Weingut Dr. Pauly-Bergweiler

Stefan Pauly übernahm 2006 das Weingut von seinen Eltern Peter und Helga, die den Betrieb viele Jahre führten. Seine Weinberge, zusammen etwas mehr als 16 Hektar, liegen in Bernkastel (Alte Badstube am Doctorberg, Badstube, Schlossberg, Lay, Johannisbrünnchen), Graach (Himmelreich, Domprobst), Wehlen (Sonnenuhr, Klosterberg), Zeltingen (Himmelreich), Ürzig (Goldwingert, Würzgarten), Erden (Treppchen, Prälat) und Brauneberg (Juffer, Juffer-Sonnenuhr). Die 1,8 Hektar große Alte Badstube am Doctorberg ist die Paradelage des Betriebes, sie ist fast komplett im Besitz der Familie. Mit Ausnahme einer sehr kleinen Menge Spätburgunder wird ausschließlich Riesling angebaut.

Kontakt. 

Gestade 15
54470  Bernkastel-Kues

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 13–18 Uhr, Sa. 14-18 Uhr, So. nach Vereinbarung

Besitzer

Stefan Pauly
Mosel
16,2 Hektar
134.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Riesling "feinherb" Erdener Treppchen

2022

12 %

87

Riesling "feinherb" Wehlener Klosterberg

2022

11 %

85

Riesling Auslese Bernkasteler Badstube

2022

8,5 %

90

Riesling Kabinett Bernkasteler Badstube

2022

9 %

87

Riesling Kabinett Graacher Himmelreich

2022

8 %

86

Riesling Spätlese Bernkasteler Badstube

2022

9,5 %

88

Riesling Spätlese Wehlener Sonnenuhr

2022

7,5 %

88

Riesling trocken "GG" Brauneberger Juffer-Sonnenuhr

2022

12 %

89

Riesling trocken "GG" Ürziger Goldwingert

2022

12,5 %

89

Riesling trocken Ürziger Würzgarten

2022

12 %

85

Lagen

Alte Badstube am Doctorberg (Bernkastel)
Badstube (Bernkastel)
Schlossberg (Bernkastel)
Lay (Bernkastel)
Johannisbrünnchen (Bernkastel)
Himmelreich (Graach)
Domprobst (Graach)
Sonnenuhr (Wehlen)
Klosterberg (Wehlen)
Himmelreich (Zeltingen)
Goldwingert (Ürzig)
Würzgarten (Ürzig)
Treppchen (Erden)
Prälat (Erden)
Juffer-Sonnenuhr (Brauneberg)
Juffer (Brauneberg)

Rebsorten

Riesling (99,5%)
Spätburgunder (0,5%)
Stefan Pauly
© Weingut Dr. Pauly-Bergweiler

Winzer

Stefan Pauly übernahm 2006 das Weingut von seinen Eltern Peter und Helga, die den Betrieb viele Jahre führten. Seine Weinberge, zusammen etwas mehr als 16 Hektar, liegen in Bernkastel (Alte Badstube am Doctorberg, Badstube, Schlossberg, Lay, Johannisbrünnchen), Graach (Himmelreich, Domprobst), Wehlen (Sonnenuhr, Klosterberg), Zeltingen (Himmelreich), Ürzig (Goldwingert, Würzgarten), Erden (Treppchen, Prälat) und Brauneberg (Juffer, Juffer-Sonnenuhr). Die 1,8 Hektar große Alte Badstube am Doctorberg ist die Paradelage des Betriebes, sie ist fast komplett im Besitz der Familie. Mit Ausnahme einer sehr kleinen Menge Spätburgunder wird ausschließlich Riesling angebaut.

Aktuelle Kollektion

In der Alten Badstube am Doctorberg wurden, einer Flurbereinigung wegen, 2022 keine Weine erzeugt – was natürlich zur Folge hat, dass das Sortiment zusammengeschrumpft ist. Dennoch wurden einige beachtliche Rieslinge vorgestellt, sowohl aus den Lagen in Ürzig und Erden als auch aus jenen in Bernkastel, Graach und Wehlen. Ein wenig verhalten ist noch der trockene Riesling aus dem Würzgarten, kühl, recht saftig, balanciert. Deutlich unterschiedlich präsentieren sich die Großen Gewächse. Jenes aus der Juffer-Sonnenuhr ist duftig, offen, mit einer süß wirkenden Frucht, eher schlank, mit verspielter Art im Nachhall; sein Pendant aus dem Goldwingert ist ein wenig wärmer, auch verhaltener, im Mund kompakter, etwas straffer; es braucht wohl noch etwas mehr Zeit. Sehr gut gefällt der feinherbe Wein aus dem Erdener Treppchen mit seiner vibrierenden Art. Von den Kabinetten wirkt jener aus der Badstube mit seiner duftigen, verspielten Art und der verhaltenen Süße nochmals besser als der aus dem Himmelreich in Graach. Spätlesen und Auslese machen, wie immer in diesem Weingut, schon im jugendlichen Zustand viel Spaß. Der Spätlese-Vertreter der Sonnenuhr präsentiert sich offen mit Kernobst-Kräuter-Aromatik, ist im Mund rassig, deutlich straffer, weniger süß, ist sehr eigenständig. Saftig, aber schön animierend: Die Auslese aus der Badstube.