Weingut Klepper

Das Weingut Klepper liegt in Wiesbaden-Frauenstein etwas abseits der wohlbekannten Rheingauer Lagen. Seit 2019 ist Tobias Klepper nach seiner Winzerlehre im Weingut der Hochschule Geisenheim und auf Schloss Johannisberg zurück im elterlichen Betrieb, für dessen Keller er nun verantwortlich ist. Die Weinberge, die alle im Frauensteiner Herrenberg liegen, bearbeitet er gemeinsam mit seinem Vater Walter Klepper. Die wichtigste Rebsorte ist Riesling mit zwei Drittel der Fläche gefolgt von Spät-, Grau-, und Weißburgunder. Außerdem baut das Weingut die alte Weißweinsorte Roter Riesling an. Seit Tobias Kleppers Einstieg bleiben die Weine nun meist bis Januar auf der Vollhefe und bis zur Füllung im Frühsommer auf der Feinhefe.

Kontakt. 

Georgstraße 14
65201  Wiesbaden

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 15-19 Uhr, Sa. 10-18 Uhr, Di./Mi. Ruhetage

Besitzer

Tobias Klepper & Walter Klepper

Betriebsleiter

Tobias Klepper & Walter Klepper

Kellermeister

Tobias Klepper

Außenbetrieb

Tobias Klepper & Walter Klepper
Rheingau
8 Hektar
50.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Grauburgunder "Red Sunshine"

2020

13,5 %

Grauer Burgunder trocken

2022

12 %

Riesling "feinherb"

2022

11,5 %

Riesling Frauenstein trocken

2022

12 %

Riesling Sekt brut

2020

13 %

Riesling Spätlese "süß"

2022

10 %

Riesling trocken (1l)

2022

12 %

Roter Riesling "feinherb"

2021

11,5 %

Spätburgunder Rosé halbtrocken

2022

11,5 %

Spätburgunder Spätlese trocken Barrique

2021

14,5 %

Lagen

Herrnberg (Frauenstein)

Rebsorten

Riesling (64%)
Spätburgunder (22%)
Grauburgunder (5%)
Weißburgunder (3%)
Gm-1807-3 (3%)
Roter Riesling (1%)
Silvaner (1%)
© Weingut Klepper

Winzer

Das Weingut Klepper liegt in Wiesbaden-Frauenstein etwas abseits der wohlbekannten Rheingauer Lagen. Seit 2019 ist Tobias Klepper nach seiner Winzerlehre im Weingut der Hochschule Geisenheim und auf Schloss Johannisberg zurück im elterlichen Betrieb, für dessen Keller er nun verantwortlich ist. Die Weinberge, die alle im Frauensteiner Herrenberg liegen, bearbeitet er gemeinsam mit seinem Vater Walter Klepper. Die wichtigste Rebsorte ist Riesling mit zwei Drittel der Fläche gefolgt von Spät-, Grau-, und Weißburgunder. Außerdem baut das Weingut die alte Weißweinsorte Roter Riesling an. Seit Tobias Kleppers Einstieg bleiben die Weine nun meist bis Januar auf der Vollhefe und bis zur Füllung im Frühsommer auf der Feinhefe.

Aktuelle Kollektion

Die Weine sind spannender geworden. Das war schon unser Eindruck im vergangenen Jahr und das gilt auch für dieses Jahr, insbesondere in Bezug auf die trockenen Rieslinge, aber auch auf die Spätburgunder und die experimentellen, von der Naturweinszene inspirierten Weine. Schon der Liter-Riesling zeigt eine gute Substanz, ist klar und geradlinig, mit frischer Frucht, aber auch herben, würzigen Noten. Noch eine Spur besser gefällt uns der Ortswein, der mit wenig Süße auskommt und einen klaren Blick auf die reintönige Stilistik ermöglicht, die sich beim Weingut Klepper immer besser entwickelt. Die restsüßen Rieslinge präsentieren sich ebenfalls sehr klar, unsere Favoriten sind aber die trockeneren und dadurch eleganteren Weine. Der Grauburgunder ist fruchtbetont und reintönig, süffig und sortentypisch. An der Spitze steht für uns wieder der Red Sunshine, ein maischevergorener Grauburgunder, der kräftiges Tannin und dezente Bitternoten besitzt – ein sehr eigener und eindringlicher Wein. Überzeugend ist auch der Spätburgunder aus dem Barrique, der klare Frucht und dezent rauchige Noten zeigt, eine gute Struktur und Frische im Abgang besitzt.