Weinhaus Siegmund Klingbeil

Sören Siegmund hat die Lehre bei Schloss Johannisberg gemacht, dann in Geisenheim studiert; er stammt wie auch Sebastian Klingbeil aus Berlin, der dritte Jungwinzer Daniel Zein stammt aus Gera. In der Saale-Unstrut-Region haben sie begonnen gemeinsam Wein zu erzeugen. Innovative Weine, für die sie verschiedene Materialien nutzen, Holz natürlich, große und kleine Fässer, aber auch Tonamphore und Sandstein-Ei, setzen auf spannende Rebsorten und Maischestandzeiten. Sie besitzen einen eigenen Weinberg im Dorndorfer Rappental, mit Silvaner und Portugieser bestockt, beziehen darüber hinaus Trauben aus unterschiedlichen Lagen des Saale-Unstrut-Gebietes, aus Lagen wie Naumburger Steinmeister, Karsdorfer Hohe Gräte oder Naumburger Blütengrund, auch aus Werder im benachbarten Brandenburg. Sören Siegmund, im Hauptberuf Laborleiter im Institut für Agrar- und Umweltanalytik, ist für den Weinausbau verantwortlich. Die Weine werden in einem Gewölbekeller in einem der ältesten Häuser direkt am Naumburger Markt ausgebaut.

Kontakt. 

Herztor 6
06647  Bad Bibra

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Sören Siegmund, Sebastian Klingbeil, Daniel Zein

Betriebsleiter

Sören Siegmund
Saale-Unstrut
0,6 Hektar
8.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Missgunst" Weißwein trocken

13 %

"soulwine" Weißwein trocken Holzfass

2021

11,5 %

Dornfelder & Portugieser Holzfass

13 %

Müller Thurgau trocken "aus dem Gär-Ei"

2022

12 %

Müller Thurgau trocken "aus dem Gär-Ei"

2021

10,5 %

Portugieser Rose "feinherb" "aus dem Gär-Ei"

2020

12,5 %

Riesling Auslese trocken Barrique

2019

14 %

Sauvignon Blanc trocken "aus dem Gär-Ei"

2022

11,5 %

Sauvignon Blanc trocken "Golden Ei"

2021

11,5 %

Silvaner trocken "Alte Reben" "aus dem Gär-Ei"

2021

13 %

Lagen

Rappental (Dorndorf)
Steinernes Bilderbuch
© Weinhaus Siegmund Klingbeil

Winzer

Sören Siegmund hat die Lehre bei Schloss Johannisberg gemacht, dann in Geisenheim studiert; er stammt wie auch Sebastian Klingbeil aus Berlin, der dritte Jungwinzer Daniel Zein stammt aus Gera. In der Saale-Unstrut-Region haben sie begonnen gemeinsam Wein zu erzeugen. Innovative Weine, für die sie verschiedene Materialien nutzen, Holz natürlich, große und kleine Fässer, aber auch Tonamphore und Sandstein-Ei, setzen auf spannende Rebsorten und Maischestandzeiten. Sie besitzen einen eigenen Weinberg im Dorndorfer Rappental, mit Silvaner und Portugieser bestockt, beziehen darüber hinaus Trauben aus unterschiedlichen Lagen des Saale-Unstrut-Gebietes, aus Lagen wie Naumburger Steinmeister, Karsdorfer Hohe Gräte oder Naumburger Blütengrund, auch aus Werder im benachbarten Brandenburg. Sören Siegmund, im Hauptberuf Laborleiter im Institut für Agrar- und Umweltanalytik, ist für den Weinausbau verantwortlich. Die Weine werden in einem Gewölbekeller in einem der ältesten Häuser direkt am Naumburger Markt ausgebaut.

Aktuelle Kollektion

Nach einem starken Debüt im vergangenen Jahr schließen Sören Siegmund, Sebastian Klingbeil und Daniel Zein mit der neuen Kollektion nahtlos an die Vorjahresleistung an. Die Missgunst genannte, in der Tonamphore ausgebaute Cuvée zeigt viel Konzentration und Intensität, besitzt viel Substanz, Kraft und Struktur; der Wein blieb zwölf Monate mit dem kompletten Traubengerüst in der Amphore. Der 2019er Riesling aus dem Barrique, ist würzig, dominant, vom Holz geprägt, stellt dem aber Fülle, Substanz und Kraft entgegen: Ein eigenwilliger, dominanter und spannender Wein. Sauvignon Blanc überzeugt als zupackender, strukturierter Wein aus dem Gär-Ei und auch als duftig-intensiver „Golden Ei“ aus dem Sandstein-Ei. Der Silvaner von alten Reben zeigt viel Duft und Würze, besitzt gute Struktur und Grip. Der Soulwine ist frisch, zupackend, der Müller-Thurgau im Jahrgang 2021 sehr karg, 2022 eindringlicher. Spannende Kollektion!