Weingut Porzelt

Das Weingut wird heute in dritter Generation von Andreas Porzelt geführt, der 1998 nach seiner Ausbildung zum Weinbautechniker die Regie im Keller übernahm. Die Weinberge liegen im Klingenmünsterer Maria Magdalena, Heuchelheimer Herrenpfad und Gleiszeller Kirchberg. Die wichtigsten Rebsorten sind Riesling, Portugieser, Spätburgunder, Weiß- und Grauburgunder und Dornfelder, aber auch Merlot, Schwarzriesling, Chardonnay und Gewürztraminer werden angebaut, ungewöhnlich ist der hohe Anteil von gut 20 Prozent Silvaner. Bei den Weißen wird teilweise mit Maischestandzeiten gearbeitet, sie werden kühl vergoren und teils im Edelstahl, teils im Holz ausgebaut. Die Rotweine werden maischevergoren und in Eichenholzfässern ausgebaut. Seit dem Jahrgang 2015 sind die Weine bio-zertifiziert.

Kontakt. 

Steinstraße 91
76889  Klingenmünster

Öffnungszeiten

Vinothek im historischen Sandsteingewölbe Mo.-Fr. 9-12 + 14-18 Uhr, Sa. 10-16 Uhr

Besonderheiten

Ferienwohnungen im ökologisch sanierten Fachwerkhaus

Besitzer

Andreas Porzelt

Betriebsleiter

Andreas Porzelt

Kellermeister

Andreas Porzelt

Außenbetrieb

Andreas Porzelt
Pfalz
21 Hektar
110.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay trocken "Muschelkalk" Klingenmünster

2022

13,5 %

Chardonnay trocken Klingenmünster Kirchberg

2022

13 %

Crémant extra brut

2020

12,5 %

Riesling trocken "Buntsandstein" Klingenmünster

2022

12,5 %

Riesling trocken "Muschelkalk" Klingenmünster

2022

11,5 %

Rosé Crémant brut

2020

13 %

Silvaner trocken "500" Klingenmünster Kirchberg

2022

12,5 %

Silvaner trocken "Muschelkalk" Klingenmünster

2022

13 %

Silvaner trocken "Tonmergel" Klingenmünster

2022

13 %

Silvaner trocken

2022

12,5 %

Lagen

Maria Magdalena (Klingenmünster)
Kirchberg (Gleiszellen)

Rebsorten

Riesling (23%)
Silvaner (20%)
Portugieser (13%)
Spätburgunder (11%)
Grauburgunder (7%)
Weißburgunder (6%)
Chardonnay (4%)
© Weingut Porzelt

Winzer

Das Weingut wird heute in dritter Generation von Andreas Porzelt geführt, der 1998 nach seiner Ausbildung zum Weinbautechniker die Regie im Keller übernahm. Die Weinberge liegen im Klingenmünsterer Maria Magdalena, Heuchelheimer Herrenpfad und Gleiszeller Kirchberg. Die wichtigsten Rebsorten sind Riesling, Portugieser, Spätburgunder, Weiß- und Grauburgunder und Dornfelder, aber auch Merlot, Schwarzriesling, Chardonnay und Gewürztraminer werden angebaut, ungewöhnlich ist der hohe Anteil von gut 20 Prozent Silvaner. Bei den Weißen wird teilweise mit Maischestandzeiten gearbeitet, sie werden kühl vergoren und teils im Edelstahl, teils im Holz ausgebaut. Die Rotweine werden maischevergoren und in Eichenholzfässern ausgebaut. Seit dem Jahrgang 2015 sind die Weine bio-zertifiziert.

Aktuelle Kollektion

Es sind immer wieder die Silvaner, die es uns in Andreas Porzelts Sortiment besonders angetan haben, aber in diesem Jahr schätzen wir den Chardonnay Kirchberg genauso stark ein, wie unseren langjährigen Favoriten, den Silvaner 500: Der Chardonnay zeigt feines Holz und Noten von Zitronenkuchen im Duft, ist elegant und harmonisch, besitzt Frische, animierende Zitrusnoten und Länge, der Silvaner 500 zeigt ebenso dezentes Holz, dazu Aromen von Birne und Ananas, besitzt viel Grip und Druck, ist animierend und nachhaltig. Knapp dahinter liegt der Weißburgunder Kirchberg, der etwas kraftvoller ist, florale Würze und viel klare Frucht mit Noten von Birne und Aprikose besitzt, bei den Ortsweinen schätzen wir den ebenfalls viel Kraft, Schmelz und klaren Fruchtausdruck besitzenden Weißburgunder Muschelkalk etwas stärker ein als den leicht verhaltenen Chardonnay Muschelkalk, der dezente Melonenfrucht und leicht florale Noten zeigt. Unter den beiden Ortssilvanern besitzt der Tonmergel etwas mehr Schmelz und Kraft, der Muschelkalk ist animierender und eleganter, die beiden Crémants besitzen Frische und Biss.