Weingut Roland Staudt

Roland Staudt erzeugte 1984 seinen ersten Jahrgang. Seine Weinberge liegen alle in den Sulzfelder Einzellagen Maustal, Cy­ri­a­kus­berg und Sonnenberg, wo die Reben auf Muschelkalkböden wachsen. Der Schwerpunkt verlagert sich immer mehr auf Silvaner, hinzu kommen Müller-Thurgau, Bacchus, Riesling, Weißburgunder, Rieslaner, Gewürztraminer und Grauburgunder als weitere weiße Rebsorten; an roten Sorten gibt es Spätburgunder, Cabernet Dorsa und Domina. Die Weißweine werden in temperaturgesteuer­ten Edelstahltanks ausgebaut, die Rotweine kommen nach der Maischegärung ins Holz. 2018 hat Roland Staudt mit der Umstellung auf biologischen Weinbau begonnen, ist Mitglied bei Naturland; er wird heute im Betrieb unterstützt von Sohn Philipp. Im Keller setzt man verstärkt auf Spontangärung, Maischestandzeiten und Maischegärung sowie langes Hefelager und Holzfass­ausbau.

Kontakt. 

Am Maustal 3
97320  Sulzfeld

Öffnungszeiten

Mo.-Sa. 8-18 Uhr, So. nach Vereinbarung

Besonderheiten

Wohnmobilstellplatz

Besitzer

Roland Staudt

Betriebsleiter

Roland Staudt

Kellermeister

Roland Staudt

Außenbetrieb

Roland Staudt
Franken
11 Hektar
80.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Bacchus trocken Sulzfelder

2022

12 %

84

Domina trocken Sulzfelder

2021

12 %

86

Gewürztraminer trocken Sulzfelder

2022

13 %

85

Grauburgunder trocken Sulzfelder Cyriakusberg

2021

12 %

84

Müller-Thurgau trocken (1l)

2022

11,5 %

82

Rieslaner Sulzfelder

2022

12 %

85

Riesling trocken Sulzfelder

2022

12 %

86

Sauvignon Blanc trocken Sulzfelder Cyriakusberg

2021

12 %

86

Sauvignon Blanc trocken Sulzfelder

2022

13 %

83

Silvaner trocken "Alte Reben" Sulzfelder Maustal

2021

12 %

88

Lagen

Maustal (Sulzfeld)
Cyriakusberg (Sulzfeld)

Rebsorten

Silvaner (33%)
Müller-Thurgau (27%)
Bacchus (11%)
Riesling (6%)
Sauvignon Blanc (5%)
Weißburgunder (3%)
Domina (3%)
Rieslaner (2%)
Grauburgunder (4%)
Spätburgunder (2%)
Dornfelder (2%)
Cabernet Dorsa (2%)
© Weingut Roland Staudt

Winzer

Roland Staudt erzeugte 1984 seinen ersten Jahrgang. Seine Weinberge liegen alle in den Sulzfelder Einzellagen Maustal, Cy­ri­a­kus­berg und Sonnenberg, wo die Reben auf Muschelkalkböden wachsen. Der Schwerpunkt verlagert sich immer mehr auf Silvaner, hinzu kommen Müller-Thurgau, Bacchus, Riesling, Weißburgunder, Rieslaner, Gewürztraminer und Grauburgunder als weitere weiße Rebsorten; an roten Sorten gibt es Spätburgunder, Cabernet Dorsa und Domina. Die Weißweine werden in temperaturgesteuer­ten Edelstahltanks ausgebaut, die Rotweine kommen nach der Maischegärung ins Holz. 2018 hat Roland Staudt mit der Umstellung auf biologischen Weinbau begonnen, ist Mitglied bei Naturland; er wird heute im Betrieb unterstützt von Sohn Philipp. Im Keller setzt man verstärkt auf Spontangärung, Maischestandzeiten und Maischegärung sowie langes Hefelager und Holzfass­ausbau.

Aktuelle Kollektion

Die neue Kollektion ist ein klarer Schritt voran, die Profilierung über Silvaner gelingt, das zeigen unsere beiden Favoriten. Der 2022er Weitblick-Silvaner ist würzig, eindringlich, konzentriert, besitzt gute Struktur, viel Frucht und Grip. Noch besser gefällt uns der 2021er von alten Reben im Maustal, zeigt reintönige Frucht, gelbe Früchte, ist füllig und saftig, besitzt gute Struktur und Frische; auch der zupackende Liter-Silvaner überzeugt. Unter den weiteren Ortsweinen gefallen uns der kraftvolle, reintönige Weißburgunder, der stoffige Gewürztraminer und der zupackende, strukturierte Riesling besonders gut, und Weißburgunder überzeugt als kraftvoller Cyriakusberg-Lagenwein; von dort stammt auch der rauchige, strukturierte Sauvignon Blanc. Auch der süße Rieslaner und die trockene Domina sind sehr gut: Im Aufwind!