Weingut Wernersbach

Das Weingut in seiner heutigen Form wurde 1941 gegründet, doch lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurück Weinbau in der Familie nachweisen. 2005, noch während seines Studiums, hat Stephan Wernersbach die Weinberge übernommen, die von seinen Eltern als „Hobby“ bewirtschaftet wurden; mit seinem Bruder Florian und den Eltern baute er das Gut auf. Die Weinberge liegen in Hessloch (Edle Weingärten, Liebfrauenberg, Mondschein), Dittelsheim (Geiersberg), Bechtheim (Hasensprung) und Westhofen (Aulerde). Riesling, Silvaner, die Burgundersorten und Portugieser dominieren im Sortiment, hinzu kommen Sorten wie Scheurebe, Gelber Muskateller, Spätburgunder, Chardonnay, Würzer, Cabernet Sauvignon und Cabernet Dorio. Zuletzt wurden ein Silvaner-Weinberg im Liebfrauenberg und ein Riesling-Weinberg in der Gewann Löwenberg (Hasensprung) zugekauft.

Kontakt. 

Spitalstraße 41
67596  Dittelsheim-Heßloch

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Besitzer

Stephan Wernersbach
Rheinhessen
11 Hektar
100.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Nobilis" Sekt brut "MMXXI"

2021

12,5 %

Chardonnay trocken "Ars Antiqua"

2022

13,5 %

Gelber Muskateller trocken "vom Kalkstein" Hesslocher

2022

13 %

Grauer Burgunder trocken "vom Kalkstein" Hesslocher

2022

13 %

Grüner Silvaner trocken

2022

12,5 %

Riesling trocken "Apertum" Hesslocher

2022

13 %

Riesling trocken "vom Eisenerz" Bechtheimer

2022

13 %

Riesling trocken Hesslocher Mondschein

2022

13 %

Riesling trocken Westhofener Aulerde

2022

13 %

Riesling trocken

2022

12,5 %

Lagen

Mondschein (Hessloch)
Liebfrauenberg (Hessloch)
Edle Weingärten (Hessloch)
Auf den Aupern (Hessloch)
Geiersberg (Dittelsheim)
Hasensprung (Bechtheim)
Aulerde (Westhofen)
Steingrube (Westhofen)

Rebsorten

Riesling
Silvaner
Grauburgunder
Weißburgunder
Scheurebe
Gelber Muskateller
Sauvignon Blanc
Portugieser
Spätburgunder
© Weingut Wernersbach

Winzer

Das Weingut in seiner heutigen Form wurde 1941 gegründet, doch lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurück Weinbau in der Familie nachweisen. 2005, noch während seines Studiums, hat Stephan Wernersbach die Weinberge übernommen, die von seinen Eltern als „Hobby“ bewirtschaftet wurden; mit seinem Bruder Florian und den Eltern baute er das Gut auf. Die Weinberge liegen in Hessloch (Edle Weingärten, Liebfrauenberg, Mondschein), Dittelsheim (Geiersberg), Bechtheim (Hasensprung) und Westhofen (Aulerde). Riesling, Silvaner, die Burgundersorten und Portugieser dominieren im Sortiment, hinzu kommen Sorten wie Scheurebe, Gelber Muskateller, Spätburgunder, Chardonnay, Würzer, Cabernet Sauvignon und Cabernet Dorio. Zuletzt wurden ein Silvaner-Weinberg im Liebfrauenberg und ein Riesling-Weinberg in der Gewann Löwenberg (Hasensprung) zugekauft.

Aktuelle Kollektion

Es sind die Lagen-Rieslinge, die im Jahrgang 2022 ganz klar die Kollektion anführen: Der gelbfruchtige Wein aus der Aulerde ist frisch, klar, zupackend, strukturiert, der Mondschein-Riesling ist fülliger und saftiger, besitzt viel reife Frucht, gute Struktur und Grip. Dahinter folgen die beiden Ars Antiqua-Weine: Der Silvaner ist fruchtbetont, sehr offen, zeigt weiße und gelbe Früchte, besitzt viel reife Frucht und Substanz, der Chardonnay zeigt gute Konzentration, dezent Vanille, ist ebenfalls füllig bei klarer Frucht und viel Fülle. Die Gutsweine sind fruchtbetont und klar, die Ortsweine deutlich fülliger, der würzige, zupackende Riesling vom Eisenerz und der fruchtbetonte, geradlinige Riesling Apertum gefallen uns besonders gut. Der frische, zupackende, recht jugendliche Sekt, Nobilis genannt, rundet die überzeugende Kollektion ab.