Weingut Pieroth

Seit 1675 ist die Familie Pieroth an der Nahe zu Hause, besitzt heute eines der größten Weinhandelsunternehmen Deutschlands, das zwischenzeitlich als WIV Wein International firmierte, seit einigen Jahren wieder den Namen Pieroth Wein trägt. Die Weinberge befinden sich in den Dorsheimer Lagen Pittermännchen und Goldloch, im Bingerbrücker Römerberg (in Alleinbesitz), im Rümmelsheimer Steinköpfchen sowie in den Burg Layer Lagen Rothenberg, Hölle und Johannisberg. Vor allem Riesling und Burgundersorten wie Grauburgunder, Weißburgunder und Pinot Noir) werden angebaut, dazu etwas Chardonnay, Sauvignon Blanc und Müller-Thurgau.

Kontakt. 

Burg Layen 1
55452  Burg Layen

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Pieroth Wein GmbH

Betriebsleiter

Dirk Friesenhahn

Kellermeister

Oliver Dries
Nahe
25 Hektar
120.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Orange Wine"

2022

11 %

Grauburgunder Münster-Sarmsheimer

2022

13 %

Pinot "Réserve" Sekt brut

2021

13 %

Pinot Blanc Burg Layer Johannisberg

2021

12,5 %

Riesling "feinherb" Bingerbrücker

2022

12 %

Riesling "Réserve" Sekt brut

2021

12,5 %

Riesling Burg Layer

2022

11 %

Riesling Dorsheimer

2022

12,5 %

Riesling trocken "Großes Gewächs" Rümmelsheimer Steinköpfchen

2020

12,5 %

Riesling trocken Dorsheimer Pittermännchen

2021

12,5 %

Lagen

Pittermännchen (Dorsheim)
Römerberg (Bingerbrück)
Goldloch (Dorsheim)
Steinköpfchen (Rümmelsheim)
Rothenberg (Burg Layen)
Hölle (Burg Layen)
Johannisberg (Burg Layen)

Rebsorten

Riesling (52%)
Burgundersorten (42%)
Grauburgunder
Weißburgunder
Pinot Noir
Chardonnay
Sauvignon Blanc
Müller-Thurgau
© Weingut Pieroth GmbH

Winzer

Seit 1675 ist die Familie Pieroth an der Nahe zu Hause, besitzt heute eines der größten Weinhandelsunternehmen Deutschlands, das zwischenzeitlich als WIV Wein International firmierte, seit einigen Jahren wieder den Namen Pieroth Wein trägt. Die Weinberge befinden sich in den Dorsheimer Lagen Pittermännchen und Goldloch, im Bingerbrücker Römerberg (in Alleinbesitz), im Rümmelsheimer Steinköpfchen sowie in den Burg Layer Lagen Rothenberg, Hölle und Johannisberg. Vor allem Riesling und Burgundersorten wie Grauburgunder, Weißburgunder und Pinot Noir) werden angebaut, dazu etwas Chardonnay, Sauvignon Blanc und Müller-Thurgau.

Aktuelle Kollektion

Eine Kollektion mit Höhen und Tiefen. Die beiden Sekte aus 2021 sind noch etwas ungestüm, gefallen uns sehr gut, beide können sich in der Flasche noch verbessern. Saftig und cremig, mit reifer Frucht, ist der Pinot mit ausreichend Frische versehen, er ist harmonisch und füllig. Der Riesling ist schlanker und präziser, würzig, besitzt eine feinsaftige Ader und animierende Frische. Von den trocken ausgebauten weißen Burgundern aus Ortslagen ist der Grauburgunder aus Münster-Sarmsheim der überzeugendere, er zeigt sortentypische Aromen, ist ausgewogen und füllig. Gut ist auch der halbtrocken ausgebaute Burg Layer Weißburgunder, er ist saftig und mild. Der beste Wein aus der Burgunderfamilie ist der Pinot Blanc aus dem Burg Layer Johannisberg, der saftig und zart würzig ist, Schmelz und ausgewogene Frische bietet, lang und nachhaltig ist. Die 2022er Rieslinge sind, egal ob trocken oder halbtrocken ausgebaut, alle saftig, frisch und eingängig. Am besten gefallen uns der mineralische 2021er aus dem Pittermännchen mit seiner druckvollen und geradlinigen Art und das vollmundige Große Gewächs, das sehr würzig ist, Frische und Länge besitzt.