Weingut Kassner-Simon

Das 1949 von Mathilde Kassner und Willi Simon gegründete Weingut wird heute von Thomas Simon geführt. 2011 wurde mit dem Neubau der Kellerei am Ortsrand von Freinsheim begonnen, nachdem die neue Vinothek fertig gestellt war, zog das Weingut Anfang 2016 dann komplett aus der Ortsmitte an den Fuß des Musikantenbuckels. Simons Weinberge befinden sich in den Freinsheimer Lagen Musikantenbuckel, Oschelskopf und Schwarzes Kreuz. Für seine Spitzenweine nutzt er die Gewannnamen Im Tal (im Musikantenbuckel) und Auf dem vorderen Groß (im Oschelskopf). Wichtigste Rebsorte ist Riesling, der gut ein Drittel der Rebfläche einnimmt. Es folgen an weißen Sorten Weiß- und Grauburgunder sowie Chardonnay, die roten Sorten Spätburgunder, Merlot und Portugieser, dazu gibt es Sauvignon Blanc, Auxerrois, Scheurebe, Rieslaner, Müller-Thurgau, Cabernet Dorsa, Cabernet Sauvignon, Dornfelder und Cabernet Franc.

Kontakt. 

Am Musikantenbuckel 7
67251  Freinsheim

Öffnungszeiten

Weinverkauf Mo.-Sa. 14-18 Uhr, So. 10-12 Uhr (mit Anmeldung), Feiertage nur nach Vereinbarung

Besonderheiten

3 Ferienwohnungen im Weingut

Besitzer

Thomas Simon

Betriebsleiter

Thomas Simon

Kellermeister

Thomas Simon
Pfalz
21 Hektar
120.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay & Weißburgunder trocken

2022

14 %

86

Kostbar Rotwein trocken

2020

14 %

89

Pinot Blanc - Chardonnay Sekt brut

2018

12,5 %

86

Riesling trocken (1l)

2022

11,5 %

82

Riesling trocken Freinsheimer Auf dem vorderen Groß

2022

13,5 %

88

Riesling trocken Freinsheimer Oschelskopf

2022

13 %

86

Riesling trocken

2022

12 %

84

Sauvignon Blanc trocken "Fumé" Freinsheimer Musikantenbuckel

2022

14,5 %

87

Sauvignon Blanc trocken Freinsheimer Musikantenbuckel

2022

14 %

86

Spätburgunder trocken Freinsheimer Im Tal

2020

13,5 %

87

Lagen

Musikantenbuckel (Freinsheim)
Im Tal (Freinsheim)
Oschelskopf (Freinsheim)
Auf dem Mittleren Groß (Freinsheim)
Auf dem Vorderen Groß (Freinsheim)
Schwarzes Kreuz (Freinsheim)

Rebsorten

Riesling (27%)
Spätburgunder (12%)
Grauburgunder (10%)
Weißburgunder (8%)
Merlot (9%)
Chardonnay (5%)
Sauvignon Blanc (3%)
Scheurebe (2%)
Auxerrois (3%)
Cabernet Dorsa (3%)
Rieslaner (2%)
Müller-Thurgau (2%)
Cabernet Sauvignon (2%)
Syrah (2%)
Dornfelder (1%)
Cabernet Franc (1%)
Thomas Simon
© Weingut Kassner-Simon

Winzer

Das 1949 von Mathilde Kassner und Willi Simon gegründete Weingut wird heute von Thomas Simon geführt. 2011 wurde mit dem Neubau der Kellerei am Ortsrand von Freinsheim begonnen, nachdem die neue Vinothek fertig gestellt war, zog das Weingut Anfang 2016 dann komplett aus der Ortsmitte an den Fuß des Musikantenbuckels. Simons Weinberge befinden sich in den Freinsheimer Lagen Musikantenbuckel, Oschelskopf und Schwarzes Kreuz. Für seine Spitzenweine nutzt er die Gewannnamen Im Tal (im Musikantenbuckel) und Auf dem vorderen Groß (im Oschelskopf). Wichtigste Rebsorte ist Riesling, der gut ein Drittel der Rebfläche einnimmt. Es folgen an weißen Sorten Weiß- und Grauburgunder sowie Chardonnay, die roten Sorten Spätburgunder, Merlot und Portugieser, dazu gibt es Sauvignon Blanc, Auxerrois, Scheurebe, Rieslaner, Müller-Thurgau, Cabernet Dorsa, Cabernet Sauvignon, Dornfelder und Cabernet Franc.

Aktuelle Kollektion

Die rote Cuvée Kostbar aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc führt zuverlässig die Kollektion von Thomas Simon an und kann sich sogar wieder etwas steigern: Der Wein zeigt ein komplexes Bouquet mit dunkler Beerenfrucht, kräutrigen Noten, Lakritze und dezentem Holz, am Gaumen besitzt er viel Kraft, reife Tannine und Länge. Knapp dahinter liegen der Riesling Auf dem vorderen Groß mit feinen Zitrusnoten, Ananas, Orange und Limette, der druckvoll und nachhaltig ist und der Weißburgunder Im Tal, der sich im Vergleich zu den letzten Jahren ebenfalls gesteigert hat und Kraft, dezente Holzwürze, viel klare gelbe Frucht und feine Noten von Salzzitrone besitzt. Die beiden Sauvignon Blancs sind mit Noten von Stachelbeere, Maracuja und Pfirsich aromatisch ähnlich, der Fumé besitzt dezente Holzwürze und eine prägnante Säure, die Cuvée aus Chardonnay und Weißburgunder besitzt viel Kraft, Schmelz und gelbe Frucht und der Spätburgunder Im Tal zeigt kräutrige Noten, Minze und Schwarzkirsche im Duft, ist kraftvoll und gut strukturiert.