Weingut am Ölspiel

Reinhold Schwarz führt in elfter Generation den Betrieb, der seit Mitte des 17. Jahrhunderts in Sommerhausen zu Hause ist. Sohn Christian ist, nach einigen Auslandsaufenthalten, für den Weinausbau verantwortlich. Die Weinberge befinden sich in den Sommerhäuser Lagen Ölspiel (der ursprünglichen Einzellage Ölspiel, wohin das Weingut in den sechziger Jahren ausgesiedelt ist), Schönleite und Kapplberg (mit 55 Jahre alten Silvanerreben), die Reben wachsen auf Muschelkalk. Wichtigste Rebsorte ist Silvaner, gefolgt von den Burgundersorten (Weißburgunder, Spätburgunder, Frühburgunder), Müller-Thurgau, Scheurebe und Riesling, dazu gibt es Gelber Muskateller, Bacchus und Domina. Die Ernte erfolgt ausschließlich von Hand, die Trauben werden schonend verarbeitet. Die Rotweine werden in kleinen oder großen Eichenholzfässern ausgebaut. Neben Weinbergen besitzt die Familie auch Obstgärten, vor allem mit Zwetschgen, die zu Edelbränden verarbeitet werden.

Kontakt. 

Schleifweg 13
97286  Sommerhausen

Öffnungszeiten

Mo.-Sa. 8-18 Uhr

Besitzer

Reinhold Schwarz

Kellermeister

Christian Schwarz
Franken
10 Hektar
70.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Frühburgunder trocken "Große Reserve" Sommerhäuser Ölspiel

2020

13,5 %

88

Gelber Muskateller trocken Sommerhäuser Ölspiel

2022

12 %

83

Riesling Spätlese trocken Sommerhäuser Ölspiel

2020

12,5 %

84

Scheurebe "feinherb" Sommerhäuser Ölspiel

2022

11,5 %

84

Scheurebe Spätlese "feinherb" Sommerhäuser Ölspiel

2022

12 %

84

Scheurebe trocken Sommerhäuser Ölspiel

2022

12,5 %

85

Silvaner trocken "Großes Gewächs" Schönleite Sommerhausen

2021

13 %

88

Silvaner trocken

2022

12 %

84

Spätburgunder trocken "Großes Gewächs" Kapplberg Sommerhausen

2020

14 %

87

Weißer Burgunder trocken "Großes Gewächs" Kapplberg Sommerhausen

2020

13 %

85

Lagen

Ölspiel (Sommerhausen)

Rebsorten

Silvaner (35%)
Burgunder (20%
Weißburgunder
Spätburgunder
Frühburgunder)
Müller-Thurgau (20%)
Scheurebe (10%)
Riesling (10%)
Gelber Muskateller
Bacchus
Domina
© Weingut am Ölspiel

Winzer

Reinhold Schwarz führt in elfter Generation den Betrieb, der seit Mitte des 17. Jahrhunderts in Sommerhausen zu Hause ist. Sohn Christian ist, nach einigen Auslandsaufenthalten, für den Weinausbau verantwortlich. Die Weinberge befinden sich in den Sommerhäuser Lagen Ölspiel (der ursprünglichen Einzellage Ölspiel, wohin das Weingut in den sechziger Jahren ausgesiedelt ist), Schönleite und Kapplberg (mit 55 Jahre alten Silvanerreben), die Reben wachsen auf Muschelkalk. Wichtigste Rebsorte ist Silvaner, gefolgt von den Burgundersorten (Weißburgunder, Spätburgunder, Frühburgunder), Müller-Thurgau, Scheurebe und Riesling, dazu gibt es Gelber Muskateller, Bacchus und Domina. Die Ernte erfolgt ausschließlich von Hand, die Trauben werden schonend verarbeitet. Die Rotweine werden in kleinen oder großen Eichenholzfässern ausgebaut. Neben Weinbergen besitzt die Familie auch Obstgärten, vor allem mit Zwetschgen, die zu Edelbränden verarbeitet werden.

Aktuelle Kollektion

Silvaner Schönleite, Jahrgang 2020, und Spätburgunder Kapplberg, 2018, hatten uns beim starken Debüt im vergangenen Jahr besonders gut gefallen. Der 2021er Schönleite-Silvaner setzt sich auch in diesem Jahr an die Spitze der weißen Kollektion, er ist sehr würzig, kalkig, füllig, kompakt, besitzt reife Frucht und gute Struktur. Sonst zeigen die Weißweinen sehr gleichmäßiges Niveau, sind klar, kraftvoll, geradlinig, der frische, zupackende Guts-Silvaner ist ein feiner Einstieg, die trockene Scheurebe punktet mit Würze, Frucht und Grip, der 2020er Weißburgunder vom Kapplberg ist sehr füllig und weich. Spannend sind die beiden präsentierten Rotweine aus dem Jahrgang 2020. Der Frühburgunder Große Reserve ist sehr offen und intensiv, zeigt Vanillenoten im Bouquet, ist füllig und saftig im Mund, besitzt viel reife Frucht und Länge. Gute Konzentration und klare reife Frucht zeigt auch der Spätburgunder vom Kapplberg, er besitzt Fülle und Kraft, gute Struktur und Frische.