Weingut Julianenhof

Seit 1618 baut die Familie Wein in Nierstein an, seit Anfang der neunziger Jahre ist Jochen Schmitt im Weingut aktiv, der den Betrieb heute zusammen mit Ehefrau Beatrice und Sohn Laurenz führt. Ihre Weinberge befinden sich in verschiedenen Niersteiner Lagen wie Pettenthal, Hipping, Orbel, Oelberg, Rosenberg oder Paterberg. Riesling spielt die wichtigste Rolle im Betrieb, aber es werden eine Vielzahl weiterer Rebsorten wie Silvaner, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Bacchus sowie die roten Sorten Spätburgunder, Dornfelder und Cabernet Cubin angebaut. Seit Anfang der neunziger Jahre ist dem Weingut ein Gästehaus mit 10 Doppelzimmern im Herzen Niersteins angegliedert.

Kontakt. 

Uttrichstraße 9
55283  Nierstein

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besonderheiten

Gästehaus (10 Doppelzimmer)

Besitzer

Jochen & Laurenz Schmitt

Betriebsleiter

Jochen Schmitt

Kellermeister

Laurenz Schmitt
Rheinhessen
13 Hektar
60.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay trocken Niersteiner

2022

12,5 %

86

Grauer Burgunder trocken

2022

12,5 %

84

Merlot Rosé trocken

2022

11,5 %

83

Riesling Kabinett Niersteiner Hipping

2022

8,5 %

84

Riesling trocken "Roter Hang" Niersteiner

2022

12 %

84

Riesling trocken Niersteiner Orbel

2022

12,5 %

87

Riesling trocken Niersteiner Pettenthal

2022

12,5 %

88

Spätburgunder Weißherbst

2022

10,5 %

82

Weißburgunder & Chardonnay trocken

2022

12,5 %

83

Weißburgunder trocken Niersteiner

2022

12,5 %

85

Lagen

Pettenthal (Nierstein)
Hipping (Nierstein)
Orbel (Nierstein)
Oelberg (Nierstein)
Paterberg (Nierstein)
Rosenberg (Nierstein)

Rebsorten

Riesling
Silvaner
Müller-Thurgau
Grauburgunder
Weißburgunder
Chardonnay
Laurenz & Jochen Schmitt
© Weingut Julianenhof

Winzer

Seit 1618 baut die Familie Wein in Nierstein an, seit Anfang der neunziger Jahre ist Jochen Schmitt im Weingut aktiv, der den Betrieb heute zusammen mit Ehefrau Beatrice und Sohn Laurenz führt. Ihre Weinberge befinden sich in verschiedenen Niersteiner Lagen wie Pettenthal, Hipping, Orbel, Oelberg, Rosenberg oder Paterberg. Riesling spielt die wichtigste Rolle im Betrieb, aber es werden eine Vielzahl weiterer Rebsorten wie Silvaner, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Bacchus sowie die roten Sorten Spätburgunder, Dornfelder und Cabernet Cubin angebaut. Seit Anfang der neunziger Jahre ist dem Weingut ein Gästehaus mit 10 Doppelzimmern im Herzen Niersteins angegliedert.

Aktuelle Kollektion

Die Gutsweine zeigen sehr gleichmäßiges Niveau: Die Cuvée aus Weißburgunder und Chardonnay ist frisch, zupackend, der Grauburgunder besitzt feine süße Frucht, der Spätburgunder ist frisch und süffig, was auch für den lebhaften, fruchtbetonten Merlot Rosé gilt. Deutlich kraftvoller sind dann die Niersteiner Ortsweine. Der Weißburgunder ist klar und eindringlich im Bouquet bei reintöniger Frucht, füllig und saftig im Mund, besitzt viel reife süße Frucht. Wunderschön reintönig ist auch der Chardonnay im Bouquet, zeigt weiße und gelbe Früchte, er ist ebenfalls sehr füllig und saftig, besitzt aber auch gute Struktur, reintönige Frucht und Frische. Der Riesling vom roten Hang ist würzig, frisch, klar, zupackend, hat viel Grip, gleichauf sehen wir sein süßes Pendant, den Kabinett vom Hipping, der ebenfalls sehr würzig und eindringlich im Bouquet ist, frisch und zupackend im Mund bei feiner Süße und Biss. An der Spitze der Kollektion stehen die beiden trockenen Lagenrieslinge. Der Orbel zeigt klare reife Frucht im sehr offenen Bouquet, etwas Pfirsich, ist füllig, saftig, besitzt feine süße Frucht, gute Struktur und Frische. Unsere leichte Präferenz gilt dem Pettenthal, der ebenfalls sehr offen ist, etwas Pfirsich zeigt, viel reintönige Frucht besitzt, gute Struktur und Frische.