Besonderheiten

Wohnmobilstellplatz

Besitzer

Tobias Huster

Betriebsleiter

Tobias Huster

Kellermeister

Tobias Huster

Außenbetrieb

Tobias Huster
Rheinhessen
12 Hektar
keine Angabe

Aktuelle Weine

Gewürztraminer trocken Groß-Winternheimer Heilighäuschen

2022

13 %

85

Pinot Blanc de Noirs Sekt extra-brut

2021

12 %

84

Riesling trocken Ingelheimer Burgberg

2022

12 %

85

Riesling trocken Ingelheimer

2022

12,5 %

83

Sauvignon Blanc trocken Ingelheimer Sonnenhang

2022

13 %

86

Spätburgunder Auslese trocken

2018

14,5 %

85

Spätburgunder Spätlese trocken Ingelheimer

2018

14,5 %

83

Syrah trocken Groß-Winternheimer Bockstein

2020

14,5 %

87

Lagen

Burgberg (Ingelheim)
Horn (Ingelheim) Schlossberg (Groß-Winternheim)
Heilig-Häuschen (Groß-Winternheim)
Sonnenhang (Ingelheim)
Täuscherspfad (Ingelheim)
© Huster Ökologischer Weinbau

Winzer

Das 1955 als Gemischtbetrieb gegründete Gut spezialisierte sich Anfang der siebziger Jahre auf Wein. Raimund Huster begann mit damals 3 Hektar Reben mit der Flaschenweinvermarktung. Zusammen mit Ehefrau Jutta Huster baut er den Betrieb weiter aus, eröffnet 1996 eine Straußwirtschaft, die drei Monate im Jahr an den Wochenenden geöffnet hat. Im gleichen Jahr wurde auf ökologische Bewirtschaftung umgestellt. Nach Abschluss seines Geisenheim-Studiums stieg Sohn Tobias 2008 in den Betrieb ein und übernahm die Verantwortung für den Keller, inzwischen hat er den Betrieb übernommen. Auch seine Ehefrau Nina ist eingestiegen, kümmert sich um Marketing und Verkauf, 2012 wurden Traubenproduktion und Außenbetrieb ausgesiedelt in die Ingelheimer Weinberge. Die Weinberge befinden sich in den Ingelheimer Lagen Burgberg, Horn, Sonnenhang und Täuscherspfad sowie in Groß-Winternheim in den Lagen Schlossberg und Heilig-Häuschen. 55 Prozent der Rebfläche nehmen weiße Sorten ein, wie Riesling, Silvaner, Weiß- und Grauburgunder. Wichtigste rote Rebsorten sind Spätburgunder, Frühburgunder, Portugieser, Regent und St. Laurent.

Aktuelle Kollektion

Wie schon im Vorjahr ist auch in diesem Jahr ein Rotwein unser Favorit: Der Syrah aus dem Bockstein präsentiert sich im Jahrgang 2020 in prächtiger Form, er ist würzig und eindringlich im Bouquet, pfeffrig, wunderschön reintönig, ist frisch, klar und zupackend im Mund, besitzt gute Struktur, Frische, Tannine und Frucht. Wie auch die beiden Spätburgunder weist er einen recht hohen Alkoholwert auf, aber Jahrgang 2020 bringt doch etwas mehr Frische mit als Jahrgang 2018. Auch im weißen Segment ist mit dem Sauvignon Blanc aus dem Sonnenhang ein Wein aus einer internationalen Rebsorte unser Favorit, er ist würzig und eindringlich, besitzt klare Frucht, gute Struktur und viel Grip. Sehr gut gefällt uns auch der Gewürztraminer aus dem Heiligenhäuschen, er ist wunderschön reintönig, füllig, harmonisch, besitzt viel reife Frucht und Substanz, der Riesling aus dem Burgberg punktet mit Konzentration und reifer Frucht, er besitzt Fülle, Kraft und gute Struktur. Ein würziger, geradliniger, extra-brut dosierter Blanc de Noirs-Sekt rundet die Kollektion ab.