Weingut Sohns

Seit 2012 führen Pascal und Erich Sohns den Betrieb gemeinsam als Zwei-Generationen-Duo. Erich Sohns leitet derzeit den Außenbetrieb, möchte sich in den kommenden Jahren aber Stück für Stück aus dem Tagesgeschäft verabschieden. Pascal Sohns studierte erst Sport und BWL in München, anschließend Weinbau in Geisenheim. Zwischen Studium und Einstieg in den Betrieb arbeitete er für eine Lese beim Weingut Jurtschitsch im Kamptal. Die Weinberge liegen vor allem in Geisenheim, aber auch in Hallgarten und im Lorcher Seligmacher. Mit 70 Prozent ist Riesling die wichtigste Rebsorte, gefolgt von Spätburgunder, Weißburgunder, Chardonnay und Piwis. Das Rheingauer Große Gewächs gärt spontan im gebrauchten Holzfass. In kühlen Jahren nutzt Pascal Sohns Maischestandzeiten, um den Weinen mehr Fülle zu geben, in wärmeren Jahren werden die Trauben direkt gepresst; zudem keltert Sohns in jedem Jahr einen Orange- bzw. Naturwein. Derzeit befindet sich das Weingut in Umstellung zum biologischen Weinbau.

Kontakt. 

Nothgottesstraße 33
65366  Geisenheim

Öffnungszeiten

Weinverkauf / Vinothek: Mo.-Fr. 9-12 + 14-18 Uhr, Sa. 10-15 Uhr

Besonderheiten

Straußwirtschaft (Ende Juli – Mitte Sept.), Ferienwohnungen

Besitzer

Erich & Pascal Sohns

Betriebsleiter

Pascal & Erich Sohns

Kellermeister

Pascal Sohns

Außenbetrieb

Erich Sohns & Dirk Rehling
Rheingau
10 Hektar
70.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Cuvée Pascal" "Gold Edition" Sekt brut nature

2018

12,5 %

88

Riesling "feinherb" "Alte Reben" Geisenheimer Kläuserweg

2021

12,5 %

86

Riesling "feinherb" Hallgartener Jungfer

2021

11,5 %

86

Riesling trocken "Fegefeuer"

2022

12 %

87

Riesling trocken Fuchsberg

2021

12,5 %

84

Riesling trocken Geisenheim

2022

12,5 %

85

Riesling trocken Großes Gewächs Geisenheimer Kläuserweg

2021

12,5 %

88

Riesling trocken Lorchhäuser Seligmacher

2021

12,5 %

87

Silvaner trocken

2022

12,5 %

86

Spätburgunder "M" trocken Geisenheimer Mäuerchen

2019

14 %

86

Lagen

Kläuserweg (Geisenheim)
Seligmacher (Lorchhausen)
Hasensprung (Winkel)
Jungfer (Hallgarten)
Schönhell (Hallgarten)
Mönchspfad (Geisenheim)
Fuchsberg (Geisenheim)
Mäuerchen (Geisenheim)

Rebsorten

Riesling (70%)
Spätburgunder (20%)
Weißburgunder
Rosa Chardonnay
© Weingut Sohns

Winzer

Seit 2012 führen Pascal und Erich Sohns den Betrieb gemeinsam als Zwei-Generationen-Duo. Erich Sohns leitet derzeit den Außenbetrieb, möchte sich in den kommenden Jahren aber Stück für Stück aus dem Tagesgeschäft verabschieden. Pascal Sohns studierte erst Sport und BWL in München, anschließend Weinbau in Geisenheim. Zwischen Studium und Einstieg in den Betrieb arbeitete er für eine Lese beim Weingut Jurtschitsch im Kamptal. Die Weinberge liegen vor allem in Geisenheim, aber auch in Hallgarten und im Lorcher Seligmacher. Mit 70 Prozent ist Riesling die wichtigste Rebsorte, gefolgt von Spätburgunder, Weißburgunder, Chardonnay und Piwis. Das Rheingauer Große Gewächs gärt spontan im gebrauchten Holzfass. In kühlen Jahren nutzt Pascal Sohns Maischestandzeiten, um den Weinen mehr Fülle zu geben, in wärmeren Jahren werden die Trauben direkt gepresst; zudem keltert Sohns in jedem Jahr einen Orange- bzw. Naturwein. Derzeit befindet sich das Weingut in Umstellung zum biologischen Weinbau.

Aktuelle Kollektion

Die Weine präsentieren sich strukturiert, bei angenehm zurückgenommener Frucht. Der Geisenheimer Ortswein ist knackig, besitzt Struktur, Grip und Länge. Noch mehr Grip hat der Riesling Fegefeuer, ist wunderbar kompakt, puristisch und geradlinig. Der feinherbe 2021er Alte Reben zeigt süße Frucht und Sponti-Würze, ist dominant und konzentriert. Der Seligmacher-Riesling besitzt sehr viel Kraft, ist aber schlank und zupackend, durch seinen niedrigen Restzucker sehr puristisch. Das Große Gewächs zeigt klare reife Frucht, ist kraftvoll, würzig, dicht und druckvoll. Die Rotweine hatten wir bereits im vergangenen Jahr verkostet, nach wie vor sehen wir den frischeren Mönchspfad vor dem fülligeren Mäuerchen. Ganz stark ist auch der erstmals nicht dosierte Sekt, besitzt gute Intensität und feine Haselnussnoten. Eine sehr überzeugende Kollektion!