Weingut Stallmann-Hiestand

Christoph Hiestand will noch stärker auf die klassischen Rebsorten setzen, auf die Burgunder, hat Chardonnay neu gepflanzt. Die Weinberge liegen in Dienheim (Tafelstein, Kreuz, Siliusbrunnen), Uelversheim (Aulenberg, Schloss, Tafelstein mit der Lage Geierscheiß) sowie Guntersblum (Kreuz, Bornpfad, Steigterrassen). Riesling und Spätburgunder sind die wichtigsten Rebsorten, gefolgt von den weißen Burgundern, Silvaner und Gewürztraminer. Portugieser, Weinsberger Ca­bernet-Kreu­zun­gen (Cabernet Dorsa, Ca­ber­net Cubin), Sankt Laurent und Sauvignon Blanc sind wichtige Bestandteile des Sortiments. Christoph Hiestand, als gelernter Krankenpfleger quasi Quereinsteiger, schloss 2007 sein Geisenheim-Studium ab, hatte Praktika bei Meyer-Näkel, Nederburg (Südafrika) und Knipser absolviert bevor er in den Betrieb einstieg, den er inzwischen übernommen hat und zusammen mit Ehefrau Nora führt. In direkter Nachbarschaft wurde eine historische Hofreite übernommen, die nach ihrem Umbau ab 2023 Gastronomie und Gästezimmer beherbergen wird.

Kontakt. 

Eisgasse 15
55278  Uelversheim

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Familie Hiestand

Kellermeister

Christoph Hiestand
Rheinhessen
21 Hektar
180.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Cabernet Cubin Rosé

2021

13,5 %

84

Chardonnay Sekt extra-brut

2020

12 %

86

Gewürztraminer Spätlese

2022

10 %

84

Grauer Burgunder Uelversheimer Aulenberg

2022

13,5 %

87

Riesling Spätlese Geierscheiß Uelversheimer Tafelstein

2022

9 %

87

Riesling trocken Dienheimer Kreuz

2022

13 %

87

Riesling trocken Dienheimer Tafelstein

2022

12,5 %

86

Sauvignon Blanc halbtrocken

2022

11,5 %

83

Sauvignon Blanc trocken

2022

12 %

85

Spätburgunder trocken Dienheimer Kreuz

2020

14 %

88

Lagen

Aulenberg (Uelversheim)
Geierscheiß (Uelversheim)
Tafelstein (Dienheim)
Kreuz (Dienheim)
Kreuzkapelle (Guntersblum)
Schloss (Uelversheim)
Christoph Hiestand
© Weingut Stallmann-Hiestand

Winzer

Christoph Hiestand will noch stärker auf die klassischen Rebsorten setzen, auf die Burgunder, hat Chardonnay neu gepflanzt. Die Weinberge liegen in Dienheim (Tafelstein, Kreuz, Siliusbrunnen), Uelversheim (Aulenberg, Schloss, Tafelstein mit der Lage Geierscheiß) sowie Guntersblum (Kreuz, Bornpfad, Steigterrassen). Riesling und Spätburgunder sind die wichtigsten Rebsorten, gefolgt von den weißen Burgundern, Silvaner und Gewürztraminer. Portugieser, Weinsberger Ca­bernet-Kreu­zun­gen (Cabernet Dorsa, Ca­ber­net Cubin), Sankt Laurent und Sauvignon Blanc sind wichtige Bestandteile des Sortiments. Christoph Hiestand, als gelernter Krankenpfleger quasi Quereinsteiger, schloss 2007 sein Geisenheim-Studium ab, hatte Praktika bei Meyer-Näkel, Nederburg (Südafrika) und Knipser absolviert bevor er in den Betrieb einstieg, den er inzwischen übernommen hat und zusammen mit Ehefrau Nora führt. In direkter Nachbarschaft wurde eine historische Hofreite übernommen, die nach ihrem Umbau ab 2023 Gastronomie und Gästezimmer beherbergen wird.

Aktuelle Kollektion

Wieder ist ein Spätburgunder unser Favorit, nur anders als im vergangenen Jahr kommt er nicht aus dem Tafelstein, sondern aus dem Dienheimer Kreuz, er ist intensiv, leicht floral, fokussiert, reintönig, hat Struktur und Grip. Wenn es Rotwein sein soll, aber nicht Spätburgunder, dann ist die würzige, eindringliche, Nero genannte Cuvée eine interessante Alternative. Das weiße Segment bietet ein spannendes Riesling-Trio: Tafelstein ist reintönig, zupackend, hat Grip, Kreuz ist etwas offener, fruchtbetonter, die Geierscheiß-Spätlese fasziniert mit ihrem reintönigen Bouquet. Auch die weißen Burgunder sind wieder sehr gut, der Weißburgunder ist reif und konzentriert, der Grauburgunder punktet mit Fülle und Kraft. Ein sehr guter, harmonischer Chardonnay-Sekt rundet die Kollektion ab.