Weingut mkquadrat

Im Frühjahr 2021 übernahmen die beiden Deidesheimer Klaus Küsters, der ehemalige Vinotheksleiter bei Reichsrat von Buhl, und Michael Meier, Weinfreak und Hobbywinzer, das Weingut Horcher, das zuvor seit 2005 dem Berliner Gastronomen Herbert Beltle gehört hatte. Als Anspielung auf ihre Namen benannten sie das Weingut in mkquadrat um, für Kontinuität sorgt Wolfgang Grün, der auch schon unter dem alten Namen für den Keller und den Außenbetrieb verantwortlich gewesen ist. Die Weinberge liegen in den Kallstadter Lagen Saumagen, Kreidkeller, Steinacker und Kronenberg, sowie im Leistadter Kalkofen, wichtigste Rebsorten sind Riesling und Spätburgunder, daneben gibt es noch Sauvignon Blanc, Grauburgunder, Chardonnay und Muskateller und an roten Sorten Merlot, Syrah und Acolon.

Kontakt. 

Freinsheimer Straße 86a
67169  Kallstadt

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Sa. 11-16 Uhr

Besonderheiten

Weinproben und Weinseminare

Besitzer

Michael Meier

Betriebsleiter

Klaus Küsters

Kellermeister

Wolfgang Grün

Außenbetrieb

Wolfgang Grün
Pfalz
5 Hektar
40.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Hommage 5657" Rotwein

2018

13,5 %

86

"Hommage 5657" Weißwein

2022

11,5 %

83

Chardonnay Sekt brut nature

2018

12,5 %

88

Chardonnay

2021

12,5 %

88

Grauburgunder Kallstadter Kreidkeller

2022

12 %

83

Riesling Kallstadter Kreidkeller

2022

11,5 %

87

Riesling Kallstadter Saumagen

2021

12 %

89

Riesling Kallstadter Steinacker

2022

12 %

88

Rosé

2022

11 %

83

Sauvignon Blanc Kallstadter Kreidkeller

2022

12,5 %

86

© Weingut mkquadrat

Winzer

Im Frühjahr 2021 übernahmen die beiden Deidesheimer Klaus Küsters, der ehemalige Vinotheksleiter bei Reichsrat von Buhl, und Michael Meier, Weinfreak und Hobbywinzer, das Weingut Horcher, das zuvor seit 2005 dem Berliner Gastronomen Herbert Beltle gehört hatte. Als Anspielung auf ihre Namen benannten sie das Weingut in mkquadrat um, für Kontinuität sorgt Wolfgang Grün, der auch schon unter dem alten Namen für den Keller und den Außenbetrieb verantwortlich gewesen ist. Die Weinberge liegen in den Kallstadter Lagen Saumagen, Kreidkeller, Steinacker und Kronenberg, sowie im Leistadter Kalkofen, wichtigste Rebsorten sind Riesling und Spätburgunder, daneben gibt es noch Sauvignon Blanc, Grauburgunder, Chardonnay und Muskateller und an roten Sorten Merlot, Syrah und Acolon.

Aktuelle Kollektion

Zwei Weine stehen in diesem Jahr an der Spitze der Kollektion: Der Syrah zeigt dunkle Beerenfrucht, Brombeere und kräutrige Noten, besitzt reife Tannine, ist kraftvoll, harmonisch und nachhaltig, der Riesling Saumagen zeigt leichte Reifenoten, etwas Gebäck und florale Noten, besitzt eine cremige Textur und Grip, ist herb und nachhaltig. Der Riesling Steinacker besitzt etwas deutlichere Frucht, zeigt steinig-kräutrige Noten, aber auch Aprikose und Ananas, ist schlank und animierend, der Riesling Kreidkeller ist ebenfalls sehr schlank, ist von kreidigen Noten und herber Zitruswürze geprägt. Chardonnay gibt es in zwei Versionen: Der Stillwein zeigt feines Holz, Banane und Melone im Duft, besitzt Schmelz, Frische und gute Länge, der 48 Monate auf der Hefe gelagerte Sekt zeigt nussige Noten und Brotkruste, ist herb und nachhaltig. Der Sauvignon Blanc besitzt klare Frucht, Maracuja und Stachelbeere, Frische und Biss, der Spätburgunder zeigt dunkle Frucht, Pflaume, etwas Schokolade und besitzt reife Tannine, wie auch der kraftvolle rote Hommage, der viel Beerenfrucht, Kräuter und Lakritze im Bouquet zeigt.