Weingut Supp

Seit Generationen betreibt die Familie Weinbau in Gellmersbach, seit 1982 vermarktet sie Weine selbst. Bereits seit 1988 gibt es selbst hergestellte Sekte, seit 1994 baut Martin Supp Weine im Barrique aus. Nach Lehre bei Kistenmacher-Hengerer und im Staatsweingut und seinem Abschluss in Weinsberg ist Benjamin Supp in den Betrieb eingestiegen, den er zusammen mit seinem Vater führt. Die Weinberge liegen rings um Gellmersbach, im unteren Teil des Hanges wachsen die Reben auf Lehm-Lössböden, im oberen Teil auf Keuper und Sandsteinverwitterungsböden. Zuletzt haben Benjamin und Martin Supp sich Gewanne wie Blumental oder Schnellberg eintragen lassen. An weißen Sorten werden Riesling, Kerner, Grauburgunder, Muskateller und Gewürztraminer angebaut, an roten Sorten Trollinger, Lemberger, Spätburgunder, Schwarzriesling, Samtrot, Cabernet Mitos und Muskattrollinger, seit 2011 auch Syrah.

Kontakt. 

Weinsberger Straße 16
74189  Weinsberg-Gellmersbach

Öffnungszeiten

Mi.-Do. 17-19 Uhr, Fr. 14-19 Uhr, Sa. 9-14 Uhr oder nach Vereinbarung

Besonderheiten

Gaststube „Dezbergstube“

Besitzer

Benjamin Supp & Martin Supp
Württemberg
7,5 Hektar
60.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Generation Weiss"** Weißweincuvée Gellmersbacher Dezberg

2022

12 %

83

Grauburgunder*** trocken Gellmersbacher Dezberg

2022

13 %

84

Grauburgunder**** trocken "Nora" Gellmersbacher Dezberg

2022

13 %

87

Riesling**** trocken "Ella" Gellmersbach Dezberg

2021

12,5 %

85

Sauvignon Blanc*** trocken

2022

12 %

83

Spätburgunder*** trocken Gellmersbacher Dezberg

2020

13 %

84

Syrah*** trocken Gellmersbacher Dezberg

2019

14 %

86

Lagen

Dezberg (Gellmersbach)
Blumental (Gellmersbach)
Schnellberg (Gellmersbach)
Benjamin & Martin Supp
© Weingut Supp

Winzer

Seit Generationen betreibt die Familie Weinbau in Gellmersbach, seit 1982 vermarktet sie Weine selbst. Bereits seit 1988 gibt es selbst hergestellte Sekte, seit 1994 baut Martin Supp Weine im Barrique aus. Nach Lehre bei Kistenmacher-Hengerer und im Staatsweingut und seinem Abschluss in Weinsberg ist Benjamin Supp in den Betrieb eingestiegen, den er zusammen mit seinem Vater führt. Die Weinberge liegen rings um Gellmersbach, im unteren Teil des Hanges wachsen die Reben auf Lehm-Lössböden, im oberen Teil auf Keuper und Sandsteinverwitterungsböden. Zuletzt haben Benjamin und Martin Supp sich Gewanne wie Blumental oder Schnellberg eintragen lassen. An weißen Sorten werden Riesling, Kerner, Grauburgunder, Muskateller und Gewürztraminer angebaut, an roten Sorten Trollinger, Lemberger, Spätburgunder, Schwarzriesling, Samtrot, Cabernet Mitos und Muskattrollinger, seit 2011 auch Syrah.

Aktuelle Kollektion

Eine kleine Kollektion von fünf Weißweinen und zwei Rotweinen präsentieren Benjamin und Martin Supp in diesem Jahr, sie zeigt sehr gleichmäßiges Niveau. Die weiße Basiscuvée ist frisch und fruchtbetont bei dezenter Muskatnote, besitzt feine süße Frucht und Grip. Der Sauvignon Blanc gibt mit dem Jahrgang 2022 sein Debüt im Weingut, er ist sehr offen, duftig, zeigt Stachelbeeren im Bouquet, ist klar und geradlinig im Mund. Der 3 Sterne-Grauburgunder zeigt feine Frische und klare reife Frucht im Bouquet, ist im Mund süffig, harmonisch, besitzt feine Süße und Biss. Deutlich fülliger und kraftvoller ist der im Holz ausgebaute mit 4 Sternen versehene und Nora genannte Grauburgunder, zeigt gute Konzentration und feine Würze, besitzt gute Struktur, Substanz und Grip. Aus dem Jahrgang 2021 stammt der ebenfalls im Holz ausgebaute Riesling mit Namen Ella, ist frisch und würzig im Bouquet, zupackend und strukturiert im Mund. Noch ein Jahr älter ist der 3 Sterne-Spätburgunder, der rote Früchte im Bouquet zeigt, Kirschen, Johannisbeeren, lebhaft und zupackend im Mund ist bei kräftigen Tanninen. Aus dem Jahrgang 2019 schließlich stammt der 3 Sterne-Syrah, er ist wunderschön reintönig im Bouquet, zeigte Brombeeren, besitzt gute Struktur und Grip.