Weingut Landmann

Josef Landmann hatte seine Trauben immer an die Genossenschaft abgeliefert. Als seine Söhne Peter und Jürgen das Weingut 1995 mit 2 Hektar Weinbergen übernahmen, bauten sie einen eigenen Keller und begannen mit der Selbstvermarktung. Inzwischen ist Jürgen Landmann alleiniger Inhaber. Das Gros der Weinberge liegt in der Lage Freiburg-Waltershofener Steinmauer, hinzu kommen Weinberge im Freiburger Kapellenberg und im Merdinger Bühl. Spätburgunder ist die wichtigste Rebsorte, nimmt zwei Fünftel der Fläche ein. Hinzu kommen Weißburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie Cabernet Sauvignon, Gewürztraminer, Riesling und Bronner. Von Anfang an wurden die Weine unter Verzicht auf Prädikatsbezeichnungen konsequent trocken ausgebaut. Seit 2007 werden die Weinberge kontrolliert biologisch bewirtschaftet (Mitglied bei Bioland).

Kontakt. 

Umkircher Straße 29
79112  Freiburg-Waltershofen

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8-12 + 13-18 Uhr, Sa. 8-12 + 13-17 Uhr

Besonderheiten

7 Ferienwohnungen

Besitzer

Jürgen Landmann

Kellermeister

Jürgen Landmann
Baden
29 Hektar
150.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay "LLL" Selektion trocken

2021

13,5 %

Chardonnay trocken

2021

13 %

Grauer Burgunder "LLL" trocken Barrique

2021

13,5 %

Pinot & Chardonnay Crémant brut

12,5 %

Pinot Blanc trocken

2021

13 %

Pinot Gris trocken

2021

13 %

Pinot Noir "LLL" trocken Barrique

2019

13 %

Pinot Noir Rosé trocken

2021

10,5 %

Pinot Noir trocken

2019

13 %

Sauvignon Blanc trocken

2021

11,5 %

Lagen

Steinmauer (Freiburg)
Kapellenberg (Freiburg)
Bühl (Merdingen)

Rebsorten

Spätburgunder (41%)
Weißburgunder (21%)
Müller-Thurgau (12%)
Grauburgunder (10%)
Sauvignon Blanc (6%)
Chardonnay (5%)
Jürgen Landmann
© Weingut Landmann

Winzer

Josef Landmann hatte seine Trauben immer an die Genossenschaft abgeliefert. Als seine Söhne Peter und Jürgen das Weingut 1995 mit 2 Hektar Weinbergen übernahmen, bauten sie einen eigenen Keller und begannen mit der Selbstvermarktung. Inzwischen ist Jürgen Landmann alleiniger Inhaber. Das Gros der Weinberge liegt in der Lage Freiburg-Waltershofener Steinmauer, hinzu kommen Weinberge im Freiburger Kapellenberg und im Merdinger Bühl. Spätburgunder ist die wichtigste Rebsorte, nimmt zwei Fünftel der Fläche ein. Hinzu kommen Weißburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie Cabernet Sauvignon, Gewürztraminer, Riesling und Bronner. Von Anfang an wurden die Weine unter Verzicht auf Prädikatsbezeichnungen konsequent trocken ausgebaut. Seit 2007 werden die Weinberge kontrolliert biologisch bewirtschaftet (Mitglied bei Bioland).

Aktuelle Kollektion

Der im Barrique ausgebaute Pinot Noir aus dem Jahrgang 2019 ist das Highlight in der neuen Kollektion von Jürgen Landmann, er zeigt würzig-rauchige Noten im Bouquet, ist konzentriert, frisch, kraftvoll und zupackend, besitzt gute Struktur, Grip und kräftige Tannine. Im weißen Teil der Kollektion gefallen uns die beiden 2021er LLL-Selektionen besonders gut. Der Chardonnay ist frisch, klar und konzentriert im Bouquet, strukturiert und zupackend im Mund, der Grauburgunder ist enorm würzig, eindringlich, zeigt klare Frucht, besitzt gute Struktur im Mund, Frische, Frucht und Grip. Die dritte weiße LLL-Selektion, der Weißburgunder aus dem Jahrgang 2020, leidet ein wenig unter zu hohem Alkohol, ist von Vanillenoten geprägt. Die weißen Basisweine stammen aus dem Jahrgang 2021, sie sind geradlinig, zurückhaltend, am besten gefällt uns der würzige, leicht florale Sauvignon Blanc, der recht schlank ist, frisch, geradlinig und zupackend. Der Pinot & Chardonnay Crémant zeigt feine rauchige Noten im Bouquet, ist frisch und geradlinig im Mund, ein Aperitif-Sekt.