Weingut Zelt

Die Familie betreibt seit vier Generationen Weinbau, bis Mitte der neunziger Jahre war das Gut ein landwirtschaftlicher Gemischtbetrieb, erst als Geisenheim-Absolvent Mario Zelt sich entschied das Weingut fortzuführen, konzentrierte man sich ganz auf Wein. Die Weinberge liegen vor allem in den Laumersheimer Lagen Kirschgarten (aufgewehter Löss auf massivem Kalkstein), Steinbuckel (tonige und lehmige Böden) und Kapellenberg (Sand und Kies), im Großkarlbacher Burgweg (kalkreicher Löss) und im Bissersheimer Goldberg (Kalksteinverwitterung und Schwarzerde über massivem Kalkstein). 2020 wurden ein neues Kelterhaus und ein komplett neu eingerichteter Keller gebaut, 2021 folgte ein neues Flaschenlager.

Kontakt. 

Binsenstraße 2
67229  Laumersheim

Öffnungszeiten

Mo./Di./Do./Fr. 10-12 + 14-18 Uhr, Sa. 10-16 Uhr

Besitzer

Mario Zelt

Betriebsleiter

Susanne & Mario Zelt

Kellermeister

Mario Zelt & Lotte Iglhaut

Außenbetrieb

Ernst Zelt & Sebastian Höbel
Pfalz
20 Hektar
130.000 Flaschen

Aktuelle Weine

"Cuvée Trilogie" Rotwein trocken

2020

14 %

90

Chardonnay trocken "Grande Réserve"

2021

13 %

88

Frühburgunder trocken Bissersheimer Goldberg

2020

13,5 %

89

Riesling trocken "Kalkstein" Laumersheimer

2022

12 %

86

Riesling trocken Bissersheimer Goldberg

2021

12 %

88

Riesling trocken Laumersheimer Kirschgarten

2021

12 %

89

Riesling trocken Laumersheimer Kirschgarten

2013

13 %

88

Riesling trocken

2022

11 %

84

Sauvignon Blanc trocken

2022

13 %

85

Spätburgunder trocken "Kalkstein" Laumersheimer

2020

13 %

87

Lagen

Kirschgarten (Laumersheim)
Burgweg (Großkarlbach)
Goldberg (Bissersheim)
Steinbuckel (Laumersheim)
Kapellenberg (Laumersheim)

Rebsorten

Riesling (30%)
Spätburgunder (15%)
Weißburgunder (15%)
Cabernet Sauvignon (10%)
Chardonnay (10%)
Merlot (10%)
Mario Zelt
© Weingut Zelt

Winzer

Die Familie betreibt seit vier Generationen Weinbau, bis Mitte der neunziger Jahre war das Gut ein landwirtschaftlicher Gemischtbetrieb, erst als Geisenheim-Absolvent Mario Zelt sich entschied das Weingut fortzuführen, konzentrierte man sich ganz auf Wein. Die Weinberge liegen vor allem in den Laumersheimer Lagen Kirschgarten (aufgewehter Löss auf massivem Kalkstein), Steinbuckel (tonige und lehmige Böden) und Kapellenberg (Sand und Kies), im Großkarlbacher Burgweg (kalkreicher Löss) und im Bissersheimer Goldberg (Kalksteinverwitterung und Schwarzerde über massivem Kalkstein). 2020 wurden ein neues Kelterhaus und ein komplett neu eingerichteter Keller gebaut, 2021 folgte ein neues Flaschenlager.

Aktuelle Kollektion

Vier starke Rotweine sind in diesem Jahr unsere Favoriten: Der Trilogie zeigt dunkle Beerenfrucht und Lakritze im Duft, besitzt Kraft, warme Frucht und Länge, der Kirschgarten-Spätburgunder zeigt Schwarzkirsche, Waldboden und Bratensaft im Bouquet, ist elegant, gut strukturiert, frisch und nachhaltig, der Burgweg-Spätburgunder und der Frühburgunder vom Goldberg sind elegant, duften nach Sauerkirsche und Hagebutte und besitzen perfekt eingebundenes Holz und Länge. Die 2021er Lagenrieslinge zeigen leichte Reifenoten von Quitte und gelbem Steinobst im Bouquet, sind füllig und besitzen leicht süße Frucht, der Kirschgarten ist etwas animierender und druckvoller als der Goldberg. Wieder im Verkauf ist der 2013er Kirschgarten-Riesling, der deutliche Reifenoten von Quitte, Feige und Dattel zeigt und am Gaumen leicht süße Frucht und eine feine Säure besitzt. Und auch der Chardonnay Grande Réserve zeigt im Bouquet neben Melone, Banane und Kokos etwas Quitte, am Gaumen ist er konzentriert und nachhaltig, noch deutlich vom Holz geprägt.