Weingut Stoll

Seit mehr als 300 Jahren baut die Familie Wein rund um Heimersheim an. Iris Stoll führt heute den Betrieb zusammen mit ihrem Sohn Philipp Stork, der 2014 sein Weinbau- und Önologie-Studium in Geisenheim beendet und die Verantwortung im Keller übernommen hat. Ihre Weinberge liegen vor allem in den Heimersheimer Lagen Sonnenberg und Rotenfels. Weiße Rebsorten wie Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Silvaner, Scheurebe und Sauvignon Blanc nehmen drei Viertel der Rebfläche ein, auf einem Viertel wachsen rote Rebsorten wie Spätburgunder, Dornfelder und Portugieser. Das Programm ist gegliedert in Liter- und Gutsweine, Ortsweine aus Heimersheim und Bornheim, sowie Lagenweine, derzeit ein Riesling aus dem Rotenfels. Im August 2022 wurde die Umstellung auf biologischen Weinbau begonnen.

Kontakt. 

Sonnenbergstraße 13
55232  Alzey

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Iris Stoll & Philipp Stork

Betriebsleiter

Iris Stoll & Philipp Stork

Kellermeister

Philipp Stork

Außenbetrieb

Iris Stoll & Philipp Stork
Rheinhessen
9,5 Hektar
40.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Chardonnay "Secco" Perlwein

11 %

Grauer Burgunder trocken

2022

12,5 %

Riesling "feinherb"

2022

11 %

Riesling Heimersheimer Rotenfels

2021

12,5 %

Riesling trocken Heimersheim

2022

12 %

Riesling trocken

2022

12 %

Sauvignon Blanc "Reserve"

2022

13 %

Sauvignon Blanc trocken

2022

13 %

Scheurebe Kabinett

2022

9 %

Spätburgunder trocken Heimersheim

2021

12 %

Lagen

Sonnenberg (Heimersheim)
Rotenfels (Heimersheim)

Rebsorten

Weißweine (75%): Riesling
Weißburgunder
Grauburgunder
Silvaner
Scheurebe
Sauvignon Blanc
Rotweine (25%): Spätburgunder
Dornfelder
Portugieser
© Weingut Stoll GbR

Winzer

Seit mehr als 300 Jahren baut die Familie Wein rund um Heimersheim an. Iris Stoll führt heute den Betrieb zusammen mit ihrem Sohn Philipp Stork, der 2014 sein Weinbau- und Önologie-Studium in Geisenheim beendet und die Verantwortung im Keller übernommen hat. Ihre Weinberge liegen vor allem in den Heimersheimer Lagen Sonnenberg und Rotenfels. Weiße Rebsorten wie Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Silvaner, Scheurebe und Sauvignon Blanc nehmen drei Viertel der Rebfläche ein, auf einem Viertel wachsen rote Rebsorten wie Spätburgunder, Dornfelder und Portugieser. Das Programm ist gegliedert in Liter- und Gutsweine, Ortsweine aus Heimersheim und Bornheim, sowie Lagenweine, derzeit ein Riesling aus dem Rotenfels. Im August 2022 wurde die Umstellung auf biologischen Weinbau begonnen.

Aktuelle Kollektion

Der 2021er Sauvignon Blanc Reserve war im vergangenen Jahr unser Favorit in einer überzeugenden Kollektion, und sein Nachfolger im Jahrgang 2022 schließt daran an, ist konzentriert und würzig im Bouquet, zurückhaltend in der Frucht, aber doch eindringlich, besitzt Fülle, Kraft, gute Struktur und klare reife Frucht. Gleichauf sehen wir den 2021er Riesling aus dem Rotenfels, den wir schon im vergangenen Jahr vorgestellt hatten, der viel klare reife Frucht im Bouquet zeigt, füllig und saftig im Mund ist bei reifer Frucht und guter Struktur. Die Gutsweine überzeugen, der Grauburgunder ist klar, zupackend, der Sauvignon Blanc zeigt ein wenig florale Noten, der Riesling ist lebhaft bei feinem Zitrusbiss. Die beiden weißen Ortsweine bringen eine Steigerung, der Heimersheimer Riesling ist würzig und eindringlich, besitzt feine Frische, reife Frucht und gute Struktur, der Bornheimer Weißburgunder besitzt feine süße Frucht und Grip. Wunderschön reintönig und zupackend ist die leicht cassisduftige Scheurebe Kabinett, der Heimersheimer Spätburgunder ist fruchtbetont, intensiv, reintönig, von Kirschnoten geprägt. Gute Vorstellung!