Weingut Stachel

Matthias Stachel absolvierte seine Ausbildung bei den Weingütern Emil Bauer, Knipser und Müller-Catoir. Nach Praktika in Kalifornien und Neuseeland und einer Weiterbildung zum Weinbautechniker unterstützt er seit 2003 seinen Vater Erich im elterlichen Betrieb. Der Junior ist seitdem für den Keller verantwortlich, der Senior kümmert sich um den Außenbetrieb. Die Weinberge von Erich und Matthias Stachel liegen in Maikammer (Heiligenberg und Kirchenstück), in Diedesfeld (Paradies und Johanniskirchel), im Kirrweiler Römerweg und im Alsterweiler Kapellenberg. An weißen Sorten bauen sie Riesling, Weißburgunder, Auxerrois, Silvaner, Chardonnay, Kerner, Müller-Thurgau, Gewürztraminer und Sauvignon Blanc an, rot gibt es Spätburgunder, St. Laurent, Dornfelder, Syrah, Regent, Merlot, Cabernet Sauvignon und Malbec.

Kontakt. 

Bahnhofstraße 40
67487  Maikammer

Öffnungszeiten

Mo./Mi./Do./Fr. 9-12 + 14:30-18 Uhr, Di. 9-12 Uhr, Sa. 10-16 Uhr, Sonn- & Feiertage nach Vereinbarung

Besitzer

Erich Stachel

Betriebsleiter

Erich & Matthias Stachel

Kellermeister

Matthias Stachel
Pfalz
19 Hektar
100.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Red Moon" Rotwein trocken

2018

14 %

85

Cabernet Sauvignon trocken Maikammer Kirchenstück

2019

14 %

90

Chardonnay Sekt brut

2020

12,5 %

85

Chardonnay trocken "Held" Alsterweiler Kapellenberg

2020

13,5 %

87

Chardonnay trocken Maikammer

2022

12,5 %

84

Malbec trocken Maikammer Heiligenberg

2019

14 %

89+

Merlot trocken Maikammer Kirchenstück

2019

14,5 %

88

Riesling trocken "Alte Reben" Alsterweiler Kapellenberg

2020

12,5 %

87

Sauvignon Blanc trocken Diedesfelder Paradies

2021

12,5 %

86

Spätburgunder trocken Maikammer

2020

13 %

84

Lagen

Heiligenberg (Maikammer)
Kirchenstück (Maikammer)
Römerweg (Kirrweiler)
Paradies (Diedesfeld)
Johanniskirchel (Diedesfeld)
Kapellenberg (Alsterweiler)

Rebsorten

weiße Sorten (50%)
rote Sorten (50%)
Matthias Stachel
© Weingut Stachel

Winzer

Matthias Stachel absolvierte seine Ausbildung bei den Weingütern Emil Bauer, Knipser und Müller-Catoir. Nach Praktika in Kalifornien und Neuseeland und einer Weiterbildung zum Weinbautechniker unterstützt er seit 2003 seinen Vater Erich im elterlichen Betrieb. Der Junior ist seitdem für den Keller verantwortlich, der Senior kümmert sich um den Außenbetrieb. Die Weinberge von Erich und Matthias Stachel liegen in Maikammer (Heiligenberg und Kirchenstück), in Diedesfeld (Paradies und Johanniskirchel), im Kirrweiler Römerweg und im Alsterweiler Kapellenberg. An weißen Sorten bauen sie Riesling, Weißburgunder, Auxerrois, Silvaner, Chardonnay, Kerner, Müller-Thurgau, Gewürztraminer und Sauvignon Blanc an, rot gibt es Spätburgunder, St. Laurent, Dornfelder, Syrah, Regent, Merlot, Cabernet Sauvignon und Malbec.

Aktuelle Kollektion

Matthias Stachels 2019er Rotweine stehen den starken 2018ern kaum nach: Unser Favorit ist der Cabernet Sauvignon mit klaren Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Mokka und Lakritze, er besitzt Kraft, reife Tannine, kräutrige Frische und gute Länge, fast genauso stark ist der Malbec mit einem differenzierten Bouquet nach Brombeeren, Kräutern und einer dezenten Ledernote, der ebenfalls Kraft und reife Tannine, eine kühle, kräutrige Würze und Länge besitzt. Der Syrah zeigt viel dunkle Beerenfrucht und Kräuternoten im Duft, ist kraftvoll, harmonisch und nachhaltig und der Merlot zeigt Noten von Pflaume, dunkler Schokolade und Mokka, ist sehr stoffig mit reifen Tanninen. Der weiße Teil der Kollektion wird angeführt vom Chardonnay Held, der deutliche Röstnoten zeigt und Zitruswürze und eine frische Säure besitzt und dem Riesling „Alte Reben“, der geprägt ist von kräutrigen Noten und saftiger Aprikosen- und herber Ananasfrucht, der Sauvignon Blanc ist frisch und harmonisch mit klaren Aromen von Grapefruit und Maracuja, der Chardonnay-Sekt ist frisch, zeigt Zitrusnoten und etwas florale Würze.